Zahlungsprofil erstellen

Wenn Sie im Google Play Store oder Chrome Web Store eine App veröffentlichen möchten, richten Sie ein eigenes Zahlungsprofil ein. Überprüfen Sie zuerst, ob Ihr Standort zu den unterstützten Registrierungsstandorten für Entwickler und Händler gehört.
Bevor Sie ein Zahlungsprofil für Händler erstellen können, müssen Sie zuerst ein Entwicklerkonto erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Play Console zum Erstellen Ihres Zahlungsprofils zu verwenden:

  1. Beantragen Sie ein Google-Entwicklerkonto oder melden Sie sich an, um die Play Console aufzurufen und ein Zahlungsprofil zu erstellen. Hinweis: Wenn Sie ein Chrome Web Store-Entwickler sind, der bereits Apps und Erweiterungen im Chrome Web Store anbietet, verwenden Sie bei der Registrierung für Play Console und für das Zahlungsprofil dieselbe E-Mail-Adresse, damit diese Apps/Erweiterungen automatisch mit Ihrem Zahlungsprofil verknüpft werden.
  2. Rufen Sie die Seite Zahlungseinstellungen auf (Einrichten und dann Zahlungsprofil).
  3. Klicken Sie auf Zahlungsprofil erstellen. Dazu benötigen Sie auch die Informationen zu Ihrem Unternehmen.
  4. Klicken Sie unter „Zahlungsprofil“ auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Zahlungsprofil erstellen aus.
  5. Name und Adresse: 
    • Geben Sie den rechtsgültigen Namen Ihres Unternehmens ein, wie er im Zahlungsprofil erscheinen soll. Diese Angabe ist für Ihre Kunden und auf Ihren Belegen zu sehen. 
    • Bitte geben Sie die offizielle Unternehmensadresse an, wie sie auf rechtsgültigen Dokumenten eingetragen ist. Wir benötigen eine gültige Anschrift für Ihr Unternehmen. Postfachadressen sind nicht zulässig. Später müssen Sie darauf achten, dass Ihr Bankkonto in dem Land registriert ist, das in Ihrem Zahlungsprofil aufgeführt ist. Weitere Informationen zu den Anforderungen an Bankkonten
  6. Primärer Kontakt: Geben Sie den Namen eines bevollmächtigten Vertreters für Ihr Unternehmen ein, an den sich Google bei Fragen zu Ihrem Zahlungsprofil wenden kann. Geben Sie eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer ein, wenn Sie möchten.
  7. Geben Sie die folgenden öffentlichen Unternehmensinformationen ein oder legen Sie fest, dass die Informationen in Ihrem öffentlichen Händlerprofil für Ihr Zahlungsprofil übernommen werden sollen:
    • Ihre Unternehmenswebsite
    • Die Kategorie der Produkte, die Sie verkaufen
    • Die E-Mail-Adresse Ihres Kundensupports
    • Den Unternehmens- oder Produktnamen, wie er auf den Kreditkartenabrechnungen Ihrer Nutzer erscheint
      • Tipp: Um es Kunden einfacher zu machen, Käufe zu identifizieren, und um Rückbuchungen auf ein Minimum zu beschränken, sollten Sie einen geeigneten Namen für Kreditkartenabrechnungen verwenden.
  8. Klicken Sie abschließend auf Senden.
    Tipp: Das Land Ihres Unternehmensstandorts kann nicht geändert werden, aber Sie können später Ihr öffentliches Händlerprofil und Ihr Zahlungsprofil ändern.
Chrome-Apps mit dem Zahlungsprofil verknüpfen

Als Händler können Sie das Zahlungscenter verwenden, um die Verkäufe von Apps und Erweiterungen, die Sie im Chrome Web Store anbieten, zu verwalten. Nachdem Sie ein Zahlungsprofil erstellt haben, verknüpft die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse das Zahlungsprofil automatisch mit den zugehörigen Chrome Web Store-Apps und -Erweiterungen.

Sie können alle Umsatzberichte für Apps und Erweiterungen, Erstattungen, Steuern und Kundensupportprobleme über das Zahlungsprofil aufrufen.

Wenn Sie mehrere virtuelle Schaufenster oder Websites haben, können Sie auch mehrere Zahlungsprofile erstellen. Für die Anmeldung in den einzelnen Konten wird dann jeweils eine eigene E-Mail-Adresse verwendet. Zwar ist es möglich, dieselben Bankkontoinformationen für mehrere Konten zu verwenden, die Bestätigung muss jedoch für jedes Konto einzeln durchgeführt werden.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
15209181318148463583