Google Ads-Funktionen in Search Ads 360

Zuletzt aktualisiert: 21. November 2019

Die folgende Liste enthält die in Search Ads 360 unterstützten Google Ads-Funktionen, nicht unterstützte Funktionen und die verfügbaren Workarounds.

Unterstützte Google Ads-Funktionen

Kampagnen

Anzeigengruppen

Anzeigen

Keywords

URL-Verwaltung

Targeting und Gebotsanpassungen

Erweiterungen

Gebotsautomatisierung

Berichterstellung

 

Nicht unterstützte Google Ads-Funktionen

Engine-Konten

  • Automatisierte Regeln
  • Tag-Kennzeichnung und Tracking auf Hauptkontoebene
  • Benachrichtigungen

Kampagnen

  • TrueView-Videokampagnen
  • Benutzerdefinierte Anzeigenplanung
  • Frequency Capping für Displayanzeigen
  • Ausschluss von IP-Adressen
  • Gemeinsame Budgets: In Search Ads 360 wird eine Synchronisierung mit Werten gemeinsamer Budgets durchgeführt. Außerdem wird für die Kampagnen mit gemeinsamem Budget jeweils das Gesamtbudget im Feld Tagesbudget eingeblendet. Wenn Sie das Feld Tagesbudget in Search Ads 360 für eine der gemeinsamen Kampagnen bearbeiten, wird dieses Budget zum neuen gemeinsamen Budget für alle Kampagnen in Google Ads. Allerdings werden in Search Ads 360 die angezeigten Tagesbudgets der anderen Kampagnen erst nach einer Synchronisierung aktualisiert. Beispiel:
    1. In Google Ads haben Kampagne 1 und Kampagne 2 ein gemeinsames Budget von 100 €.
    2. Sie führen eine Synchronisierung in Search Ads 360 durch.
    3. Im Feld Tagesbudget in Search Ads 360 erscheint für Kampagne 1 und 2 jeweils ein Budget von 100 €. Tatsächlich teilen sich die Kampagnen ein gemeinsames Budget von 100 €.
    4. Sie ändern in Search Ads 360 das Tagesbudget von Kampagne 1 in 150 €. In Google Ads erscheint dieser Betrag als neues gemeinsames Budget für Kampagne 1 und Kampagne 2. In Search Ads 360 ist im Feld Tagesbudget für Kampagne 2 noch immer das Budget von 100 € zu sehen.
    5. Sie führen eine Synchronisierung in Search Ads 360 durch.
    6. Jetzt wird das Tagesbudget in Search Ads 360 für Kampagne 2 auf 150 € aktualisiert.
    Sie können einem Bericht die Spalte Gemeinsames Budget hinzufügen, um Kampagnen zu identifizieren, die gemeinsame Budgets verwenden.
  • In Search Ads 360 können keine Entwürfe und Tests erstellt werden. Falls Sie einen Entwurf in Google Ads erstellen, erscheinen Änderungen am Entwurf erst dann in Search Ads 360, wenn Sie den Entwurf anwenden und die Änderung synchronisieren. Falls Sie einen Test in Google Ads erstellen und Ihr Konto mit Search Ads 360 synchronisieren, wird der Test in Search Ads 360 als neue Kampagne angezeigt. Weitere Informationen
  • Lokale Kampagnen

Anzeigen

Keywords

  • Finale mobile URL: Verwenden Sie stattdessen die URL-Parameter ifmobile/ifnotmobile.
    Wenn Sie finale mobile URLs in Google Ads erstellen, verwendet Google Ads diese für Mobilgeräte, selbst wenn die Landingpage-URL {ifmobile}-Parameter enthält. Search Ads 360 kann Anzeigen, Keywords oder andere Elemente mit einer finalen mobilen URL synchronisieren, kann aber die finale mobile URL nicht verwalten oder anzeigen. Klicks auf finale mobile URLs sind in Search Ads 360-Berichten enthalten und Gerätesegmente und -dimensionen weisen Zugriffe über Mobilgeräte korrekt Mobilgeräten zu.
  • Mehrere finale URLs. 

Targeting

Erweiterungen

  • Rezensionserweiterung
  • Snippet-Erweiterung
  • Erweiterung mit Kundenbewertungen
  • Erweiterung mit Verkäuferbewertungen
  • Anzeigenerweiterungen, die Sie aus einem Google Ads-Geschäftsdatenfeed hochladen. In Search Ads 360 werden Anzeigenerweiterungen unterstützt, die Ihren Geschäftsdaten über Google Ads hinzugefügt werden. Beispiel: Der primäre Sitelink-Feed enthält Sitelinks, die Sie in Search Ads 360 oder Google Ads erstellen und die in Search Ads 360 unterstützt werden. Sitelinks, die Sie über einen separaten Geschäftsdatenfeed hochladen, sind in Search Ads 360 nicht sichtbar.
  • Preiserweiterungen
  • SMS-Erweiterung
  • Angebotserweiterung

Gebotsautomatisierung

Berichterstellung

  • Berichte auf Keyword-Ebene:
    • Conversions insgesamt (unterstützt auf Anzeigengruppenebene oder höher)
  • Attributionsberichte
  • Qualitätsfaktor: 
    • Täglicher Verlauf (die Spalte Qualitätsfaktor (akt.) kann in Search Ads 360 nicht nach dem Datum segmentiert werden) 
    • Komponenten des Qualitätsfaktors wie Anzeigenrelevanz, voraussichtliche Klickrate und Nutzererfahrung mit der Landingpage
    Dies ist keine vollständige Liste der nicht unterstützten Messwerte.
    Eine Liste der unterstützten Messwerte finden Sie im Artikel über Berichtsspalten.
  • Labels, die Sie in Google Ads anwenden, erscheinen nicht in Search Ads 360.
    Verwenden Sie Labels oder Geschäftsdaten in Search Ads 360 für Search Ads 360-Berichte und nutzen Sie Google Ads-Labels für Berichte in Google Ads. 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?