Translation Memorys verwenden

Ein Translation Memory (TM) ist nichts anderes als eine Datenbank menschlicher Übersetzungen. Wenn Sie neue Sätze übersetzen, werden automatisch alle verfügbaren Translation Memorys nach früheren Übersetzungen ähnlicher Sätze durchsucht. Wenn ähnliche Sätze gefunden werden, werden sie Ihnen gemäß ihrem Ranking angezeigt. Indem Sie Ihre Übersetzung mit früheren menschlichen Übersetzungen vergleichen, gewährleisten Sie eine einheitlichere Übersetzung und sparen Zeit: Sie können frühere Übersetzungen einfach wiederverwenden oder an den neuen Kontext anpassen. Wenn Sie die Übersetzung Ihrer Dokumente in Google Translator Toolkit fertiggestellt haben, werden Ihre Übersetzungen in einem Translation Memory gespeichert, damit Sie und andere Übersetzer nicht dieselbe Arbeit mehrmals machen müssen.

Standardmäßig werden Ihre Übersetzungen in einem öffentlich zur Suche freigegebenen Translation Memory gespeichert. Durch Hinzufügen Ihrer Übersetzungen zu diesem öffentlichen Translation Memory helfen Sie anderen Nutzern, ihre Inhalte rascher in Ihre Zielsprache zu übertragen.

Bevorzugte Translation Memorys

Manche Übersetzer möchten ihre Übersetzungen möglicherweise nicht in einem öffentlichen Translation Memory speichern. In diesem Fall können Sie ein Translation Memory mit einem Übersetzungsprojekt verknüpfen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Freigeben

  1. Klicken Sie während der Erstellung eines neuen Übersetzungsprojekts auf Freigeben.
  2. Geben Sie den Namen des Translation Memorys ein, in dem die Übersetzungen gespeichert werden sollen. Wenn Sie keinen Zugriff auf vorhandene Translation Memorys haben, können Sie ein neues Translation Memory erstellen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Ihnen ein Fehler unterlaufen ist und Sie das mit einer Übersetzung in Bearbeitung verknüpfte TM ändern oder ein neues hinzufügen möchten, können Sie die TM-Verknüpfung folgendermaßen ändern:

  1. Öffnen Sie die Übersetzung im Übersetzungseditor.
  2. Klicken Sie in der Drop-down-Liste Bearbeiten auf Eigenschaften bearbeiten.
  3. Wählen Sie das Translation Memory aus, in dem die Übersetzungen gespeichert werden sollen. Wenn Sie keinen Zugriff auf vorhandene Translation Memorys haben, können Sie ein neues Translation Memory erstellen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Hinweis: Benutzerdefinierte Translation Memorys für Wikipedia™ und Knol werden nicht unterstützt. Da Inhalte auf diesen Websites explizit weitergegeben und veröffentlicht werden sollen, können Übersetzer ihre Übersetzungen für Wikipedia™ und Knol nur im globalen, freigegebenen TM speichern.

Ranking bei der Suche in Translation Memorys

Die Suche und das Ranking von Übersetzungen in TMs funktionieren folgendermaßen:

  • Bei ansonsten identischen Kriterien haben Suchergebnisse aus bevorzugten TMs Vorrang vor gemeinsam genutzten TMs. Suchergebnisse aus gemeinsam genutzten TMs haben wiederum Vorrang vor allgemeinen TMs.
  • Wenn eine Übersetzung mit einem bevorzugten TM verknüpft ist, wird dieses TM als Erstes nach früheren Übersetzungen durchsucht.
  • Wenn das bevorzugte TM nicht genügend relevante Ergebnisse zurückgibt, werden alle TMs durchsucht, auf die Sie als Mitbearbeiter Zugriff haben.
  • Wenn die Suche in bevorzugten und Mitbearbeiter-TMs noch immer nicht genügend relevante Ergebnisse ergibt, wird das allgemeine, öffentliche TM durchsucht.