Was sind Sitemaps?

Mithilfe von Sitemaps kann Google Seiten auf Ihrer Website finden, die anderenfalls unter Umständen übersehen werden. Ganz einfach gesagt, ist eine XML-Sitemap – meist kurz als Sitemap bezeichnet – eine Liste der Seiten Ihrer Website. Durch Erstellen und Senden einer Sitemap können Sie sicherstellen, dass Google alle Seiten auf Ihrer Website bekannt sind, einschließlich solcher URLs, die möglicherweise beim normalen Crawling durch Google unentdeckt bleiben.

Sie können eine XML-Sitemap auf der Grundlage des XML-Sitemap-Protokolls erstellen oder eine Textdatei oder ein RSS/Atom-Feed als XML-Sitemap einreichen. Eine Sitemap erstellen

Außerdem können Sie für Google mithilfe von Sitemaps Metadaten über bestimmte Inhaltstypen auf Ihrer Website bereitstellen. Dazu gehören Videos, Bilder, mobile Inhalte und Nachrichten. So kann beispielsweise ein Eintrag in einer Video-Sitemap die Spielzeit, die Kategorie und die Altersfreigabe eines Videos enthalten. Ein Eintrag in einer Bild-Sitemap kann Informationen über den Inhalt, den Typ und die Lizenz eines Bildes enthalten. Sie können eine Sitemap auch verwenden, um zusätzliche Informationen zu Ihrer Website bereitzustellen, beispielsweise das Datum der letzten Aktualisierung oder wie oft Sie eine Aktualisierung der Seite erwarten. Wir empfehlen für das Einreichen von Nachrichteninformationen die Verwendung einer separaten Sitemap.

XML-Sitemaps sind in folgenden Fällen besonders nützlich:

  • Ihre Website bietet dynamische Inhalte.
  • Ihre Website enthält Seiten, die beim Crawlen durch den Googlebot nicht ohne Weiteres zu entdecken sind, wie beispielsweise Seiten mit Rich AJAX oder Bildern.
  • Ihre Website ist neu und es wird nur durch wenige Links auf sie verwiesen. Der Googlebot durchsucht das Web durch Verfolgen von Links von Seite zu Seite. Spärlich verlinkte Websites sind daher nur schwer zu finden.
  • Ihre Website verfügt über ein großes Archiv von Inhaltsseiten, die kaum oder gar nicht untereinander verknüpft sind.

Google kann keine Garantie übernehmen, dass sämtliche URLs gecrawlt und indexiert werden. Anhand der Daten in Ihrer Sitemap lernen wir jedoch die Struktur Ihrer Website kennen und können auf dieser Basis die Ausführung des Crawlers besser planen und Ihre Website in Zukunft genauer erfassen. In den meisten Fällen ist das Einreichen der XML-Sitemap für den Webmaster von Vorteil, und negative Auswirkungen sind nicht zu befürchten.

Google berücksichtigt das XML-Sitemap-Protokoll 0.9 gemäß sitemaps.org. Für Google mit dem Sitemap-Protokoll 0.9 erstellte Sitemaps sind daher kompatibel mit anderen Suchmaschinen, die den Richtlinien von sitemaps.org entsprechen.