Benachrichtigung

Wenn Sie Support für die Kamera eines anderen Smartphones als Pixel benötigen, rufen Sie die Google Kamera-Hilfe auf.

Mit Google Pixel Smartphone oder Tablet bei wenig Licht oder nachts Fotos aufnehmen

Solange Ihr Gerät stabil steht, können Sie ohne Blitz Fotos bei wenig Licht oder vom Nachthimmel machen. Informationen zum Öffnen der Kamera App auf Pixel

Bei wenig Licht oder nachts Fotos aufnehmen | Pixel

Mit dem Nachtsichtmodus bei wenig Licht Fotos aufnehmen
  1. Öffnen Sie die Kamera App Google Kamera.
  2. Tippen Sie im Fotomodus-Karussell auf Nachtsicht.
  3. Tippen Sie auf „Aufnehmen“ Nachtsicht.
  4. Halten Sie Ihr Gerät einige Sekunden lang ruhig, bis das Foto aufgenommen wurde.

Tipp: Wenn Sie Zeitraffervideos bei Dunkelheit mit dem Nachtsichtmodus aufnehmen möchten, erfahren Sie hier, wie Sie den Nachtsichtmodus verwenden können.

So deaktivieren Sie den automatischen Nachtsichtmodus im Fotomodus:

  1. Tippen Sie rechts auf „Nachtsicht“ .
  2. Ziehen Sie zum Anpassen den Schieberegler von „Max.“ auf „Aus“.
  3. Tippen Sie auf die Einstellungen .
  4. Setzen Sie Mehr Licht auf Keines.

Hinweise:

  • Wenn Sie bei schlechten Lichtverhältnissen ein Foto aufnehmen und der Foto- oder Porträtmodus aktiviert ist, wird der Nachtsichtmodus automatisch aktiviert.
  • Wenn der Kamerablitz eingeschaltet ist, funktioniert der automatische Nachtsichtmodus nicht.
So deaktivieren Sie die Option „Mehr Licht“:
  1. Tippen Sie links unten auf die Einstellungen und dann Mehr Licht.
  2. Deaktivieren Sie die Option Mehr Licht.

Mit „Astrofotografie“ Fotos vom Nachthimmel aufnehmen

Mit Google Pixel können Sie Fotos vom Nachthimmel aufnehmen. Sie sollten dafür möglichst weit weg von hell erleuchteten Städten sein. Fotos vom Nachthimmel sollten mindestens 45 bis 90 Minuten nach Sonnenuntergang aufgenommen werden.

Wichtig: Bei Pixel 4a (5G) und neuer funktioniert die Erweiterung „Astrofotografie“ nur mit Zoomeinstellungen, die größer oder größer als das 1-fache sind.

So nehmen Sie ein Foto auf:

  1. Ihre Umgebung sollte möglichst dunkel sein.
  2. Öffnen Sie die Kamera App Google Kamera.
  3. Tippen Sie auf Nachtsicht.
  4. Halten Sie Ihr Gerät nicht in der Hand, sondern stellen Sie es auf eine feste Oberfläche, zum Beispiel einen Stein oder ein Stativ.
  5. Wenn das Gerät bereit ist, wechselt der Auslöser zum Modus „Astrofotografie“ .
  6. Tippen Sie auf Auslöser.
  7. Berühren Sie Ihr Gerät erst, wenn das Foto aufgenommen wurde. Auf dem Display wird ein Countdown-Timer angezeigt.

So deaktivieren Sie den automatischen Zeitraffer:

  1. Öffnen Sie die Kamera App Google Kamera.
  2. Tippen Sie links unten auf die Einstellungen und dann Weitere Einstellungen und dann „Erweitert“ Menü mit drei horizontalen Punkten.
  3. Deaktivieren Sie Zeitraffer für Astrofotografie aktivieren.

Tipps für bessere Fotos vom Nachthimmel

Die besten Aufnahmen vom Nachthimmel gelingen, wenn Sie Vorbereitungen für das Fotografieren im Freien treffen und die Einstellungen Ihres Geräts entsprechend anpassen.

Vorbereitungen für Aufnahmen im Freien treffen
  • Überlegen Sie sich im Vorhinein, wann und wo Sie bestimmte Sterne und Sternbilder am Himmel sehen können. Laden Sie sich dazu ggf. eine Sternkarten-App herunter.
  • Achten Sie auch auf das Wetter und ob der Himmel klar sein soll.
  • Entfernen Sie sich möglichst weit von hell erleuchteten Städten und anderen künstlichen Lichtquellen. Ohne Lichtverschmutzung sind die Sterne besser sichtbar. Suchen Sie ggf. nach einer Karte zur Lichtverschmutzung in Ihrer Region.
  • Stellen Sie Ihr Gerät auf eine feste Oberfläche oder verwenden Sie ein Stativ. Berühren Sie es nicht und stützen Sie es nicht gegen Ihre Hand.
  • Bei starkem Wind sollten Sie Ihr Gerät in Bodennähe aufstellen oder vor Böen schützen. Die besten Aufnahmen gelingen, wenn es windstill ist.
    • Tipp: Damit Ihr Gerät möglichst stabil steht, sollten Sie den Selbstauslöser auf drei Sekunden stellen. Ihr Gerät nimmt dann drei Sekunden, nachdem Sie auf „Aufnehmen“ Nachtsicht getippt haben, ein Foto auf.
Geräteeinstellungen anpassen
  • Reduzieren Sie die Helligkeit des Displays. Je dunkler es ist, desto besser können sich Ihre Augen an die Dunkelheit um Sie herum gewöhnen. Informationen zum Ändern der Displayeinstellungen
  • Aktivieren Sie die Option „Dunkles Design“. Informationen zum Ändern der Displayeinstellungen
  • Stellen Sie den Fokus auf „Weit“. So fokussiert die Kamera alles in einer Entfernung von über vier Metern, also auch den Nachthimmel. So ändern Sie den Fokus:
    1. In der Google Kamera App Google Kamera
    2. Tippen Sie im Fotomodus-Karussell auf Nachtsicht.
    3. Tippen Sie links unten auf die Einstellungen .
    4. Tippen Sie neben „Fokus“ auf „Weit“ .

Helligkeit oder Schatten anpassen

Pixel 4 und niedriger:

Berühren und halten Sie das Display, um Helligkeit, Schatten und Farbton anzupassen.

  • Helligkeit anpassen: Bewegen Sie den Schieberegler auf der rechten Seite, um die Helligkeit Helligkeit zu verringern oder zu erhöhen.
  • Schatten anpassen: Bewegen Sie den Schieberegler auf der rechten Seite, um die Schatten Schatten abzuschwächen oder zu verstärken.

Pixel 4a (5G) und höher:

Wenn Sie Helligkeit, Schatten und Farbton anpassen möchten, tippen Sie rechts unten auf „Bearbeiten“ Lautstärke anpassen und dann Anpassen.

  • Helligkeit anpassen: Tippen Sie unten auf „Helligkeit“ Helligkeit.
    • Bewegen Sie den Schieberegler, um die Helligkeit zu verringern oder zu erhöhen.
  • Schatten anpassen: Tippen Sie unten auf „Schatten“ .
    • Bewegen Sie den Schieberegler, um die Schatten abzuschwächen oder zu verstärken.

Weitere Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
15698093529499107723