Willkommen in der Search Ads 360-Hilfe, einer Plattform zur Verwaltung von Suchmaschinenmarketing-Kampagnen.  Die Hilfe ist öffentlich verfügbar. Das Produkt Search Ads 360 steht jedoch nur angemeldeten Kunden mit Abo zur Verfügung. Um ein Abo abzuschließen oder weitere Hilfe zu erhalten, wenden Sie sich an unser Vertriebsteam.

Berichte zu Floodlight-Conversions erstellen

Benutzerdefinierte Dimensionen zum Filtern einer Floodlight-Spalte verwenden

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Floodlight-Variable als Dimension in einer Floodlight-Spalte verwenden möchten, müssen Sie den Datentyp für diese Variable in Search Ads 360 zuerst als „Dimension“ angeben.

Falls Sie benutzerdefinierte Floodlight-Variablen einsetzen, um Dimensionsdaten an Search Ads 360 zu übergeben, können Sie die Daten zum Filtern einer Floodlight-Spalte in einer Search Ads 360-Berichtstabelle verwenden. Beispiel: Sie verwenden eine Variable, um den Namen einer Region zu übergeben, in der eine Conversion erzielt wurde. In diesem Fall können Sie anschließend eine Floodlight-Berichtsspalte erstellen, die nur die Daten aus bestimmten Regionen enthält.

  1. Rufen Sie eine Berichtstabelle auf.
    Gehen Sie beispielsweise zu einer Kampagne und klicken Sie auf den Tab Keywords.

  2. Klicken Sie in der Symbolleiste über dem Diagramm mit der Leistungsübersicht auf die Schaltfläche Spalten.

  3. Klicken Sie in der Liste "Verfügbare Spalten" auf ▸Benutzerdefinierte Conversions und anschließend auf Floodlight.

  4. Klicken Sie zum Filtern einer vorhandenen Spalte neben dieser Spalte auf das Stiftsymbol Click the pencil icon to edit..
    ​So fügen Sie eine neue Spalte hinzu:

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Spalte erstellen.

    2. Benennen Sie Ihre Spalte und wählen Sie die Floodlight-Aktivitäten und/oder Floodlight-Gruppen aus, deren Daten in der Spalte enthalten sein sollen.

    3. Wählen Sie in der Liste Messwert den gewünschten Messwert für den Bericht aus.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Filter hinzufügen und richten Sie den Filter ein:

    1. Wählen Sie eine benutzerdefinierte Dimension aus der Liste Benutzerdefinierte Dimension auswählen aus.

    2. Wählen Sie eines der folgenden Übereinstimmungskriterien aus:

      • Gleich: Die Spalte enthält nur die Anzahl der Conversions, bei denen die benutzerdefinierte Dimension genau mit mindestens einem der von Ihnen eingegebenen Werte übereinstimmt. Die Groß-/Kleinschreibung wird hierbei nicht berücksichtigt.

      • Enthält: Die Spalte enthält die Anzahl der Conversions, bei denen die benutzerdefinierte Dimension ganz oder teilweise mit mindestens einem der von Ihnen eingegebenen Werte übereinstimmt.

    3. Geben Sie mindestens einen Wert ein, für den nach Übereinstimmungen gesucht werden soll. Der Filter berücksichtigt keine Groß-/Kleinschreibung.
      Trennen Sie die einzelnen Werte mithilfe des Zeichens | (senkrechter Strich) voneinander. Beispiel:
      Nordosten|Mitte

      In der Abbildung unten bewirkt die Auswahl der jeweiligen Option Folgendes: 

      • Gleich: In dieser Spalte werden nur die Aktionen aufgeführt, für die beim Floodlight-Tag in der Dimension „Kundenwert“ der Wert „Hi“ oder „hi“ angegeben wurde.

      • Enthält: In dieser Spalte werden die Aktionen aufgeführt, für die beim Floodlight-Tag in der Dimension "Kundenwert" der Wert "Hi", "hi", "Hinten" oder "Dahinter" angegeben wurde. Beachten Sie, dass mithilfe des Filters eine Übereinstimmung festgestellt wird, wenn der String an irgendeiner Stelle in den angegebenen Daten vorkommt. „Hi“ stimmt also sowohl mit „Chicago“ als auch mit „Hinweis“ überein.

      Specify criteria for matching dimension data.
      Wenn Sie zum Filtern einer Floodlight-Spalte eine benutzerdefinierte Dimension verwenden, wird das Häkchen automatisch aus dem Kästchen "Umgebungsübergreifende Conversions" entfernt, da in einer gefilterten Spalte keine umgebungsübergreifenden Conversions angezeigt werden können.  Bisher konnten Sie beide Optionen auswählen, doch die Anzahl der Conversions in dieser Spalte war immer null.
    4. Wenn Sie eine Segmentierungsgruppe einrichten, wird unter dem von Ihnen erstellten Filter eine zusätzliche Liste namens + Filter hinzufügen angezeigt. Klicken Sie auf + Filter hinzufügen, um die Spalte weiter mit einer zusätzlichen benutzerdefinierten Dimension aus der Gruppe zu filtern.
      An additional "Add filter" button appears if you

      Wenn die zusätzliche Schaltfläche + Filter hinzufügen unter dem von Ihnen erstellten Filter nicht angezeigt wird, überprüfen Sie, ob Sie eine Segmentierungsgruppe eingerichtet haben. Je nachdem, wie viele Floodlight-Daten Ihr Werbetreibender generiert, müssen Sie nach dem Einrichten der Segmentierungsgruppe möglicherweise ein oder zwei Tage warten, bevor Sie zusätzliche Filter erstellen können. 

    5. Wenden Sie auf die Daten in der Spalte ein datengetriebenes Attributionsmodell oder ein alternatives, aus Campaign Manager 360 importiertes Attributionsmodell an. Informationen zu den Arten von Attributionsmodellen, die auf benutzerdefinierte Messwerte und Dimensionen angewendet werden können 

    6. Klicken Sie auf Speichern.

  6. Ziehen Sie die neue Spalte unter Ausgewählte Spalten an die gewünschte Position.

  7. Klicken Sie auf Anwenden.

Nachdem Sie eine Spalte erstellt haben, die nach benutzerdefinierten Floodlight-Dimensionen gefiltert ist, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Hinweis zur Berichterstellung über benutzerdefinierte Daten für einzelne Conversions:

Daten zu einzelnen Floodlight-Conversions, darunter auch von Floodlight-Variablen ermittelte Daten, können in einem Conversion-Bericht heruntergeladen werden. Berichtstabellen in Search Ads 360 enthalten keine Daten zu einzelnen Conversions.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
263
false