Berichte zu Floodlight-Conversions erstellen

Benutzerdefinierte Floodlight-Messwerte und -Dimensionen in Search Ads 360

Mit benutzerdefinierten Floodlight-Variablen erhalten Sie zusätzliche Informationen zu jeder Conversion, die von einer Floodlight-Aktivität erfasst wird. Dazu zählen z. B. das Genre eines Films, den ein Nutzer kauft, ein Kundenwert, den Sie einem Nutzer zugewiesen haben, oder auch Versandkosten.

In Search Ads 360 können Sie Daten aus benutzerdefinierten Floodlight-Variablen wie folgt einsetzen:

  • Conversion-Berichte segmentieren oder filtern
    So lässt sich beispielsweise die Anzahl der Conversions für jedes Genre der Filme abrufen, die Nutzer auf Ihrer Website gekauft haben.
     
  • Gebotsstrategien mit Schwerpunkt auf Conversions mit bestimmten Merkmalen erstellen
    Sie können zum Beispiel eine Gebotsstrategie erstellen, die Conversions mit einem Kundenwert von "hoch" höher einstuft als Conversions mit einem Kundenwert von "niedrig".
     
  • Berichte zu numerischen Daten aus Ihren benutzerdefinierten Floodlight-Variablen erstellen 
    Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, die Versandkosten insgesamt zu sehen, die für alle Conversions gemeldet wurden.

Benutzerdefinierte Floodlight-Variablen in Search Ads 360 verwenden

Im Folgenden finden Sie die nötigen Schritte für die Einrichtung und Verwendung von benutzerdefinierten Floodlight-Variablen:

  1. Melden Sie sich in Campaign Manager an und erstellen Sie benutzerdefinierte Floodlight-Variablen.

  2. Fügen Sie die benutzerdefinierten Floodlight-Variablen den Floodlight-Tags oder den Ereignis-Snippets auf Ihrer Website hinzu.

    Das folgende Ereignis-Snippet enthält zum Beispiel zwei benutzerdefinierte Variablen, u1 und u2, die zum Melden der Kundentreue und Versandkosten verwendet werden:
    <!--
    Event snippet for Thank You on http://www.example.com/thanks: Please do not remove.
    Place this snippet on pages with events you’re tracking. 
    Creation date: 11/01/2017
    -->
    <script>
     gtag('event', 'conversion', {
       'allow_custom_scripts': true,
       'send_to': 'DC-1234567/group1/thank123+transactions',
       'transaction_id': '012345',
       'value': '129.97',
       'u1': $customer_loyalty,
       'u2': $shipping_cost
     
     });
    </script>
    <noscript>
    <img src="https://ad.doubleclick.net/ddm/activity/src=1234567;type=thank123;cat=group1;
    dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=;npa=;ord=1?"
    width="1" height="1" alt="">
    </noscript>
    <!-- End of event snippet: Please do not remove -->

    Hier finden Sie weitere Informationen zu den Feldern, die in Ereignis-Snippets angezeigt werden.

    Wenn Sie Search Ads 360 verwenden, um Offline-Conversions wie Verkäufe in einem Callcenter zu erfassen, können Sie die benutzerdefinierten Daten aus der Search Ads 360 API hochladen.

  3. Verknüpfen Sie die benutzerdefinierten Floodlight-Variablen in Search Ads 360 mit benutzerdefinierten Messwerten und Dimensionen.

  4. Richten Sie optional eine Segmentierungsgruppe ein, sodass Sie mehrere benutzerdefinierte Floodlight-Dimensionen zum Filtern, Segmentieren oder Optimieren von Geboten verwenden können. Wenn Sie beispielsweise einen Bericht nach Filmgenre und anschließend nach Kundenwert segmentieren möchten, müssen Sie zuerst eine Segmentierungsgruppe einrichten. Die Gruppe gibt einfach an, welche Dimensionen Sie in Kombination miteinander verwenden möchten.

  5. Anschließend können Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

Wichtige Informationen zu benutzerdefinierten Messwerten und Dimensionen

Senden von Daten beschränkt

Search Ads 360 schränkt Menge und Größe der für Berichte zu Variablen verfügbaren Daten für jede benutzerdefinierte Floodlight-Variable ein, die Sie als Dimension einrichten.

  • Eine benutzerdefinierte Dimension kann im jeweiligen Berichtszeitraum bis zu 200.000 eindeutige Werte an Search Ads 360 senden.

  • Jeder Wert kann bis zu 80 ASCII-Zeichen lang sein.

Beispiel

Wenn zum Beispiel u1 die Stadt erfasst, an die eine Bestellung versendet wird, und Sie u1 als benutzerdefinierte Dimension einrichten, kann u1 nicht mehr als 200.000 eindeutige Städte pro Tag erfassen. Falls 500 Bestellungen nach Berlin und 500 nach München gesendet werden, wären dies zwei eindeutige Städte, die auf das Tageslimit angerechnet werden.

Bis zu 100 benutzerdefinierte Floodlight-Variablen verfügbar

Sie können in Campaign Manager bis zu 100 benutzerdefinierte Floodlight-Variablen erstellen und diese in Search Ads 360 verwenden.

Sie sind auf 50 benutzerdefinierte Floodlight-Dimensionsvariablen und 50 benutzerdefinierte Floodlight-Messwertvariablen beschränkt.

Wie lange dauert es, bis die Daten in Search Ads 360-Berichten angezeigt werden?

Wenn ein Floodlight-Tag eine Conversion meldet, sind die benutzerdefinierten Daten zum selben Zeitpunkt verfügbar wie die standardmäßigen Floodlight-Daten, also normalerweise innerhalb von Minuten.

Wie weit reichen die Daten zurück?

Search Ads 360 erfasst benutzerdefinierte Daten nicht rückwirkend. Das bedeutet, dass benutzerdefinierte Daten ab dem Tag verfügbar sind, an dem Sie den Datentyp für eine Variable in Search Ads 360 festlegen, auch wenn Ihre Floodlight-Tags diese Daten erfasst haben, bevor Sie den Datentyp in Search Ads 360 eingerichtet haben.

Nur einige Arten von Attributionsmodellen werden unterstützt

Informationen zu den Arten von Attributionsmodellen, die auf benutzerdefinierte Messwerte und Dimensionen angewendet werden können 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?