Search Ads 360-Übersicht

Landingpage-URL

Die URL, zu der Nutzer nach einem Klick auf eine Anzeige gelangen sollen.

In Engine-Konten, die gemeinsam genutzte URL-Vorlagen unterstützen, muss diese URL auf eine Webseite eines Werbetreibenden verweisen. Für die Landingpage-URL muss also eine finale URL angegeben werden. Wenn Sie eine zusätzliche Tracking-Lösung verwenden, für die eine Weiterleitungs-URL eines Drittanbieters benötigt wird, verwenden Sie zur Angabe der Weiterleitungs-URL eine Search Ads 360-URL-Vorlage.

Bei allen Suchmaschinen müssen Sie für jede Textanzeige eine Landingpage-URL angeben.

In Engine-Konten von Google Ads, Microsoft Advertising und Yahoo! Japan können Sie optional Landingpage-URLs für einzelne Keywords angeben. Da in diesem Fall in der Engine kein neues Keyword erstellt wird, kann es sich mit Blick auf die Flexibilität durchaus lohnen, den Zusatzaufwand in Kauf zu nehmen und URLs für einzelne Keywords zu erstellen.

Bei anderen Arten von Engine-Konten ist in Search Ads 360 die Angabe einer Landingpage-URL für jede Textanzeige und jedes Keyword erforderlich.

Weitere Informationen zu URLs in Search Ads 360

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?