Allgemeine Informationen zu Sitemaps

Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie die einzelnen Webseiten Ihrer Website auflisten können. So lassen Sie Google und andere Suchmaschinen wissen, wie die Inhalte Ihrer Website strukturiert sind. Suchmaschinen-Webcrawler wie der Googlebot lesen diese Datei, um Ihre Website intelligenter crawlen zu können.

Wenn die Seiten Ihrer Website richtig miteinander verknüpft sind, können unsere Webcrawler in der Regel den größten Teil Ihrer Website erfassen. Dennoch kann mithilfe einer Sitemap das Crawling Ihrer Website verbessert werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihre Website eine der folgenden Kriterien erfüllt:

  • Ihre Website ist sehr umfangreich. In diesem Fall ist es wahrscheinlicher, dass die Webcrawler von Google einige Ihrer neuen oder kürzlich aktualisierten Seiten beim Crawlen übersehen.
  • Ihre Website verfügt über ein großes Archiv an Inhaltsseiten, die voneinander getrennt oder nicht miteinander verknüpft sind. Wenn die Seiten Ihrer Website nicht bereits aufeinander verweisen, können Sie diese in einer Sitemap aufführen, damit Google keine Ihrer Seiten übersieht.
  • Ihre Website ist neu und es verweisen nur wenige externe Links auf sie. Der Googlebot und andere Webcrawler crawlen das Web, indem sie Links von Seite zu Seite verfolgen. Deshalb werden Ihre Seiten möglicherweise von Google nicht erkannt, wenn keine anderen Websites auf sie verweisen.
  • Ihre Website nutzt Rich Media-Inhalte, wird in Google News angezeigt oder umfasst andere mit Sitemaps kompatiblen Anmerkungen. Google kann bei der Suche gegebenenfalls zusätzliche Informationen aus Sitemaps berücksichtigen.

Zudem kann Ihre Sitemap wertvolle Metadaten in Bezug auf die in der Sitemap aufgeführten Seiten enthalten. Metadaten sind Informationen zu einer Webseite, die beispielsweise darüber Aufschluss geben, wann die Seite zuletzt aktualisiert wurde, wie häufig die Seite geändert wird und welche Bedeutung die Seite im Verhältnis zu den anderen URLs der Website hat.

Mithilfe einer Sitemap können Sie Google Metadaten zu bestimmten Arten von Inhalten auf Ihren Seiten bereitstellen, wie zum Beispiel Videos, Bilder und mobilen Inhalten. So können Sie Google beispielsweise folgende Informationen zu Video- und Bildinhalten mitteilen:

  • In einem Videoeintrag in der Sitemap können die Videolaufzeit, die Kategorie und die Alterseignung angegeben werden.
  • Ein Bildeintrag in einer Sitemap kann das Thema, die Art und die Lizenzinformationen des Bilds enthalten.
Beachten Sie, dass die Verwendung einer Sitemap nicht garantiert, dass alle in Ihrer Sitemap aufgeführten Webseiten gecrawlt oder indexiert werden können, da die Prozesse von Google hauptsächlich auf komplexen Algorithmen basieren. In den meisten Fällen ist das Einreichen der Sitemap für den Webmaster jedoch von Vorteil – ein Nachteil ist es in keinem Fall.

Wie hilfreich ist dieser Artikel:

Das Feedback wurde aufgezeichnet. Vielen Dank!
  • Überhaupt nicht hilfreich
  • Nicht sehr hilfreich
  • Einigermaßen hilfreich
  • Hilfreich
  • Sehr hilfreich