Zahlungsprofil erstellen

Wenn Sie im Google Play Store oder Chrome Web Store eine App veröffentlichen möchten, richten Sie ein eigenes Zahlungsprofil ein. Überprüfen Sie zuerst, ob Ihr Standort zu den unterstützten Registrierungsstandorten für Entwickler und Händler gehört.
Bevor Sie ein Zahlungsprofil für Händler erstellen können, müssen Sie zuerst ein Entwicklerkonto erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Play Console zum Erstellen Ihres Zahlungsprofils zu verwenden:

  1. Beantragen Sie ein Google-Entwicklerkonto oder melden Sie sich an, um die Play Console aufzurufen und ein Zahlungsprofil zu erstellen. Hinweis: Wenn Sie ein Chrome Web Store-Entwickler sind, der bereits Apps und Erweiterungen im Chrome Web Store anbietet, verwenden Sie bei der Registrierung für Play Console und für das Zahlungsprofil dieselbe E-Mail-Adresse, damit diese Apps/Erweiterungen automatisch mit Ihrem Zahlungsprofil verknüpft werden.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen Einstellungen und dann Kontodetails.
  3. Klicken Sie unter "Händlerkonto" auf Händlerkonto einrichten. Sie werden von der Play Console zum Zahlungscenter weitergeleitet, wo Sie Ihr Zahlungsprofil einrichten können. Dazu benötigen Sie auch die Informationen zu Ihrem Unternehmen.
  4. Unternehmensnamen eingeben: Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens so ein, wie er in Ihrem Zahlungsprofil erscheinen soll. Diese Informationen werden Ihren Kunden angezeigt und auf den Belegen vermerkt.
  5. Kontaktnamen eingeben: Geben Sie den Namen eines bevollmächtigten Vertreters Ihres Unternehmens ein, an den sich Google mit Fragen zu Ihrem Zahlungsprofil wenden kann.
  6. Unternehmensstandort eingeben: Geben Sie Ihre Unternehmensadresse so an, wie Sie in offiziellen Dokumenten erscheint. Wir benötigen eine gültige Anschrift für Ihr Unternehmen. Postfachadressen sind nicht zulässig. Später müssen Sie darauf achten, dass Ihr Bankkonto in dem Land registriert ist, das in Ihrem Zahlungsprofil aufgeführt ist. Weitere Informationen zu den Anforderungen für Bankkonten
  7. Geschäftliche Telefonnummer eingeben: Unter dieser Telefonnummer wird Google Sie bei Fragen zu Ihrem Konto anrufen.
  8. Geben Sie die folgenden öffentlichen Unternehmensinformationen ein oder legen Sie fest, dass die Informationen in Ihrem öffentlichen Händlerprofil für Ihr Zahlungsprofil übernommen werden sollen:
    • Ihre Unternehmenswebsite.
    • Die Kategorie der Produkte, die Sie verkaufen.
    • Die E-Mail-Adresse Ihres Kundensupports.
    • Den Unternehmens-/Produktnamen, der auf den Kreditkartenabrechnungen Ihrer Kunden erscheint. Hinweis: Um es Kunden einfacher zu machen, Käufe zu identifizieren, und um Rückbuchungen auf ein Minimum zu beschränken, sollten Sie einen geeigneten Namen für Kreditkartenabrechnungen verwenden.
  9. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Senden.
    Hinweis: Sie können zwar den Unternehmensstandort im Nachhinein nicht mehr ändern, Sie können aber später Ihr öffentliches Händler- und Ihr Zahlungsprofil bearbeiten.

Chrome-Entwickler, deren Apps oder Erweiterungen bereits im Chrome Web Store angeboten werden, müssen bei der Erstellung von Play Console und des Zahlungsprofils die mit diesen Apps oder Erweiterungen verknüpfte E-Mail-Adresse verwenden. Dadurch werden diese Apps und Erweiterungen automatisch mit den neuen Konten verknüpft.  

Wenn Sie mehrere virtuelle Schaufenster oder Websites haben, können Sie auch mehrere Zahlungsprofile erstellen. Sie müssen nur für die Anmeldung in jedem Konto eine andere E-Mail-Adresse verwenden. Sie können dieselben Bankdaten für mehr als ein Konto verwenden, müssen jedoch möglicherweise für jedes Konto den Bestätigungsvorgang durchführen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?