Floodlight-Aktivitäten einrichten

Übersicht zur Umstellung auf das allgemeine Website-Tag

Aufgrund von aktuellen Veränderungen im Web, die sich auf die Erfassung von Conversions auswirken, müssen wir gewährleisten, dass Ihre Conversion-Tag-Implementierung eine genaue Zählung auf Ihrer Website unterstützt. Websiteweites Taggen – also das Hinzufügen von Tags zu jeder Seite Ihrer Website – stellt die beste Möglichkeit dar, für eine genaue Erfassung der Leistung Ihrer Onlinewerbung zu sorgen.

Wir empfehlen allen Kunden, auf websiteweite Conversion-Tags umzustellen. Für die vollständige Erfassung mithilfe von websiteweiten Tags gibt es zwei Hauptmöglichkeiten:

  • Möglichkeit 1: Allgemeines Website-Tag auf der gesamten Website einfügen
    Das allgemeine Website-Tag ist eine websiteweite Web-Tag-Bibliothek, die für die Website- und Conversion-Analyseprodukte von Google, einschließlich Google Ads und Google Marketing Platform, verwendet werden kann. Ein allgemeines Website-Tag besteht aus zwei JavaScript-Snippets: einem allgemeinen Snippet und einem Ereignis-Snippet. Das allgemeine Snippet wird auf allen Seiten und das Ereignis-Snippet auf Seiten mit Ereignissen eingefügt, für die Sie ein Tracking eingerichtet haben. Webmaster müssen Werte an bestimmte Felder im allgemeinen Website-Tag übergeben. Weitere Informationen zum allgemeinen Website-Tag

  • Option 2: Google Tag Manager verwenden
    Google Tag Manager ist ein Tag-Management-System, mit dem sich Tags und Code-Snippets auf Ihrer Website aktualisieren lassen. Weitere Informationen zu Google Tag Manager

Im folgenden Abschnitt erfahren Sie mehr über unsere Empfehlungen zum Einsatz dieser Lösungen auf Grundlage der aktuellen Tag-Implementierung auf Ihrer Website.

Anleitung zur Tag-Umstellung auf Grundlage der aktuellen Implementierung

Abhängig davon, wie Sie derzeit Conversion-Tags verwalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um websiteweite Analyselösungen zu implementieren:

Ich verwende iFrame- oder Bild-Tags, die direkt auf meiner Website für Desktop-Computer und das mobile Web eingefügt sind

Wenn Sie derzeit iFrame- oder Bild-Tags für Floodlight verwenden, empfehlen wir, Ihre Website auf Grundlage dieser Anleitung mit dem allgemeinen Website-Tag neu zu taggen. Sie können allgemeine Website-Tags in Search Ads 360, in Campaign Manager 360 oder über die Campaign Manager 360 API generieren.

We recommend against keeping the Floodlight iframe/image tags on your site after you've installed event snippets, as this will lead to duplicated conversion data. Instead, retag a few activities at a time to ensure the global site tag and event snippets are working. 

Wenn Sie nach einer Tag-Management-Lösung suchen, können Sie Google Tag Manager anstelle des allgemeinen Website-Tags verwenden.

Ich verwende derzeit Google Tag Manager

Wenn Sie bereits alle Conversion-Tags mit Google Tag Manager verwalten, müssen Sie Ihren Containern nur das Tag vom Typ „Conversion-Verknüpfung“ hinzufügen.

Ich verwende derzeit das allgemeine Website-Tag

Wenn Sie Ihrer Website bereits ein allgemeines Website-Tag hinzugefügt haben, das Sie für ein anderes Google-Produkt eingerichtet haben, ist Folgendes zu tun:

  1. Fügen Sie Google Marketing Platform-Konto-IDs in den Tag-Bereich mit dem allgemeinen Snippet ein.

  2. Folgen Sie dieser Anleitung, um Ihre iFrame- oder Bild-Tags auf Ereignis-Snippets umzustellen.

Ich nutze einen Drittanbieter für Tags

Wir empfehlen die Zusammenarbeit mit dem Drittanbieter für Tags, um die bestmögliche Implementierung für das allgemeine Website-Tag zu erreichen.

Ich verwende Floodlight-Tags in einer mobilen App

Das allgemeine Website-Tag unterstützt keine Tags in Apps. Sie sollten bei Ihrem bestehenden Verfahren bleiben, um die Conversions in mobilen Apps mit Floodlight zu erfassen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?