Google Tag Manager

Google Tag Manager ist ein Tag-Management-System, mit dem Sie Tags und Code-Snippets auf Ihrer Website oder in Ihrer mobilen App schnell und einfach aktualisieren können. Sobald Sie das Tag Manager-Snippet auf Ihrer Website in Ihre mobile App eingefügt haben, können Sie Tags über eine webbasierte Benutzeroberfläche konfigurieren, ohne Code zu ändern oder weiteren Code hinzufügen zu müssen. So lassen sich Fehler vermeiden. Außerdem müssen Sie nicht jedes Mal einen Entwickler einschalten, wenn Änderungen erforderlich sind.

Wenn Sie Tag Manager für Ihre Website nutzen, müssen Sie ein spezielles Container-Tag in deren Code einfügen. Setzen Sie Tag Manager hingegen für eine Android- oder iOS-App ein, erfolgt die Implementierung über das Firebase SDK. Ihr Tag Manager-Container ersetzt alle anderen Tags, die Sie manuell in den Code Ihrer Website oder App eingefügt haben – einschließlich Tags aus AdWords, Google Analytics oder Floodlight und Drittanbieter-Tags.

In Ihrem Tag Manager-Konto können Sie die Tags für eine oder mehrere Websites oder mobile Apps verwalten. Sie haben die Möglichkeit, über ein einziges Google-Konto mehrere Tag Manager-Konten einzurichten. Pro Unternehmen oder Organisation ist normalerweise jedoch nur eines erforderlich. Weitere Informationen zur Einrichtung und Installation

Muss ich alle meine Tags migrieren, wenn ich auf Tag Manager umstelle?

Es hat sich bewährt, alle Tags gleichzeitig zu migrieren. Dies ist jedoch keine Voraussetzung. Über Tag Manager können Ihre migrierten Tags zusammen mit Tags ausgelöst werden, die nicht mithilfe von Tag Manager verwaltet werden.

Einrichtung für das Web

So richten Sie Tag Manager für Ihre Website ein:

  1. Rufen Sie tagmanager.google.com auf, um ein Konto zu erstellen oder auf ein Konto zuzugreifen.
  2. Erstellen Sie im Konto einen Container für Ihre Website.
  3. Fügen Sie Ihrer Website das Container-Snippet hinzu.
  4. Migrieren Sie alle hartcodierten Tags, etwa AdWords- oder DoubleClick-Tags, aus dem Quellcode Ihrer Website in Tag Manager.

Einrichtung für mobile Apps

Google Tag Manager ist in Firebase integriert. Firebase ist die Google-Plattform für mobile Apps, über die wir umfassende Entwicklungstools und Analysemöglichkeiten zur Verfügung stellen. Wenn Sie Tag Manager für Ihre App einsetzen, können Sie Änderungen an der Analysekonfiguration vornehmen, ohne dass Sie Code bearbeiten oder aktualisierte Versionen Ihrer App veröffentlichen müssen.

So richten Sie Tag Manager für mobile Apps ein:

  1. Rufen Sie tagmanager.google.com auf, um sich in einem Tag Manager-Konto anzumelden oder ein neues Konto zu erstellen.
  2. Erstellen Sie einen Container für Ihre App im Konto. Wählen Sie hierfür die Option "Mobile Apps" aus.
  3. Wählen Sie den entsprechenden Containertyp (Android oder iOS) und die SDK-Version (Firebase oder alte SDKs) aus.
Für mobile Apps wird ein Standardcontainer verwendet, um Tag-Anfangskonfigurationswerte festzulegen, bis erstmals ein Container heruntergeladen wird. Sobald die App mit dem Internet verbunden ist und ein Container heruntergeladen wurde, wird der Standardcontainer nicht mehr verwendet. Von Apps wird in regelmäßigen Abständen – normalerweise alle zwölf Stunden – nach verfügbaren Containerupdates gesucht.

Weitere Informationen finden Sie in der Entwicklerdokumentation für Google Tag Manager.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?