Search Ads 360-Gebotsstrategien

Wochentagmusteranpassungen bei Search Ads 360-Gebotsstrategien

Je nachdem, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist, können zu bestimmten Wochentagen deutliche Veränderungen im Kundenverhalten beobachtet werden. Beispielsweise sehen sich Ihre Kunden an Freitagen und Samstagen mehr Streaming-Videos an, kaufen an Samstagen mehr Geräte sowie an Dienstagen und Donnerstagen mehr Autozubehör und Versicherungspolicen. 

Wenn die Änderungen für Ihr Unternehmen vorhersehbar sind, kann eine Gebotsstrategie für Search Ads 360 die Effizienz verbessern, indem gute Gebote vor Tagesbeginn zur Verfügung gestellt werden. Search Ads 360-Gebotsstrategien werten die Conversion-Daten der letzten 180 Tage statistisch aus, um wiederkehrende Muster für jeden Tag zu erkennen. Sobald Search Ads 360 ein Muster erkennt, passt die Gebotsstrategie die Gebote proaktiv an. 

Search Ads 360 führt diese Analyse bei Gebotsstrategien mit einem CPA-, ERS- oder ROAS-Ziel sowie bei Gebotsstrategien vom Typ Erweitertes Targeting durch. Die Analyse wird für alle unterstützten Gebotsstrategien automatisch durchgeführt. Sie müssen die Analyse nicht explizit aktivieren.

Normalerweise muss für eine Search Ads 360-Gebotsstrategie ungefähr sechs Wochen durchgängig und ohne Pause ein aktiver Leistungsverlauf vorhanden sein, bevor Wochentagmuster erkannt werden können. Dies bedeutet nicht, dass die Gebotsstrategie sechs Wochen lang aktiv sein muss. Nur für den Conversion-Verlauf sind sechs Wochen erforderlich. Für Gebotsstrategien mit wenig Traffic sowie Gebotsstrategien mit geringeren wiederkehrenden Variationen pro Tag werden voraussichtlich mehr als sechs Wochen benötigt, um ein zuverlässiges Muster erkennen zu können.

Sobald Search Ads 360 ein Muster erkennt, passen die Gebotsstrategien die Gebote automatisch an, um die Leistung zu optimieren.

Haben Sie noch weitere Fragen? Hier finden Sie unsere FAQs.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?