Bulk-Listen-Details

sFTP-Endpunkte anzeigen und verwalten

Verbindungsdetails für einen vorhandenen sFTP-Endpunkt ansehen 

  1. Melden Sie sich mit einem Google-Konto in Search Ads 360 an, das über Agenturmanager- oder Werbetreibenden-Managerberechtigungen verfügt, und gehen Sie zu einem Werbetreibenden.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen für Werbetreibenden.
  3. Klicken Sie auf den Tab Integrationen ▼ und wählen Sie sFTP-Verbindungen aus.

  4. Klicken Sie in der Berichtstabelle das Kästchen neben einer sFTP-Verbindung an.

  5. Klicken Sie auf Bearbeiten ▼ und wählen Sie Details bearbeiten... aus.

  6. Unter Verbindungsdetails (von Search Ads 360 generiert) sehen Sie die Verbindungsdetails.
    Alle Verbindungsinformationen außer dem Passwort sind sichtbar. Wenn Sie sich nicht an das Passwort erinnern können, setzen Sie es zurück.

Passwort für einen sFTP-Endpunkt zurücksetzen 

Search Ads 360 generiert das Passwort für eine sFTP-Verbindung. Sie können sich kein Passwort aussuchen. Wenn Sie das Passwort vergessen haben, gehen Sie so vor:

  1. Melden Sie sich mit einem Google-Konto in Search Ads 360 an, das über Agenturmanager- oder Werbetreibenden-Managerberechtigungen verfügt, und gehen Sie zu einem Werbetreibenden.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen für Werbetreibenden.
  3. Klicken Sie auf den Tab Integrationen ▼ und wählen Sie sFTP-Verbindungen aus.

  4. Klicken Sie in der Berichtstabelle das Kästchen neben einer sFTP-Verbindung an.

  5. Klicken Sie auf Bearbeiten ▼ und wählen Sie Details bearbeiten... aus.

  6. Klicken Sie unter Verbindungsdetails (von Search Ads 360 generiert) auf Passwort zurücksetzen.
    Search Ads 360 generiert ein neues Passwort und aktualisiert den Endpunkt, damit nur das neue Passwort akzeptiert wird.

  7. Kopieren Sie das Passwort und fügen Sie es in einen Passwort-Manager oder ein anderes System ein, mit dem Sie Passwörter sicher speichern können. 

  8. Klicken Sie auf Speichern, um die Seite mit den Endpunktdetails zu schließen und das Passwort dauerhaft auszublenden.

Einen sFTP-Endpunkt entfernen 

  1. Melden Sie sich mit einem Google-Konto in Search Ads 360 an, das über Agenturmanager- oder Werbetreibenden-Managerberechtigungen verfügt, und gehen Sie zu einem Werbetreibenden.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen für Werbetreibenden.

  3. Klicken Sie auf den Tab Integrationen ▼ und wählen Sie sFTP-Verbindungen aus.

  4. Klicken Sie in der Berichtstabelle das Kästchen neben einer sFTP-Verbindung an.

  5. Klicken Sie auf Bearbeiten ▼ und wählen Sie Entfernen aus.

Search Ads 360 entfernt den Endpunkt. Sie sehen eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, eine Verbindung zum entfernten Endpunkt herzustellen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?