Neuigkeiten bei Google-Systemupdates

Durch Google-Systemupdates werden Ihre Android-Geräte sicherer und zuverlässiger und Sie erhalten neue und nützliche Funktionen. Hierzu gehören Updates von Google für das Android-Betriebssystem, den Google Play Store und Google Play-Dienste. Google-Systemupdates sind für Smartphones, Tablets, Android TV und Google TV, Fahrzeuge mit Android Auto, Wear OS-Geräte und Chrome OS-Geräte verfügbar. Weitere Informationen zu Google-Systemupdates

Januar 2023

Wichtige Korrekturen

  • [Smartphone, Wear OS] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Kontoverwaltung, Sicherheit und Datenschutz, Systemverwaltung und -diagnose sowie Diensten, die sich auf Dienstprogramme beziehen.[1][3][5]

Geräteverbindung

  • [Smartphone] Unterstützung für Geräteerkennung bei ausgeschaltetem Display[5]

Spiele

  • [Smartphone, PC] Es werden jetzt weitere Nutzer und Anwendungsfälle vom Play Spiele-Profil unterstützt.[2]

Google Play Store

  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und -Spiele finden können[3]
  • Schnellere und zuverlässige Downloads und Installationen durch Optimierungen[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Mit dem Passwortmanager können Sie verschiedene Passwörter in Ihrem Google-Konto speichern und sie auf verschiedenen Websites und Geräten verwenden. Ab sofort können Sie bestehenden und neuen Passwörtern außerdem Notizen hinzufügen.[5]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Verbesserte Nutzerfreundlichkeit beim automatischen Ausfüllen von Passwörtern[5]

Wallet

  • [Smartphone] Änderungen am Design und an der Infrastruktur für Wallet im mobilen Web[4]
  • [Smartphone] Einschränkungen für die kontaktlose Datenübertragung (NFC) für Karten/Tickets wurden hinzugefügt.[5]

Entwicklerdienste

  • [Smartphone] Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von Entwicklerdiensten, die sich auf Konnektivität, Standort und Kontext, maschinelles Lernen und KI, Maps sowie Systemverwaltung und -diagnose in ihren Apps beziehen[2][4][5]
  • [Smartphone] Der Plattform-QR-Scanner wurde aktualisiert, sodass jetzt ein vorhandenes Foto ausgewählt werden kann und OEM-Kameras die Verarbeitung von Matter- und UPI-Codes unterstützen können.[4]

Systemverwaltung

  • [Smartphone] Updates bei der Systemverwaltung und Diensten zur Verbesserung von Konnektivität, Geräteleistung, Netzwerknutzung, Datenschutz, Sicherheit, Stabilität und Nutzerfreundlichkeit.[1][2]


[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 01.23, aktualisiert am 18.01.2023
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.5, aktualisiert am 18.01.2023
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 02.23, aktualisiert am 18.01.2023
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 03.23, aktualisiert am 19.01.2023

Dezember 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Smartphone, TV] Fehlerkorrekturen bei Diensten für die Kontoverwaltung, die Sicherheit und die Aktualisierbarkeit.[2][5]

Geräteverbindung

  • [Smartphone] Update der Cast-Einstellungen.[2]
  • [Smartphone] Weniger Verzögerungen beim Finden von Kontakten über Nearby Share.[2]
  • [Smartphone] Nutzer informieren, wenn beim Streamen auf ein Tablet eine Nutzerinteraktion erforderlich ist.[2]

Google Play Store

  • Neue Funktionen, die Ihnen dabei helfen, neue Lieblings-Apps und ‑Spiele zu entdecken.[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]
  • [Smartphone] Während Sie Google Play nutzen, können Sie jetzt den Installationsstatus mehrerer Apps und Spiele sehen.[3]
  • [Smartphone] Apps können ohne Datenverluste automatisch archiviert werden, wenn mehr Speicherplatz benötigt wird.[3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Die Funktion „Mein Gerät finden“ unterstützt jetzt verschlüsselte Berichte zum letzten bekannten Standort für Android-Geräte. Dabei kommt ein neues datenschutzkonformes Framework zum Einsatz.[6]

Support

  • [Smartphone] Neue Funktion, mit der Nutzer Feedback per Spracheingabe eingeben können. Die Spracheingabe wird nur dann aktiviert und transkribiert, wenn der Nutzer durch Klicken auf die Schaltfläche zur Spracheingabe explizit seine Absicht angibt.[5]

Wallet

  • [Smartphone] Beta-Funktion, mit der Nutzer aus ausgewählten US-Bundesstaaten ihren amtlichen Ausweis / Führerschein für eine bequeme, private und sichere Präsentation in Google Wallet digitalisieren können.[2]
  • [Smartphone] Mit Wallet können Sie Zahlungskarten jetzt auf Ihrem Fitbit-Gerät verwalten.[4]
  • [Smartphone] Eine interne Funktion, mit der bei der Bestätigung der Nutzeridentität für Google-Produkte die Qualität des Ausweisbilds geprüft werden kann.[6]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von Entwicklerdiensten im Zusammenhang mit Werbung, Gerätekonnektivität, Standort und Kontext, Maps sowie Dienstprogrammen in ihren Apps.[2][5][6][7]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten zur Verbesserung der Geräteleistung und -stabilität.[2]

[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 48.22, aktualisiert am 1.12.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.5, aktualisiert am 05.12.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 41.22, aktualisiert am 05.12.2022
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 49.22, aktualisiert am 8.12.2022
[6] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 50.22, aktualisiert am 15.12.2022
[7] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 52.22, aktualisiert am 29.12.2022

November 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen bei Diensten für die Kontoverwaltung, die Systemverwaltung und die Systemdiagnose[4][6]
  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Systemverwaltung und -diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste[1]

Kontoverwaltung

  • [Smartphone] Betreute Nutzer, auf deren Geräten keine Funktionen mit Zeitlimit vorhanden sind, können jetzt Änderungen an der Uhr des Geräts vornehmen[2]
  • [Smartphone] Das Design der Kontoauswahl für Google-Konten wurde aktualisiert.[9]

Geräteverbindung

  • [Smartphone] Nearby Share wird jetzt in der ersten Zeile als Freigabeoption angezeigt.[6]

Google Play Store

  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]
  • [Smartphone] Neue Formate für Suchergebnisse[3]
  • [Smartphone] Updates für die Spiele-Cluster-Ansichten bei Google Play für Chromebooks[3]
  • [Smartphone] Update für das Kindermenüformat auf Geräten mit großen Bildschirmen[3]
  • [Smartphone] Nutzer, die keinen regelmäßigen WLAN-Zugriff haben, können jetzt die automatische Aktualisierung von Google Play-Apps über begrenzte Mobildatenverbindungen zulassen[7]
  • [Smartphone] Neue Update-Aufforderungen, damit Nutzer App-Abstürze vermeiden können[8]
  • [Smartphone] Apps können ohne Datenverluste archiviert werden, wenn mehr Speicherplatz benötigt wird[10]

Wallet

  • [Smartphone] Händler können die GPay-Schaltfläche dynamisch erstellen und anpassen.[2]
  • [Smartphone] Die API wurde aktualisiert und unterstützt jetzt Deeplinks zu weiteren Google Wallet-Bildschirmen.[2]
  • [Smartphone] Verbesserte Unterstützung für die SMART Health Card in Wallet[4]
  • [Smartphone] Wallet-Nutzer können bestimmte Kundenkarten ausschließen, die aus Gmail importiert wurden.[4]
  • [Smartphone] Unterstützung für FeliCa-Zahlungen wurde auf alle FeliCa-fähigen Geräte in Japan ausgeweitet.[4]
  • [Smartphone] Bestätigungsbenachrichtigung für Nutzer, die eine Onlinetransaktion mit der GPay-Schaltfläche abschließen.[4]
  • [Smartphone] Karten/Tickets auf ein einzelnes Gerät oder einen einzelnen Nutzer beschränken.[4]
  • [Smartphone] Wichtige Verbesserungen, die Auswirkungen auf die Funktionalität des digitalen Autoschlüssels haben.[6]

Entwicklerdienste

  • [Smartphone] Unterstützung für Bildauswahl ab Android 4.4 wird aktiviert[5]
  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung der Kontoverwaltung und der mit maschinellem Lernen und KI verbundenen Entwicklerdienste in ihren Apps[6]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern die Gerätekonnektivität, die Netzwerknutzung, die Stabilität, die Sicherheit und die Aktualisierbarkeit.[1]
  • [Smartphone] Unterstützung für die neue Sommerzeitänderung in Fidschi und Mexiko[1]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom November
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 44.22, aktualisiert am 3.11.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.3, aktualisiert am 14.11.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 45.22, aktualisiert am 10.11.2022
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 43.22, aktualisiert am 4.11.2022
[6] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 46.22, aktualisiert am 17.11.2022
[7] Verfügbar über den Google Play Store, Version 32.9, aktualisiert am 14.11.2022
[8] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.2, aktualisiert am 15.11.2022
[9] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 47.22, aktualisiert am 24.11.2022
[10] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.4, aktualisiert am 24.11.2022

Oktober 2022

Wichtige Korrekturen

  • [TV] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Systemverwaltung und diagnosebezogene Dienste[2]
  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Systemverwaltung und -diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste[1]

Geräteverbindung

  • [Wear OS] Ermöglicht netzwerkbasierte Standort-APIs in Wear.[2]
  • [Smartphone] Mit dem neuen Ablauf können Nutzer ihr neues Smartphone noch einfacher einrichten.[4]

Google Play Store

  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und -Spiele finden können[3]
  • Schnellere und zuverlässige Downloads und Installationen durch Optimierungen[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]
  • [Smartphone] Durch die Updates bei den Suchergebnissen können Sie bessere Apps entdecken und installieren.[3]
  • [TV] Nutzer können jetzt auf ihrem Fernseher oder Smartphone TV-spezifische App-Bewertungen und -Rezensionen ansehen und erstellen.[3]
  • [Smartphone] Ereignisse, Updates, Angebote und redaktionelle Inhalte haben ein neues Design.[3]
  • [Auto, Smartphone, TV] Aktualisiertes Design für Google Play Protect-Dialogfelder[3]
  • [Smartphone] Prämien und Angebote lassen sich auf Google Play leichter finden.[3]

Support

  • [Smartphone] Die Google-Hilfe bietet jetzt die Möglichkeit, benutzerdefinierte In-App-Sprachen in Google-Apps zu berücksichtigen.[4]
  • [Smartphone] Mit Smart Context können Nutzer einfacher von den Einstiegspunkten zur Nachrichtenoberfläche gelangen, sodass sie sich den Kontext des Produkts oder der Dienstleistung nicht mehr merken und neu eingeben müssen.[4]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Verbesserungen an der Sortierung der Vorschläge beim automatischen Ausfüllen von Passwörtern[4]
  • [Smartphone] Zugriffe auf Wallet über den Sperrbildschirm werden zum Google Wallet-Startbildschirm auf Pixel 7 (Pro) weitergeleitet.[4]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von Diensten in ihren Apps im Zusammenhang mit maschinellem Lernen oder KI[4]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten zur Verbesserung von Geräteleistung, Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Datenschutz, Sicherheit, Stabilität und Aktualisierbarkeit[1][2][5]
  • [TV] Erinnerungsdialogfeld für ausstehende Systemupdates hinzugefügt[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Oktober
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 36.22, aktualisiert am 20.10.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 33.0, aktualisiert am 31.10.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 42.22, aktualisiert am 28.10.2022
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 43.22, aktualisiert am 27.10.2022

September 2022

Kontoverwaltung

  • [Smartphone] Nutzer können während der Einrichtung von Google Kids Space jetzt die empfohlenen Apps ausblenden.[2]
  • [Auto, Smartphone, TV, Wear] Die Kontosynchronisierung und die Kontowiederherstellung wurden verbessert.[2]
  • [Smartphone] Bei der Geräteeinrichtung auf Tablets kann der sekundäre Nutzer jetzt Google Kids Space installieren.[2]
  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Systemverwaltung und ‑diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste.[1]
  • [Smartphone] Die Schritte für die elterliche Genehmigung und Einwilligung wurden auf Google Material 3 umgestellt, sodass die Funktionen und die Benutzeroberflächen ein einheitlicheres Aussehen gemäß den Google-Designstandards bekommen haben.[4]

Geräteverbindung

  • [Smartphone] Schaltet bei Anrufen per Bluetooth verbundene Audio-Peripheriegeräte zwischen unterstützten Smartphones und Smartwatches um.[5]

Google Play Store

  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können.[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]
  • [Wear OS] Durch Updates im Play Store auf der Wear OS-Startseite können Nutzer jetzt eine neue, inhaltsfokussierte Ansicht verwenden, um empfohlene Apps noch einfacher zu finden.[3]
  • [Wear OS] Wenn Nutzer eine App auf ihrem Wear OS-Gerät installieren, für das eine Companion-App erforderlich ist, wird die Companion-App automatisch auf ihrem Mobilgerät installiert.[3]
  • [Wear OS] Es gibt ein neues sekundäres Menü, über das Nutzer auf ihren Android-Smartphones in App-Empfehlungen für ihre Wear OS-, Android TV- oder Android Auto-Geräte stöbern können.[3]
  • [Smartphone] Nutzer können die unter „Top-Empfehlungen von Google Play“ angezeigten Spiel- und App-Vorschläge maximieren, um bereits direkt hier mehr Informationen zu sehen.[3]
  • [Smartphone] Nutzer können dank Updates für App-Detailseiten bessere Entscheidungen bei der Installation treffen.[3]
  • [Smartphone] Nutzer können den Status der App-Installationen auf ihren anderen Geräten prüfen.[3]
  • [Smartphone] Die Menünavigation für große Bildschirme im Querformat wurde optimiert.[3]
  • [Smartphone] Auf den Seiten mit den Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen für bestimmte Android 13-Geräte werden Informationen zur Gerätesicherheit von Google Play Protect zur Verfügung gestellt.[3]
  • [Smartphone] Nutzer können über die Verfügbarkeit von Titeln für Google Play Spiele auf dem PC informiert werden.[3]

Support

  • [Smartphone] Informationen zur Nutzung von Android 13[2]

Dienstprogramme

  • [Auto, Smartphone] Bei Verwendung der Funktion „Autofill“ sehen Nutzer jetzt eine Benachrichtigung, falls ihre Anmeldedaten durch eine öffentlich bekannt gewordene Datenpanne kompromittiert wurden.[2]

Wallet

  • [Smartphone] Nutzer können jetzt einstellen, dass sie visuelles Feedback erhalten, wenn sie ihr Auto mit einem digitalen Autoschlüssel abschließen, aufschließen oder starten.[2]
  • [Wear OS] Nutzer in Japan können mit der Funktion neue Zahlungsmittel in Google Pay hinzufügen.[2]
  • [Smartphone] In der Liste der zum Kauf verfügbaren Fahrkarten können jetzt Betreiber mit Open-Loop-Zahlungssystem angezeigt werden.[2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von auf Kontoverwaltung, Machine Learning und KI sowie Sicherheit und Datenschutz bezogenen Entwicklerdiensten in ihren Apps[2][4]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten zur Verbesserung von Geräteleistung, Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Sicherheit, Stabilität und Aktualisierbarkeit.[1][4]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom September
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 36.22, aktualisiert am 29.09.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 32.4, aktualisiert am 30.09.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 39.22, aktualisiert am 29.09.2022
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 31.22, aktualisiert am 29.09.2022

August 2022

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Sicherheit

  • [Smartphone] Es wurden neue APIs zum Android-Anmeldedatenspeicher hinzugefügt, die Unterstützung für die Secure Payment Confirmation Web Platform API nachrüsten.[2]

Support

  • [Smartphone] Bei diesem Release werden Gruppen von Verknüpfungen zur Google-Hilfe hinzugefügt, um Nutzern detaillierte Hilfeanleitungen in Apps zu bieten.[2]
  • [Smartphone] In der Android-Hilfe wird jetzt die Material 3-Funktion für dynamische Farben unterstützt.[2]

Systemverwaltung und ‑diagnose

  • [Smartphone] Die neuen Einstellungsbildschirme ermöglichen eine bessere Sichtbarkeit und Steuerung der Funktionen in den Google Play-Diensten auf Ihrem Gerät.[2]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Neue Benutzeroberfläche für die Funktion „Autofill“[2]

Wallet

  • [Smartphone] Nutzer in Japan können jetzt neue E-Geld-Karten zu Google Pay hinzufügen, um in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften zu bezahlen.[2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von standort-, kontext- und kartenbezogenen Diensten in ihren Apps[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen.[1][2]
  • [Smartphone] Unterstützung für die neue Sommerzeitänderung in Chile[1]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom August
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 34.22, aktualisiert am 26.08.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 31.1, aktualisiert am 28.07.2022

Juli 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Systemverwaltung und -diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste[1][6]

Kontoverwaltung

  • [Smartphone] Die Abschnittsüberschriften auf dem Tab „Daten und Datenschutz“ der Google-Kontoeinstellungen haben ein neues Design.[2]
  • [Smartphone] Verbesserungen am In-App-Support[5]
  • [Smartphone] Verbesserungen an der Benutzeroberfläche von Family Link[5]
  • [Smartphone] Nutzer erhalten einheitliche Sicherheitsempfehlungen für ihr Google-Konto in allen Google-Apps.[6]

Geräteverbindung

  • [Smartphone] Es sind APIs für Entwickler verfügbar, mit denen diese eine nahtlose Nutzung auf mehreren Geräten ermöglichen können.[5]
  • [Smartphone] Mit der Entwicklervorschau für Matter können Nutzer Matter-Geräte einrichten und auf mehreren Matter-Plattformen nutzen.[6]
  • [Smartphone] Bluetooth-Audio-Peripheriegeräte wechseln automatisch zwischen Geräten (Smartphone, Tablet, Laptop).[6]
  • [Auto, Smartphone] Es lässt sich festlegen, ob Cast-Sender das eigene Gerät als Cast-Ziel sehen können.[6]

Spiele

  • [Smartphone] Im Dashboard für Spiele können Nutzer unter anderem zwischen mehr Leistung und längerer Akkulaufzeit wählen, Anrufe und Benachrichtigungen beim Spielen blockieren und auf Play Spiele-Erfolge zugreifen. Verfügbar auf ausgewählten Geräten mit Android T.[6]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Support

  • [Smartphone] Ermöglicht das Filtern der erhältlichen Datentarife nach verschiedenen Kategorien, die der Mobilfunkanbieter festlegt[2]
  • [Smartphone] Verbesserter Ablauf bei Systemupdates, bei dem die Funktionen in neuen Android-Updates angezeigt werden[4]

Wallet

  • [Smartphone] Die Gestaltung der Benutzeroberfläche folgt nun den neuesten Google Material Design-Vorgaben, Rebranding als „Google Wallet“.[2]
  • [Smartphone] Die Funktion zum Drehen von Barcodes wurde aktualisiert.[6]
  • [Smartphone, Wear OS] Unterstützung für die Einführung von Google Wallet in 22 weiteren Ländern.[6]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen.[1]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von Maps, maschinellem Lernen und KI sowie Dienstprogrammen in ihren Apps.[6]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Juli
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.22, aktualisiert am 28.07.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 31.1 aktualisiert am 28.07.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.24, aktualisiert am 28.07.2022
[5] Verfügbar über Google Play Dienste, Version 22.26, aktualisiert am 28.07.2022
[6] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.30, aktualisiert am 28.07.2022

Juni 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Kontoverwaltung, Sicherheit und Notfälle, Systemverwaltung und diagnosebezogene Dienste[1][2][4]

Kontoverwaltung

  • [Smartphone, Tablet] Kritische, auf das Google-Konto bezogene Sicherheitswarnungen in Apps von Google aktiviert[4]

Geräteverbindungen

  • [Smartphone, Tablet, TV] Unterstützung für das Speichern und Teilen von Anmeldedaten für das Thread-Netzwerk hinzugefügt[4]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Unterstützung für Verknüpfungen zum Passwortmanager[2]
  • [Smartphone] Der Google Passwortmanager kann jetzt über eine URL aufgerufen werden.[4]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Synchronisierungs-UI-System wurde mit dem neuesten Material-Design von Google aktualisiert.[4]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten zur Verbesserung von Geräteleistung und Stabilität[1][2][4][5]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von auf Kontoverwaltung, Anzeigen sowie Entwicklerfunktionen bezogenen Entwicklerdiensten in ihren Apps[1][2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Juni
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.18, aktualisiert am 30.06.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 30.3, aktualisiert am 30.06.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.21, aktualisiert am 30.06.2022
[5] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.26, aktualisiert am 30.06.2022

Mai 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Kontoverwaltung, Dienstprogramme, Systemverwaltung und diagnosebezogene Dienste[1][2]

Kontoverwaltung

  • [Smartphone, Tablet] Migration des bestehenden Geräteeinrichtungsvorgangs für gemeinsam verwaltete Arbeitskonten auf eine webbasierte Oberfläche[2]
  • [Smartphone] Möglichkeit für Eltern, über die lokalen Jugendschutzeinstellungen einen persistenten Launcher auf Geräten einzurichten, die mit Family Link verwaltet werden[2]

Geräteverbindungen

  • [Smartphone, Tablet] Mit Nearby Share können Nutzer Inhalte jetzt noch einfacher zwischen ihren Geräten teilen, auf denen sie im selben Konto angemeldet sind.[2]
  • [Auto] Unterstützung für die Installation und Verwendung von Videostreaming-Apps in Infotainmentsystemen von Autos über Android Automotive[2]
  • [Smartphone] Optimierung des Prozesses zur Übertragung von Google-Konten während der Einrichtung des Geräts, indem Nutzer im Bedarfsfall aufgefordert werden, die Standortdienste zu aktivieren[4]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Mit einer aktualisierten Version des Passwortchecks unter Android können Nutzer ihre gespeicherten Anmeldedaten auf Sicherheitsrisiken überprüfen- Außerdem erhalten sie eine Liste mit Maßnahmen zur Verbesserung der Online-Sicherheit.[4]

Support

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Verbesserungen am Design der Google-Hilfe App[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten zur Verbesserung der Geräteverbindung sowie von Stabilität und Leistung[1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von Entwicklerdiensten in ihren Apps, die mit Anzeigen, Standortdiensten, Medien, Sicherheit und Datenschutz sowie Dienstprogrammen zu tun haben[1][2]
  • Neuer Entwicklerdienst und optimierte Umgebung, damit Nutzer bestimmte Fotos und Videos für eine App freigeben können, anstatt eine Berechtigung für alle Mediendateien auf dem Gerät erteilen zu müssen. Weitere Informationen finden Sie unter https://developer.android.com/about/versions/13/features/photopicker.[1]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Mai
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.15, aktualisiert am 16.05.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 30.3, aktualisiert am 23.05.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.18, aktualisiert am 23.05.2022

April 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Sicherheit und Datenschutz, Systemverwaltung und diagnosebezogene Dienste[1][2]

Kontoverwaltung

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV] Neue Einstellungen und Benachrichtigungen für auf dem Gerät verschlüsselte Daten, um die Passwortsicherheit zu erhöhen[2]
  • [Auto, Smartphone] Mit dem überarbeiteten Google-Kontodesign wird die Benutzeroberfläche optimiert und somit übersichtlicher und verständlicher.[2]
  • [Auto, Smartphone, TV] Technische Migration, um die Skalierbarkeit der Abläufe für die elterliche Genehmigung und Einwilligung auf Geräten von Kindern zu verbessern [2]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen [3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen [3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing [3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen [3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen [3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Mithilfe des optimierten Google Passwortmanagers können Nutzer jetzt Passwörter importieren, Passwörter für lokale Nutzer speichern und zwischen Konten wechseln.[2]
  • [Smartphone] Unterstützung für die Verwendung von „Mein Gerät finden“ in Android-Arbeitsprofilen kann entfernt werden. [2]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Erinnerung für Nutzer, die Sicherung von Fotos auf ihren gesicherten Geräten zu aktivieren [2]
  • [Auto, Smartphone] Verbesserte Vorschläge für das automatische Ausfüllen [2]

Wallet

  • [Auto, Smartphone] Aktualisierte Nutzungsbedingungen für den Dienst für automatisches Ausfüllen[2]
  • [Smartphone] Unterstützung für die Registrierung von virtuellen Karten, wenn das automatische Ausfüllen verwendet wird. Wenn Sie eine virtuelle Karte verwenden, werden Ihre tatsächlichen Kartendetails nicht preisgegeben – dadurch sind Sie besser vor Betrugsversuchen geschützt. [2]
  • [Smartphone] Neue Datenschutzeinstellungen in Google Wallet bieten Nutzern die Möglichkeit, ihre Wallet-Inhalte zu verwalten und festzulegen, wie diese in anderen Google-Produkten angezeigt werden. [2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen.[1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von u. a. Anzeigen, Bedienungshilfen, Analysen und Diagnosen, maschinellem Lernen und KI sowie sicherheits- und datenschutzbezogenen Entwicklerdiensten in ihren Apps[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom April
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.12, aktualisiert am 25.04.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 30.2, aktualisiert am 25.04.2022

März 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Entwicklerdienste, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und ‑diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste[1][2]

Kontoverwaltung

  • [Auto, Smartphone, TV] Nutzer können sich die Kontoeinstellungen im Zweifenstermodus ansehen (nur bei Geräten mit faltbaren und großen Bildschirmen).[2]

Spiele

  • [Smartphone, TV] Durch das Update für das Play-Spieldienste-Profil können Nutzer ihre Datenschutzeinstellungen besser verwalten.[2]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen [3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen [3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing [3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen [3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen [3]

Sicherheit & Notfälle

  • [Smartphone] Mithilfe von Ukraine Air Raid Alerts erhalten Nutzer in der Ukraine, die sich in einem Gebiet befinden, in dem die ukrainische Regierung einen Luftalarm ausgegeben hat, zu Beginn und nach Beendigung des Luftalarms eine Benachrichtigung. Alle Informationen zu Luftalarmen werden von der ukrainischen Regierung zur Verfügung gestellt.[4]

Support

  • [Smartphone, TV] Nutzer können in der Google-Hilfe das Chattranskript per E‑Mail an sich selbst senden.[2]
  • [Smartphone] Verbesserungen bei Empfehlungen zu neuen Funktionen, die vor Kurzem zum Gerät des Nutzers hinzugefügt wurden.[2]

Wallet

  • [Smartphone] Nutzerfreundlichkeit und Erläuterung der Funktionen wurden für NFC-/HCE-fähige Geräte verbessert.[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen.[1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von u. a. Anzeigen, Bedienungshilfen, Analysen und Diagnosen, maschinellem Lernen und KI sowie sicherheits- und datenschutzbezogenen Entwicklerdiensten in ihren Apps[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom März
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.12, aktualisiert am 31.03.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 29.9, aktualisiert am 31.03.2022
[4] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.06.18, aktualisiert am 10.03.2022

Februar 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Entwicklerdienste, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und ‑diagnose sowie dienstprogrammbezogene Dienste[1][2]

Kontoverwaltung

  • [Smartphone, Tablet] Die Einstellungen für Kinder werden auf gemeinsam verwalteten Android-Geräten unter „Einstellungen“ > „Google“ > „Jugendschutzeinstellungen“ aktualisiert und enthalten dann eine schreibgeschützte Ansicht der Kontoeinstellungen und Inhaltsbeschränkungen für Google-Dienste wie Google Play, die Google Suche, Chrome und Assistant.[2]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen [3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen [3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing [3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen [3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen [3]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Nutzer können MMS auf ihren Geräten sichern.[2]

Wallet

  • [Smartphone] Nutzer können das Google Pay-Guthaben auf ihrem Kartenmotiv sehen.[2]
  • [Smartphone] Nutzer können Karten von ihren mobilen Bank-Apps zu ihrem Wallet hinzufügen, um in Geschäften und online zu bezahlen.[2]
  • [Smartphone, Wear OS] Nutzer können eine detaillierte Anleitung zum kontaktlosen Bezahlen mit ihrem Gerät sehen.[2]
  • [Smartphone] Nutzer können sich digitale COVID-19-Zertifikate auf einem kürzlich entsperrten Gerät ansehen.[2]
  • [Smartphone] Nutzer können neue Karten und Tickets in ihren Wallets speichern, z. B. Mitgliedschaften in Fitnessstudios, Büchereiausweise, Reservierungen und Parkscheine.[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen. [1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von u. a. Anzeigen, Bedienungshilfen, Analysen und Diagnosen sowie Prozessen in ihren Apps zu maschinellem Lernen und KI.[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Februar
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.06, aktualisiert am 25.02.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 29.5, aktualisiert am 25.02.2022

Januar 2022

Wichtige Korrekturen

  • [Tablet, Wear OS, Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und ‑diagnose sowie medienbezogene Dienste[1][2]

Kontoverwaltung

  • [Auto, Smartphone, Tablet, TV, Wear OS] Verbesserter Support für das Google-Konto unter Android, indem Nutzern basierend auf dem Einstiegspunkt relevantere Inhalte bereitgestellt werden [2]
  • [Smartphone, Tablet] Benachrichtigungen von Family Link auf dem Gerät eines Kindes können über die Android-Einstellungen in der Ansicht mit zwei Fenstern an die Jugendschutzeinstellungen weitergeleitet werden (nur bei Geräten mit faltbaren und großen Bildschirmen). [2]
  • [Smartphone, Tablet] Eltern, die ihren beaufsichtigten Kindern bei der Anmeldung auf ihrem Gerät helfen, haben jetzt die Möglichkeit, Family Link auch auf ihrem eigenen Gerät aus der Ferne zu installieren.[2]

Google Play Store

  • Verbesserungen der Funktion „Während Download spielen“, durch die es schon während des Downloads eines Spiels für Mobilgeräte möglich ist, dieses zu spielen, um die Wartezeit zu verkürzen[3]
  • Funktion zum Spielen während des Downloads der App verkürzt Gamern die Wartezeit.[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Sicherheit und Datenschutz

  • [Smartphone] Durch die zusätzliche Passwortfunktion können Sie dem Google Passwortmanager manuell Anmeldedaten für Apps und Websites hinzufügen.[2]

Support

  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Neuer Ablauf auf unterstützten Android-Geräten, um Nutzern die Neuerungen bei einem wichtigen Betriebssystemupdate zu erläutern.[2]

Dienstprogramme

  • [Smartphone] Durch das Update bei Android TV können Nutzer sich über ihr Android-Smartphone auf ihrem Fernseher anmelden.[2]
  • [Smartphone] Durch die Updates bei der neuen Version der Benutzeroberfläche für Kontakte können Nutzer Einwilligungen zustimmen.[2]

Wallet

  • [Smartphone] Nutzer können nach der gewünschten Agentur suchen, ohne manuell scrollen zu müssen.[2]
  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Für einige berechtigte Karteninhaber ist standardmäßig die Bestätigung per SMS verfügbar.[2]
  • [Smartphone, Wear OS] Nutzerfreundlichkeit der Wallet-Landingpage verbessert.[2]
  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Für einige berechtigte Karteninhaber ist standardmäßig die Bestätigung per SMS verfügbar.[2]
  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Ermöglicht den Kauf, die Digitalisierung und die Nutzung unterstützter Fahrkarten für „Pay as you go“ (gespeichertes Guthaben) im Vereinigten Königreich.[2]

Systemverwaltung

  • Die Unterstützung der Umstellung auf die Sommerzeit ändert sich in verschiedenen Ländern.[1]
  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Sicherheit und Aktualisierungen. [1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Entwickler von Google- und Drittanbieter-Apps zur Unterstützung von u. a. Anzeigen, Analysen und Diagnosen, maschinellem Lernen und KI sowie sicherheits- und datenschutzbezogenen Prozessen in ihren Apps.[2]
  • Verbesserungen an der Benutzeroberfläche von „Über Google anmelden“.[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Januar
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 22.02, aktualisiert am 28.01.2022
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 28.9, aktualisiert am 28.01.2022

Dezember 2021

Wichtige Korrekturen

  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Fehlerkorrekturen in den Bereichen Geräteverbindung, Sicherheit und Notfall, Systemverwaltung und ‑diagnose sowie medienbezogene Dienste[1][2]

Spiele

  • [Smartphone, TV] Durch die Updates an den Play-Spieldiensten können Sie sich jetzt anmelden und Ihr Google Play Spiele-Profil und Ihre Datenschutz- und Anmeldeeinstellungen verwalten, ohne die Google Play Spiele App installieren zu müssen[2]

Google Play Store

  • Funktion zum Spielen während des Downloads der App verkürzt Gamern die Wartezeit.[3]
  • Neue Funktionen, mit denen Sie neue Lieblings-Apps und ‑Spiele finden können[3]
  • Optimierungen für schnellere und zuverlässigere Downloads und Installationen[3]
  • Neue Funktionen bei den Play Pass- und Play Points-Programmen[3]
  • Verbesserungen bei Google Play Billing[3]
  • Kontinuierliche Verbesserungen an Play Protect, um Ihr Gerät zu schützen[3]
  • Verschiedene Leistungsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen bei Sicherheit, Stabilität und Bedienungshilfen[3]

Support

  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Durch die Updates bei der neuen Version der Benutzeroberfläche für mobile Datentarife können Sie den Datentarif einfacher auswählen.[2]

Dienstprogramme

  • [Auto, Smartphone] Durch die Updates bei der Funktion „Automatisches Ausfüllen“ haben wir für einige Nutzer in den USA die risikobasierte Authentifizierung für Transaktionen mit virtuellen Karten hinzugefügt.[2]
  • [Auto, Tablet, TV, Wear OS, Smartphone] Durch die Updates bei Google Kontakte können Nutzer Kontakte jetzt über die Einstellungsseite zur Synchronisierung von der SIM-Karte in ihr Google-Konto importieren.[2]

Wallet

  • [Smartphone, Tablet] Support für Israel, Kasachstan und die Niederlande hinzugefügt[2]
  • [Smartphone] Dank digitalem Autoschlüssel lässt sich Ihr Auto mit Ihrem Smartphone ver- und entriegeln und sogar starten. Dazu müssen sowohl das Auto als auch das Smartphone kompatibel sein.[2]

Systemverwaltung

  • Updates bei den Systemverwaltungsdiensten verbessern Akkulaufzeit, Geräteverbindung, Netzwerknutzung, Stabilität, Datenschutz, Sicherheit und Aktualisierungen. [1][2]

Entwicklerdienste

  • Neue Funktionen für Google- und Drittanbieter-App-Entwickler zur Unterstützung von Diensten in ihren Apps, u. a. zur Analyse und Diagnose sowie zur Geräteverbindung[2]

[1] Verfügbar über das Google Play-Systemupdate vom Dezember
[2] Verfügbar über Google Play-Dienste, Version 21.45, aktualisiert am 10.12.2021
[3] Verfügbar über den Google Play Store, Version 28.3, aktualisiert am 13.12.2021

 
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
true
false
false