Belastungen und Belege im Google Store

Wenn Sie ein Gerät oder ein Zubehörteil im Google Store kaufen, bezahlen Sie dafür erst, wenn es verschickt wurde – in der Regel einige Tage nach der Bestellung.

Wenn Sie eine Liste aller Ihrer Belastungen im Google Store sehen möchten, gehen Sie so vor:

  1. Rufen Sie pay.google.com/ auf.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Klicken Sie links auf Abonnements und Dienste.
  4. Klicken Sie auf Käufe anzeigen.

Beleg und Bestellnummer abrufen

Nachdem Sie im Google Store etwas gekauft haben, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, die Sie als Beleg verwenden können. Dort finden Sie auch Ihre Bestellnummer.

Wenn Sie Ihre Bestätigungs-E-Mail nicht finden, können Sie online einen Beleg abrufen:

  1. Rufen Sie pay.google.com/ auf und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an.
  2. Klicken Sie links auf Aktivitäten.
  3. Wählen Sie eine Bestellung aus, um den Beleg zu erhalten. 

Hinweise zu Vorautorisierungen

Nachdem Sie eine Bestellung im Google Store aufgegeben haben, wird möglicherweise die Zahlungsmethode, die Sie für den Kauf verwendet haben, mit einem Betrag belastet, den Sie nicht direkt zuordnen können. Diese Belastung wird als Vorautorisierung bezeichnet und sollte nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, wenden wir uns an die ausstellende Bank, um sicherzustellen, dass die Zahlungsmethode gültig ist. Ihre Bank reserviert den Betrag, bis die Transaktion abgeschlossen wurde oder die Autorisierung abgelaufen ist. Es handelt sich aber um keine tatsächliche Belastung.

Vorautorisierungen werden nach kurzer Zeit von Ihrer Bank entfernt. Wie lange das dauert, ist von der Bank abhängig. Dies bedeutet nicht, dass die Bestellung storniert wird. Wird die Bestellung nach dem Entfernen der Vorautorisierung versendet, sehen Sie möglicherweise keine ausstehende Vorautorisierung.

Wenn Sie eine Debitkarte verwenden, werden Vorautorisierungen möglicherweise als Belastungen auf Ihrem Onlineauszug angezeigt. Diese Belastungen werden automatisch von Ihrer Bank rückgängig gemacht.

Wenn die Bestellung versendet wird, versuchen wir, die hinterlegte Zahlungsmethode zu belasten. Sofern keine Probleme auftreten, wird die Zahlungsmethode belastet und die Bestellung versendet. Kann die hinterlegte Zahlungsmethode wegen zu geringen Guthabens, Änderungen an den Zahlungsinformationen oder aus anderen Gründen nicht belastet werden, senden wir Ihnen eine E-Mail. Sie haben dann 7 Tage Zeit, um Ihre Zahlungsmethode zu aktualisieren. Danach wird das Paket versendet. Werden Ihre Angaben nicht aktualisiert, wird die Bestellung storniert.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Beheben von Fehlern bei Transaktionen. Wenn Sie Fragen dazu haben, wie bei Ihrer Karte Autorisierungsanfragen bearbeitet werden, oder sollten Sie feststellen, dass Ihre Zahlungsmethode mehrfach belastet wurde, wenden Sie sich an Ihre Bank.

Zusatzgebühren bei der Bestellung (Währungsumrechnung)

Im Google Store werden Ihnen zusätzlich zum Gesamtpreis der Bestellung (der alle anfallenden Steuern und Versandkosten einschließt) keine weiteren Gebühren in Rechnung gestellt. Der Betrag, den Sie in der Bestellbestätigung im Google Store sehen, ist der Endbetrag.

Wenn Sie auf Ihrer Kartenabrechnung zusätzliche Gebühren für Ihre Bestellung bemerken, kontaktieren Sie Ihre Bank oder Ihren Kartenanbieter. Sollten Sie einen Artikel aus einem anderen Land bestellt haben, kann Ihr Kreditkartenaussteller Gebühren für eine grenzüberschreitende Bestellung oder die Währungsumrechnung berechnen. Der Google Store kann keine Gebühren erstatten, die von Ihrem Kartenaussteller erhoben wurden.

Rechnung mit Mehrwertsteuer anfordern

Wenn Sie in der Europäischen Union, in Norwegen oder der Schweiz leben, können Sie eine Rechnung mit Mehrwertsteuer anfordern.

Wichtig: Wenn Sie einen Kauf als Gast getätigt haben und eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer benötigen, wenden Sie sich bitte an Google Pay.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben