Leistung einer Search Ads 360-Gebotsstrategie messen

Leistung von Gebotsstrategien analysieren

Wenn Sie den Erfolg einer Gebotsstrategie bewerten möchten, sollten Sie sich zwei grundlegende Fragen stellen:

  • Ist die Leistung besser als bei einer manuellen Gebotseinstellung oder besser als bei anderen automatisierten Gebotssystemen?
  • Ließen sich mit anderen Einstellungen, wie z. B. einem höheren CPA oder einer größeren Differenz zwischen minimalem und maximalem Gebot, bessere Ergebnisse erzielen?

Viele Werbetreibende sind versucht, die Leistung einer Gebotsstrategie direkt mit der Leistung einer manuellen Gebotseinstellung vergleichen zu wollen. Dadurch geben Sie der Gebotsstrategie jedoch keine Chance, ihr volles Potenzial zu entfalten. Deswegen sollten Sie zunächst herausfinden, wie sich die aktuellen Einstellungen auf die Leistung auswirken, diese Einstellungen gegebenenfalls ändern und dann abzuwarten, ob sich die erhofften Ergebnisse einstellen.

Außerdem sollte der Erfolg an der Leistung im Verlauf von Wochen gemessen werden, weil das Marketing über Suchmaschinen auf Tagesbasis unvorhersehbaren Einflüssen unterliegt, wie z. B. den Tätigkeiten von Mitbewerbern sowie Ereignissen und Nachrichten.

Seien Sie sich also bewusst, dass eine realistische Bewertung der Leistung einer Gebotsstrategie mindestens einige Wochen erfordert.

Empfohlener Zeitplan

Hier finden Sie einen Zeitplan sowie empfohlene Schritte für das Bewerten einer Gebotsstrategie:

Woche 1 Unternehmen Sie in der ersten Woche nach dem Start einer Gebotsstrategie keine weiteren Schritte.

In den ersten zwei Wochen braucht Search Ads 360 Zeit, um den Erfolg zu beobachten, Gebotsänderungen anzupassen und auf diese Anpassungen zu reagieren. Wenn die Gebotsstrategie außerdem neue Keywords ohne vorliegende Leistungsdaten enthält, führt Search Ads 360 zunächst eine temporäre Optimierung dieser Keywords durch.

Woche 2 Prüfen Sie, ob die von Ihnen angegebenen Gebotsstrategiebeschränkungen, wie z. B. minimale und maximale Gebote, die Optimierung verlangsamen. Passen Sie die Beschränkungen an, sofern dies mit Ihren Geschäftszielen vereinbar ist.

Vermeiden Sie vorerst eine Änderung des Zielbetrags, z. B. für den CPA. Befassen Sie sich nur mit Problemen, die sich aus den Beschränkungen ergeben.

Woche 4 Nutzen Sie Search Ads 360-Berichte und Gebotsstrategieprognosen, um die folgende Frage zu beantworten: "Ließen sich mit anderen Einstellungen oder Keywords bessere Ergebnisse erzielen?"

Nehmen Sie bei Bedarf kleine Anpassungen an den Zielbeträgen vor. Prüfen Sie die Prognose einige Tage später erneut. Fahren Sie anschließend so lange fort, einmal pro Woche oder alle zwei Wochen kleine Änderungen vorzunehmen, bis Sie Ihre ideale Balance zwischen Kosten und Conversions erreicht haben.

 

Sobald Sie der Meinung sind, dass die Gebotsstrategie unter Berücksichtigung Ihres Marketingziels, der Keywords und der geschäftlichen Beschränkungen so gut wie möglich funktioniert, können Sie anfangen zu experimentieren, um die folgende Frage zu beantworten: "Liefert die Gebotsstrategie bessere Ergebnisse als eine manuelle Gebotseinstellung bzw. andere automatisierte Gebotssysteme?"

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?