Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Datenschutzeinstellungen für die Google Toolbar

Sie können festlegen, welche Informationen an Google übermittelt werden, wenn Sie die Google Toolbar verwenden.

Informationen, die potenziell an Google gesendet werden

Je nachdem, welche Funktionen in der Google Toolbar aktiviert sind, können folgende Informationen an Google gesendet werden:

  • Die URLs der Websites, die Sie aufrufen
  • Der Text Ihrer Suchanfragen
  • Die IP-Adresse Ihres Geräts
  • In AutoFill gespeicherte Informationen (außer Kreditkartendaten)
  • Wörter, die Sie mit der Google Toolbar übersetzt oder auf korrekte Rechtschreibung geprüft haben
  • Standortdaten, falls Sie Ihren Standort mit einer Website teilen

Bestimmte Informationen nicht mehr an Google senden

Keine URLs an Google senden

Sie können festlegen, dass die URLs von Websites, die Sie aufrufen, nicht länger von der Toolbar an Google übermittelt werden. Dadurch werden auch die Suchvorschläge deaktiviert.

  1. Klicken Sie in der Google Toolbar auf das Symbol "Optionen" Optionen.
  2. Wählen Sie Allgemein aus.
  3. Entfernen Sie rechts das Häkchen aus dem Kästchen neben "Bei Navigationsfehlern Vorschläge anzeigen".
  4. Klicken Sie auf Speichern.
Beim Tippen keine Suchbegriffe vorschlagen

Sie möchten nicht, dass Ihre Google-Suchanfragen übermittelt werden, während Sie die Begriffe eintippen? In diesem Fall können Sie in Ihren Suchfunktionen die Instant-Suche deaktivieren. Hier können Sie mehr darüber erfahren, wie Suchfunktionen aktiviert und deaktiviert werden.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
false