Organisationen

Neu!Mit schema.org können Sie wesentlich mehr Elementtypen auf Ihren Seiten mit Markups versehen, und zwar unter Verwendung eines Vokabulars, das sowohl Google als auch Microsoft und Yahoo! lesen können. Hier finden Sie weitere Informationen. Google unterstützt Ihre vorhandenen Rich Snippet-Markups jedoch weiterhin.

Informationen zu Organisationsdaten

Organisationsdaten, zum Beispiel Details zu einem Unternehmen wie einem Restaurant oder einer Sehenswürdigkeit, die im Textkorpus einer Webseite ausgezeichnet sind, können Google beim Verstehen der Standortdaten in Bewertungen oder helfen. Sie können auch auf einer Google Places-Seite angezeigt werden. Hierbei handelt es sich um eine Webseite, auf der alle relevanten Informationen zu einem Ort organisiert sind.

Eigenschaften

Jede Organisation kann verschiedene Eigenschaften aufweisen, wie etwa Name, Adresse, URL und Telefonnummer. Diese Eigenschaften können entweder mit Mikrodaten, Mikroformaten oder RDFa gekennzeichnet werden. Google erkennt die folgenden Organisationseigenschaften, die vom hCard-Mikroformat abgeleitet wurden. Im Allgemeinen kann derselbe Eigenschaftenname sowohl für Mikrodaten und Mikroformate als auch für RDFa verwendet werden. Bei unterschiedlichen Mikrodaten-/RDFa- und Mikroformat-Eigenschaftennamen wird der Eigenschaftenname in Klammern angezeigt. Fett gedruckte Eigenschaften sind erforderlich.

Eigenschaft Beschreibung
name(fn/org) Der Name des Unternehmens. Wenn Sie Mikroformate nutzen, sollten Sie sowohl fn als auch org verwenden. Stellen Sie auch sicher, dass sie denselben Wert haben.
url Link zur Startseite der Organisation.
address (adr) Der Standort des Unternehmens. Kann die untergeordneten Eigenschaften street-address, locality, region, postal-code und country-name enthalten.
tel Die Telefonnummer des Unternehmens oder der Organisation
geo Gibt die geografischen Koordinaten des Standorts an. Enthält die Elemente latitude und longitude. Optional.

Inhalte mit Markups versehen

Der folgende HTML-Code beschreibt das Restaurant Marios Pizza.

<div>
   Marios Pizza
   Adresse: Mariostraße 77 in München, Bayern.
   Telefon: 089/000000
   <a href="http://pizza.example.com">http://pizza.example.com</a>
</div>

In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie Sie diese Inhalte mithilfe von Mikrodaten, Mikroformaten oder RDFa auszeichnen können.

Mikrodaten

Im Folgenden noch einmal der gleiche HTML-Code mit Mikrodaten-Markup:

<div itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Organization"> 
    <span itemprop="name">Marios Pizza</span>
    Adresse: 
    <span itemprop="address" itemscope 
      itemtype="http://data-vocabulary.org/Address">
    <span itemprop="street-address">Mariostraße 77</span> in 
      <span itemprop="locality">München</span> in 
    <span itemprop="region">Bayern</span>.
    </span>
    Telefon: <span itemprop="tel">089/000000</span>.
    <a href="http://pizza.example.com" itemprop="url">http://pizza.example.com</a>.
</div>

Erklärung:

  • In der ersten Zeile gibt <itemscope itemtype="http://www.data-vocabulary.org/Organization"> an, dass der in <div> eingeschlossene HTML-Code einen Artikel darstellt. <itemscope> zeigt an, dass der Content von <div> einen Artikel beschreibt, und itemtype="http://www.data-vocabulary.org/Person" zeigt an, dass dieser Artikel eine Organisation ist.
  • Im Beispiel werden Organisationseigenschaften beschrieben, wie etwa Name, Adresse und Telefonnummer. Zur Kennzeichnung der Organisationseigenschaften wird jedem Element mit einer dieser Eigenschaften – etwa <div> oder <span> – ein itemprop-Attribut zugewiesen. Diese Attribute geben eine Eigenschaft an. Beispiel: <span itemprop="tel">.
  • Eine Eigenschaft kann aus einem anderen Artikel bestehen. Ein Artikel kann also weitere Artikel beinhalten. Die Informationen über diese Organisation schließen eine Adresse (itemtype="http://www.data-vocabulary.org/Address") mit den Eigenschaften street-address, locality und region ein.
Mikroformate

Im Folgenden noch einmal der gleiche HTML-Content mit Markup des Mikroformats hCard: Das Mikroformat hCard wird für Markups von Kontaktinformationen sowohl für Personen als auch Organisationen verwendet.

<div class="vcard">
   <span class="fn org">Marios Pizza</span> 
   Adresse: 
     <div class="adr"> 
        <span class="street-address">Mariostraße 77</span> in <span class="locality">München</span>, <span class="region">Bayern</span>.
     </div>   
     <span class="geo">
        <span class="latitude">
           <span class="value-title" title="37.774929"></span>
        </span>
        <span class="longitude">
           <span class="value-title" title="-122.419416"></span>
        </span>
     </span>
   Telefon: <span class="tel">089/000000</span>
   <a href="http://pizza.example.com/" class="url">http://pizza.example.com</a> 
</div>

Erklärung:

  • In der ersten Zeile gibt class="vcard" an, dass der HTML-Code zwischen den <div>-Tags Kontaktdaten beschreibt, in diesem Fall Kontaktdaten eines Restaurants.

    Das zur Beschreibung von Kontaktdaten verwendete Mikroformat wird hCard genannt und im HTML-Code mit vcard bezeichnet. Dabei handelt es sich nicht um einen Tippfehler.

  • In der zweiten Zeile gibt class="fn org" an, dass der Code ein Unternehmen und keine Person beschreibt.
  • Im Beispiel werden Organisationseigenschaften beschrieben, wie etwa Name, URL und Adresse. Zur Kennzeichnung der Eigenschaften der durch vcard beschriebenen Organisation wird jedem Element mit einer dieser Eigenschaften, etwa <span> oder <div>, ein class-Attribut zugewiesen. Diese Attribute geben eine Eigenschaft an.
  • Eigenschaften können weitere Eigenschaften enthalten. Im oberen Beispiel beschreibt die Eigenschaft adr die Adresse des Restaurants. Darüber hinaus weist sie die untergeordneten Eigenschaften street-address, locality und region auf.
  • Auch enthält es ein Beispiel des Value-Class-Patterns ("Wert-Klasse-Muster") der Mikroformate. Google zeigt Content, der dem Nutzer verborgen bleibt, nur in speziellen Fällen an, zum Beispiel beim Markieren der bestmöglichen Bewertung in Beurteilungsportalen, die keine 5-Punkte-Skala verwenden. Das obere Beispiel stellt jedoch eine Ausnahme für geografische Daten dar. Nachfolgend finden Sie weitere Einzelheiten.

Verborgener Content

Es kann sich als nützlich erweisen, Suchmaschinen genaue Standortdaten zur Verfügung zu stellen, selbst wenn diese Informationen dem Betrachter Ihrer Webseite verborgen bleiben sollen. Beispielsweise kann Google über die Angabe von Längen- und Breitengrad eines Veranstaltungsorts sicherstellen, dass dieser richtig erfasst wurde.

Beispiel:

<span class="geo">
   <span class="latitude">
      <span class="value-title" title="37.774929" ></span>
   </span>
   <span class="longitude">
      <span class="value-title" title="-122.419416"></span>
   </span>
</span>

Durch das Einfügen detaillierter geografischer Informationen in den Block, der mit class="geo" gekennzeichnet ist, geben Sie an, dass der Rich Snippet-Parser den Wert im title-Attribut verwenden soll, um die genauen Längen- und Breitengrade für das Unternehmen zu finden. So stellen Sie Suchmaschinen geografische Daten zur Verfügung, ohne dass diese auf Ihrer Seite angezeigt werden.

RDFa

Im Folgenden noch einmal der gleiche HTML-Content mit RDFa-Markup:

<div xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" typeof="v:Organization"> 
   <span property="v:name">Marios Pizza</span> 
   Adresse: 
   <div rel="v:address">
      <div typeof="v:Address">
         <span property="v:street-address">Mariostraße 77</span> in
         <span property="v:locality">München</span>,
         <span property="v:region">Bayern</span>.
      </div>
   </div>
   <div rel="v:geo">
      <span typeof="v:Geo">
         <span property="v:latitude" content="37.4149"></span>
         <span property="v:longitude" content="-122.078"></span>
      </span>
   </div>
   Telefon: <span property="v:tel">089/000000</span>
   <a href="http://pizza.example.com/" rel="v:url">http://pizza.example.com</a>
</div>

Erklärung:

  • Das Beispiel beginnt mit einer Namensraum-Deklaration über xmlns. Hiermit wird der Namensraum angegeben, in dem das Vokabular – eine Liste der Entitäten und ihrer Komponenten – festgelegt wird. Sie können die Namensraum-Deklaration xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#" immer verwenden, wenn Sie Seiten für Personen-, Beurteilungs- oder Standortdaten auszeichnen. Vergessen Sie am Ende nicht den Schrägstrich und die abschließende Raute (#) (xmlns:v="http://rdf.data-vocabulary.org/#").
  • Ebenfalls in der ersten Zeile gibt typeof="v:Organization" an, dass der mit Markups versehene Content ein Unternehmen oder eine Organisation beschreibt.
  • Organisationseigenschaften wie Name und Region werden mithilfe von property gekennzeichnet. Dem Eigenschaftennamen wird das Präfix v vorangestellt: (<span property="v:name">).
  • Die Restaurantadresse (typeof="v:Address") soll in die Entität typeof="v:Organization" aufgenommen werden. Hier wird rel statt property verwendet, um eine Beziehung zwischen Marios Pizza (die Entität v:Organization) und dieser Adresse (die Entität v:Address) anzugeben. Anschließend wird <span typeof="v:Address"></div> eingefügt, um die eigentliche Adressenentität mit einzubeziehen.
  • Geben Sie eine URL mit rel statt property an. Beispiel: <a href="http://pizza.example.com" rel="v:url">http://pizza.example.com</a>. rel wird dazu verwendet, die Beziehung zwischen zwei Entitäten zu vermitteln, in diesem Fall zwischen einer Unternehmens- und einer Webseitenentität.

Verborgener Content

Es kann sich als nützlich erweisen, Suchmaschinen genaue Standortdaten zur Verfügung zu stellen, selbst wenn diese Informationen dem Betrachter Ihrer Webseite verborgen bleiben sollen. Beispielsweise kann Google über die Angabe von Längen- und Breitengrad eines Veranstaltungsorts sicherstellen, dass dieser richtig erfasst wurde.

Beispiel:

   <div rel="v:geo">
     <span typeof="v:Geo">
       <span property="v:latitude" content="37.4149" ></span>
       <span property="v:longitude" content="-122.078" ></span>
     </span>
   </div>

In diesem Fall gibt das Attribut content an, dass der Rich Snippet-Parser den Wert im Attribut content verwenden soll, um Längen- und Breitengrad des Unternehmens zu finden.