Automatische Suchfilter

Hierfür haben Sie mehrere Möglichkeiten. Erstens können Sie ein neues Hintergrundlabel erstellen, dem Sie ein Ranking-Boost oder ein anderes Verhalten zuordnen können. Wie Sie neue Hintergrundlabels erstellen, wird in unserer Dokumentation erläutert: http://www.google.com/coop/docs/cse/cse_file.html. Hinweis: Das Ignorieren eines vorherigen Hintergrundlabels, wie im oben verlinkten Startleitfaden beschrieben, funktioniert nur bei der kostenlosen Standardversion der benutzerdefinierten Suche. In der Unternehmensversion wird dies nicht unterstützt. Nutzern wird die Fehlermeldung 403 angezeigt, wenn sie diesen Suchfilter auf Ihre Google Site Search anwenden.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, an die Suchanfragen von Nutzern automatisch den Operator more: gefolgt vom Namen des Labels anzuhängen, um eines Ihrer Labels auszulösen. Hierzu können Sie beispielsweise das Suchformular ändern, über das Nutzer ihre Suchanfragen senden. Diese Suchanfrage sollte für Nutzer sichtbar bleiben, sodass Sie sie bei Bedarf entfernen können.

Drittens kann das gewünschte Verhalten möglicherweise mithilfe einiger Operatoren der erweiterten Suche von Google umgesetzt werden. Weitere Informationen zu den Operatoren der erweiterten Suche finden Sie unter http://www.google.com/help/operators.html.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
9432618375297392117
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
false