Apps von Drittanbietern

Sie können über Apps von Drittanbietern, z. B. Websites, die nicht zu Google gehören, auf Google+ zugreifen. Dazu müssen Sie diesen Apps über die Seite Mit Ihrem Konto verbundene Apps vollständigen oder eingeschränkten Zugriff auf Ihr Google-Konto gewähren. Die Entwickler der Apps haben möglicherweise Zugriff auf Ihre E-Mail-Adresse und auf Inhalte, auf die Sie in Google+ zugreifen können. Dazu gehören z. B. Inhalte, die Freunde mit Ihnen geteilt haben. Die Entwickler können außerdem zusätzliche Informationen von Ihnen anfordern, wie Ihren Standort für mobile Funktionen von Google+. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, über die Seite Mit Ihrem Konto verbundene Apps den Zugriff der Entwicklers auf Ihr Google-Konto zu widerrufen.

App-Anbieter wie Spieleanbieter können Ihnen direkt Benachrichtigungen schicken. Sie müssen sich an den Anbieter der jeweiligen App wenden, um die Art und Häufigkeit der an Sie gesendeten Benachrichtigungen zu ändern. Wenn Ihre Kontakte Apps verwenden, können diese Apps möglicherweise auf die Inhalte und Informationen über Sie zugreifen, auf die Ihre Kontakte Zugriff haben.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?