Campaign Manager Report Builder für Berichte über Search Ads 360-Daten nutzen

Wenn Sie Search Ads 360-Leistungsmesswerte in Campaign Manager-Berichte aufnehmen möchten, können Sie Dimensionen und Messwerte der bezahlten Suche zu Campaign Manager-Standardberichten hinzufügen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Daten mithilfe von Operatoren nach bestimmten Keywords zu filtern, um den Gültigkeitsbereich für die Suchanfrage einzuschränken.

Um auf Campaign Manager zugreifen zu können, brauchen Sie ein Google-Konto mit den entsprechenden Berechtigungen.

So fügen Sie Campaign Manager-Standardberichten Dimensionen und Messwerte der bezahlten Suche hinzu:

  1. Klicken Sie in Search Ads 360 in der oberen Menüleiste auf Apps icon(App-Symbol).The Search menu provides access to other parts of DDM.

    Im Menü werden alle Google Marketing Platform-Produkte aufgelistet, für die Sie in Ihrem Google-Konto über Zugriffsrechte verfügen.

  2. Wählen Sie Berichterstellung und Attribution aus.
    Diese Option ist nur im Menü zu sehen, wenn Sie über Ihr Google-Konto Zugriff auf Campaign Manager haben.
  3. Klicken Sie in Campaign Manager oben auf der Seite auf Report Builder.

Weitere Informationen zu Report Builder erhalten Sie in der Campaign Manager-Hilfe.

Ihnen sind kleinere Diskrepanzen zwischen Search Ads 360 und Campaign Manager aufgefallen?
Die Anzahl der Klicks in Campaign Manager stimmt möglicherweise nicht mit der in Search Ads 360 angegebenen Anzahl von Klicks in der bezahlten Suche überein. Grund hierfür können unterschiedliche Zeitzonen und Spamfilterregeln sowie Ausstiege aufgrund externer Weiterleitungen sein. Sie sollten die Anzahl der Besuche in Search Ads 360 mit der Anzahl der Campaign Manager-Klicks vergleichen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?