Timer hinzufügen

Mit einem Timer können Sie die Länge einer beliebigen Aktion im Creative messen, zum Beispiel, wie lange ein Nutzer ein Spiel spielt. Für das Hinzufügen von Timern zu Creatives gibt es keine Komponente, deshalb müssen Sie das API verwenden.

So starten Sie einen Timer:

Rufen Sie folgende Methode auf:

enabler.startTimer(timerId:String);

So stoppen Sie einen Timer:

Rufen Sie diese Methode auf:

enabler.stopTimer(timerId:String);

  • timerId ist die Bezeichnung des Timers in Studio. Sie können ihn auf der Webbenutzeroberfläche von Studio oder in DFA Trafficking umbenennen, um zu beeinflussen, was im endgültigen Bericht erscheint.
  • Für ein erfolgreiches Stoppen des Timers muss timerId in stopTimer mit der ID übereinstimmen in startTimer.

Probieren Sie es aus!

  • Fügen Sie Ihrem Creative zwei Schaltflächen hinzu, wobei Sie eine myStartTimerBtn und die andere myStopTimerBtn nennen.
  • Lassen Sie einen Timer namens "Mein Timer" starten, wenn der Nutzer auf das Objekt myStartTimerBtn klickt, und stoppen, wenn der Nutzer auf das Objekt myStopTimerBtn klickt.

AS3-Code-Snippet

var onStartTimerHandler:Function = function(event:MouseEvent):void {
    enabler.startTimer("My Timer");
}

var onStopTimerHandler:Function = function(event:MouseEvent):void {
    enabler.stopTimer("My Timer");
}

myStartTimerBtn.addEventListener(MouseEvent.CLICK, onStartTimerHandler);
myStopTimerBtn.addEventListener(MouseEvent.CLICK, onStopTimerHandler);

Ihre Arbeit testen

Führen Sie das Creative in Flash aus. Wenn Sie auf die Timer-Schaltflächen zum Starten und Stoppen klicken, sollten folgende Einträge im Ausgabefeld erscheinen:

Enabler: Timer starten: Mein Timer
Enabler: Timer stoppen: Mein Timer