Search Ads 360-Gebotsstrategien

Auswirkungen des Kampagnenbudgets auf Search Ads 360-Gebotsstrategien

Ein kleines Kampagnenbudget kann verhindern, dass eine Gebotsstrategie in Search Ads 360 Ihre Gebote vollständig optimiert. Es kann sein, dass die Gebotsstrategie keine gute Leistung zeigt oder das Budget im Laufe der Zeit ungleichmäßig verteilt.

Achten Sie unter anderem auf Folgendes:

  • Wenn Ihre Search Ads 360-Gebotsstrategie Ihre Erwartungen nicht erfüllt, überprüfen Sie das Kampagnenbudget. Sie können versuchen, das Budget zu erhöhen, und herausfinden, ob Ihre Gebotsstrategie dadurch besser optimiert werden kann, was zu einer Verbesserung der Leistung führt.

  • Bei Search Ads 360-Gebotsstrategien, die ein monatliches Ausgabenziel haben, sollte das Kampagnenbudget das Ziel um eine angemessene Marge übersteigen. Von täglichen Ausgabenzielen wird abgeraten, aber falls sie dennoch verwendet werden, sollte die Grenze hoch genug liegen, um die natürlichen Schwankungen der täglichen Ausgaben aufzufangen. Da eine Gebotsstrategie mit einem monatlichen Ausgabenziel bereits über einen Mechanismus zur Kontrolle der Ausgaben verfügt, empfehlen wir ein relativ großzügiges Kampagnenbudget, damit die Gebotsstrategie die Ausgaben über die gesamte Kampagne verteilen kann.

  • Aggressive min./max. Gebotsgrenzen und Positionsbeschränkungen können auch die Leistung der Gebotsstrategie beeinträchtigen. Daher sollten Sie mit diesen Einstellungen ebenfalls vorsichtig umgehen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?