Willkommen in der Search Ads 360-Hilfe, einer Plattform zur Verwaltung von Suchmaschinenmarketing-Kampagnen.  Die Hilfe ist öffentlich verfügbar. Das Produkt Search Ads 360 steht jedoch nur angemeldeten Kunden mit Abo zur Verfügung. Um ein Abo abzuschließen oder weitere Hilfe zu erhalten, wenden Sie sich an unser Vertriebsteam.

Berichte zu Floodlight-Conversions erstellen

Warum werden Suchmaschinenstatistiken nicht nach Floodlight segmentiert?

Wenn Sie Daten nach Floodlight-Aktivität segmentieren, erhalten Sie Zeilen im Format Keyword/Floodlight-Aktivität, wobei für jedes Keyword so viele Zeilen aufgeführt werden, wie Floodlight-Aktivitäten vorliegen. In dieser Ansicht sehen Sie, dass in Spalten mit Engine-Messwerten wie Klicks und Kosten „--“ erscheint. Dies liegt daran, dass es keine schlüssige Methode gibt, um Engine-Messwerte auf Floodlight-Aktivitäten zu verteilen.

Segmented keyword report with Clicks and Cost columns showing ---.

In der obigen Abbildung ist ein Keyword-Bericht zu sehen, der nach Floodlight-Aktivität segmentiert ist. In den Spalten Klicks, Impr. und Kosten erscheint „---“, weil sie Engine-Messwerte zeigen und es keine schlüssige Methode gibt, diese Daten auf Floodlight-Aktivitäten zu verteilen. Andererseits ist in der Spalte Trans die Anzahl Transaktionen zu sehen, die von Floodlight gemeldet und einzeln den korrekten Floodlight-Aktivitäten zugeordnet werden können.

Wenn Sie Campaign Manager 360 Report Builder zum Abrufen von Daten für die bezahlte Suche aus Search Ads 360 verwenden, werden Sie die gleiche Segmentierungsbeschränkung bemerken: Messwerte aus Suchmaschinen (wie Klicks und Kosten) können nicht nach Floodlight-Aktivität segmentiert werden, da Suchmaschinendaten nicht bestimmten Floodlight-Aktivitäten zugeordnet sind.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
263
false