Nutzer hinzufügen und entfernen oder Berechtigungen ändern

Wenn Sie als Unternehmen registriert sind, können Sie dem von Ihnen verwalteten Google-Zahlungsprofil weitere Nutzer hinzufügen. Anschließend können Sie entscheiden, ob diese Nutzer ihrerseits andere Nutzer zur Verwendung des Profils einladen, Google-Dienste kaufen oder sich für diese registrieren, Ihren Zahlungsverlauf einsehen oder Änderungen am Profil vornehmen können. Wenn Sie nicht möchten, dass die anderen Nutzer weiterhin auf das Zahlungsprofil zugreifen können, dann können Sie sie wieder aus dem Profil entfernen.

Tipp: Von Ihnen hinzugefügte Nutzer können Ihre Zahlungsinformationen sehen. Wenn Sie als Einzelperson registriert sind, können Sie keine Nutzer hinzufügen und entfernen oder die Berechtigungen ändern.

Nutzer einem Profil hinzufügen

Wenn Sie Administrator oder Inhaber eines Zahlungsprofils für Unternehmen oder Händler sind, führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Nutzer zu einem Zahlungsprofil hinzuzufügen:

  1. Melden Sie sich im Zahlungsprofil an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter "Nutzer des Zahlungsprofils" auf Nutzer des Zahlungsprofils verwalten.
  4. Klicken Sie auf Neuen Nutzer hinzufügen.
  5. Geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Nutzers ein. 
  6. Klicken Sie auf "Berechtigungen" Berechtigungen, um die Berechtigungen des neuen Nutzers festzulegen. Informationen zu Profilberechtigungen
  7. Klicken Sie zum Auswählen der E-Mail-Einstellungen für den neuen Nutzer auf "E-Mail-Einstellungen" E-Mail.
  8. Klicken Sie auf Einladen. Der Nutzer erhält den Status "Ausstehend", bis er die Einladung akzeptiert. Wenn der Nutzer das Zahlungsprofil verwenden möchte, muss er Ihre Einladung innerhalb von zwei Wochen annehmen. Wenn Nutzer Ihre Einladung annehmen möchten, müssen sie Folgendes tun:
    1. Die E-Mail-Einladung öffnen
    2. Auf Lesen und akzeptieren klicken
    3. Unten auf dem nächsten Bildschirm auf Akzeptieren klicken

So senden Sie einem Nutzer eine weitere E-Mail-Einladung:

  1. Melden Sie sich im Zahlungsprofil an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter "Nutzer des Zahlungsprofils" auf Nutzer des Zahlungsprofils verwalten.
  4. Suchen Sie den Nutzer, dem Sie eine Einladung gesendet haben.
  5. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil, um die entsprechenden Kontaktinformationen zu öffnen.
  6. Klicken Sie auf Einladung erneut senden.

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Nutzer aus einem Zahlungsprofil entfernen können.

Nutzerberechtigungen und E-Mail-Einstellungen

Wenn Sie einen Nutzer zu einem Zahlungsprofil hinzufügen, legen Sie auch seine Berechtigungen fest. So können Sie als Administrator eines Zahlungsprofils Personen zu Ihrem Unternehmens- oder Händler-Zahlungsprofil hinzufügen und deren Berechtigungen festlegen, um für alle Google-Produkte anzugeben, auf welche Arten von Zahlungsinformationen sie zugreifen dürfen.

Administratoren eines Zahlungsprofils sollten Folgendes beachten:

  • Auch wenn Sie keine Berechtigungen auswählen, kann der Nutzer E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, die sich auf Zahlungen für alle verknüpften Konten beziehen. Er muss dafür nicht selbst über ein Google-Konto verfügen.
  • Damit der Nutzer eine der aufgeführten Berechtigungen erhalten kann, muss er ein Google-Konto haben. Weitere Informationen zum Erstellen eines Google-Kontos
  • Nutzer mit einer der aufgeführten Berechtigungen können sich in ihrem Zahlungsprofil anmelden und Informationen zu allen Google-Produkten abrufen.
Berechtigungsstufen

Inhaber von Zahlungsprofilen und Administratoren können die folgenden Berechtigungsstufen auswählen:

  • E-Mail-Zugriff: Wenn Sie keine Berechtigungsstufe festlegen, erhalten Nutzer zwar zahlungsbezogene E-Mails, können sich jedoch nicht im Zahlungscenter anmelden.
  • Lesezugriff: Nutzer können alle Informationen und Dokumente zu allen mit diesem Zahlungsprofil verknüpften Produkten sehen.
  • Zahlungsprofil bearbeiten: Nutzer können die folgenden Informationen im Zahlungsprofil bearbeiten: 
    • Name des Unternehmens
    • Adresse
    • Zahlungsmethoden
    • Steuerinformationen
    • Zahlungskontoeinstellungen
    Diese Berechtigung ist nicht für Händler- oder Unternehmensprofile verfügbar.
  • Registrieren und kaufen: Nutzer können über das Zahlungsprofil weitere Google-Produkte oder -Dienste kaufen bzw. sich für diese registrieren.

    Hinweis: Bei einigen Produkten und Diensten ist es Nutzern nicht gestattet, zwischen mehreren Profilen zu wechseln.

  • Nutzer verwalten: Nutzer können dem Zahlungsprofil Nutzer hinzufügen, vorhandene Nutzer bearbeiten und entfernen sowie deren Berechtigungen ändern.

    Hinweis: Nutzer können nur Berechtigungen erteilen, die sie selbst haben, und nur Nutzer mit denselben oder weniger Berechtigungen entfernen.

  • Administrator mit allen Berechtigungen: Nutzer erhalten alle aktuellen und zukünftig verfügbaren Berechtigungen und können dem Zahlungsprofil Nutzer hinzufügen und die Nutzer im Profil bearbeiten und verwalten.

Händler haben außerdem folgende Berechtigungen:

  • Lesezugriff auf Aufträge: Nutzer können Händleraktivitäten aufrufen.
  • Aufträge verwalten: Nutzer können Bestellungen, Rückbuchungen und Stornierungen sehen und verwalten.

    ​Hinweis: Nutzer mit dieser Berechtigungsstufe können keine weiteren Bereiche des Profils ansehen oder bearbeiten.

E-Mail-Einstellungen

Sie können in Ihren E-Mail-Einstellungen festlegen, welche Arten von E-Mails Nutzer in Ihrem Zahlungsprofil erhalten.

Hinweis: Beim Kauf von Google-Produkten wird die E-Mail-Bestätigung üblicherweise nur an die E-Mail-Adresse des Google-Kontos gesendet, über das der Kauf vorgenommen wurde. Bei einigen Produkten erhält auch der primäre Kontakt des Zahlungsprofils eine E-Mail-Bestätigung.

Administratoren können für Nutzer des Profils folgende E-Mail-Einstellungen festlegen: 

  • Alle Zahlungs-E-Mails: Bei dieser Einstellung erhält der Nutzer E-Mails mit verwaltungsbezogenen Informationen, Rechnungen, monatlichen Kontoauszügen und anderen Mitteilungen zu Transaktionen wie die folgenden:
    • Verwaltungsbezogene Informationen und Benachrichtigungen, zum Beispiel zu Händlerbestätigungen und Steuerformularen
    • Rechnungen
    • Monatliche Auszüge 
    • Benachrichtigungen, wenn Zahlungen an einen Händler veranlasst werden
    • Benachrichtigungen, wenn Google ein Konto nicht über Testzahlungen bestätigen kann
    • Benachrichtigungen, wenn eine neue primäre Zahlungsmethode ausgewählt wird
  • Nur administrative Zahlungs-E-Mails: Nutzer erhalten E-Mails zu Folgendem:
    • Benachrichtigungen zu Steuerformularen
    • Profilsperrungen
    • Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen
    • Profilschließungen  
  • Keine Zahlungs-E-Mails: Nutzer erhalten keine E-Mail-Benachrichtigungen zum Zahlungsprofil.

Nutzerberechtigungen ändern

Wenn Sie die Zugriffsberechtigungen eines Nutzers ändern möchten, gehen Sie so vor:

  1. Melden Sie sich im Zahlungsprofil an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter "Nutzer des Zahlungsprofils" auf Nutzer des Zahlungsprofils verwalten.
  4. Klicken Sie zum Öffnen des Datensatzes eines Nutzers auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil.
  5. Klicken Sie unter "Berechtigungen" auf „Bearbeiten“ Edit.
  6. Wählen Sie die Zugriffsberechtigung des Nutzers aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
     

Einen Nutzer aus einem Zahlungsprofil entfernen

Bei Unternehmens- oder Händlerprofilen können Sie jeden Nutzer entfernen, wenn Sie die Administratorrechte haben. So entfernen Sie einen Nutzer:

  1. Melden Sie sich im Zahlungsprofil an.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter "Nutzer des Zahlungsprofils" auf Nutzer des Zahlungsprofils verwalten.
  4. Klicken Sie zum Öffnen des Datensatzes eines Nutzers auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil.
  5. Klicken Sie auf Entfernen.
  6. Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass der Nutzer unwiderruflich gelöscht werden soll.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?