Datenfeed erstellen

Das Feld "agency_timezone"

In den Zeitzonenfeldern werden die Zeitzone des Verkehrsunternehmens sowie der Haltestellen angegeben.

Zeitzone des Verkehrsunternehmens

Im Feld agency_timezone in der Datei agency.txt wird die Zeitzone für Verkehrsunternehmen festgelegt. Dieses Pflichtfeld dient auch als Referenz für die Abfahrts- und Ankunftszeiten, die in Ihrem GTFS-Feed angezeigt werden. Der Wert in agency_timezone muss für alle Unternehmen eines Feeds gleich sein.

Zeitzone der Haltestelle

Wenn ein Feed mehrere Zeitzonen umfasst, müssen die Zeitzoneninformationen für Haltestellen außerhalb der agency_timezone im Feld stop_timezone eingetragen werden. Legen Sie dieses optionale Feld in der Datei stops.txt fest. Wenn Sie stop_timezone nicht angeben, wird angenommen, dass sich die Haltestelle in der Zeitzone befindet, die unter agency_timezone in der Datei agency.txt angegeben ist. Achten Sie darauf, dass Fahrtzeiten korrekt und einheitlich sind, indem Sie – basierend auf der agency_timezone – die Abfahrts- und Ankunftszeiten für Haltestellen eingeben, die sich nicht in dieser Zeitzone befinden.

Die Ergebnisse des Routenplaners zeigen die berechneten Ankunfts- und Abfahrtszeiten in der jeweiligen Zeitzone einer Haltestelle an.

Sommerzeit

Hinweis: Ordnen Sie die Uhrzeiten in der Datei stops.txt aufsteigend von früh bis spät an.

Eventuell gibt es Fahrten, die auch in der Nacht während der Zeitumstellung stattfinden, und die dann wieder nach dem normalen Fahrplan betrieben werden. Definieren Sie diese Fahrten in stop_times.txt so, als würden sie zum jeweiligen Vortag gehören. Die Abfahrtszeiten müssen mit der Fahrtzeit des Fahrzeugs übereinstimmen. Die richtigen Uhrzeiten für die Nutzeranzeige werden dann automatisch mithilfe eines Algorithmus berechnet.

Wenn in der Nacht der Zeitumstellung ein Sonderfahrplan gilt und Fahrzeuge z. B. an einer Haltestelle eine Stunde warten, deaktivieren Sie normale Fahrten für dieses Datum. Definieren Sie diese Fahrt stattdessen als eine Sonderfahrt.

Beispiele

Die Uhr wird vorgestellt.

Ein Bus fährt am 2. Oktober, in der Nacht der Zeitumstellung, um 01:50 Uhr ab. Dann wird die Uhrzeit um eine Stunde vorgestellt, z. B. von 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr. Die Fahrt wird so definiert, als ob sie zum Vortag (1. Oktober) gehören würde:

stop_sequence Departure_times
[GTFS]
Angezeigte Abfahrtszeit
[Google Maps]
1 25:50:00 (1. Oktober) 01:50 Uhr (2. Oktober)
2 26:10:00 (1. Oktober) 03:10 Uhr (2. Oktober)*
3 27:10:00 (1. Oktober) 04:10 Uhr (2. Oktober)
4 28:10:00 (1. Oktober) 05:10 Uhr (2. Oktober)

* wird aufgrund der Zeitumstellung angezeigt

Die Uhr wird zurückgestellt.

Ein Bus fährt am 2. Oktober, in der Nacht der Zeitumstellung, um 01:50 Uhr ab. Dann wird die Uhrzeit um eine Stunde zurückgestellt, z. B. von 03:00 Uhr auf 02:00 Uhr. Die Fahrt wird so definiert, als ob sie zum Vortag (1. Oktober) gehören würde:

stop_sequence Departure_times
[GTFS]
Angezeigte Abfahrtszeit
[Google Maps]
1 25:50:00 (1. Oktober) 01:50 Uhr (2. Oktober)
2 26:10:00 (1. Oktober) 02:10 Uhr (2. Oktober)**
3 27:10:00 (1. Oktober) 02:10 Uhr (2. Oktober)***
4 28:10:00 (1. Oktober) 03:10 Uhr (2. Oktober)

** wird vor der Zeitumstellung angezeigt
*** wird nach der Zeitumstellung angezeigt

Zeitbezogene Validierungswarnungen

Die Feedvalidierung kann Warnungen zu den Einstellungen der Zeitfelder zurückgeben.

Schnelle Fahrt zwischen Haltestellen

Warnungen in Bezug auf eine schnelle Fahrt treten auf, wenn die berechnete Geschwindigkeit einer Fahrt höher ist als die maximale Geschwindigkeit für diesen Routentyp (route_type).

Wenn die Zeitangaben in stop_times.txt in der Ortszeit der entsprechenden Haltestelle (stop) angegeben sind und nicht in der Zeit, die in der agency_timezone definiert ist, kann das System eine Warnung in Bezug auf eine schnelle Fahrt zurückgeben. Hinzu kommt, dass im Routenplaner falsche Ergebnisse angezeigt werden. Der Algorithmus für die Routenplanung nimmt nämlich an, dass die Zeiten in stop_times.txt in der Zeitzone liegen, die im Feld agency_timezone festgelegt ist.

Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie die Haltestellenzeiten in stop_times.txt in der in agency_timezone definierten Zeitzone angeben.

Auch wenn Sie stop_timezone-Werte in stops.txt festlegen, ist es eine Best Practice, die Zeiten in stop_times.txt als Zeit nach Mitternacht in der Zeitzone anzugeben, die im Feld agency_timezone in der Datei agency.txt festgelegt ist. Mit dieser Einstellung wird sichergestellt, dass die Zeitwerte im Verlauf einer Fahrt immer ansteigen, unabhängig davon, welche Zeitzonen während der Fahrt durchlaufen werden. Beachten Sie außerdem, dass die Zeiten in stop_times.txt immer in der Zeit angegeben werden sollten, die in agency_timezone definiert ist, und nicht in der Ortszeit der entsprechenden Haltestelle.

Diese Warnung weist normalerweise auf ein Datenproblem hin. Überprüfen Sie Folgendes:

  • stop-Positionen: Wenn sich eine Haltestelle zu weit von der richtigen Position befindet, wird diese Warnung ausgelöst.
  • Achten Sie darauf, dass die Haltestellenzeiten korrekt sind.
  • Wenn die Warnung durch die Umstellung auf Sommer- oder Winterzeit verursacht wird, finden Sie oben unter Sommerzeit weitere Informationen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Is there something we can help you with?

Chat with a member of Transit team

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
82656
false