Benötigte Steuerformulare für Händler

 

Google muss die Bruttoumsätze (ohne Änderungen für Erstattungen, Rückbuchungen oder Anpassungen) für Zahlungstransaktionen gemäß Internal Revenue Code § 6050W dem US-Finanzamt melden. Die Vorschrift 6050W betrifft alle Zahlungsmethoden, die derzeit von Google Payments unterstützt werden.

Google muss für alle Händler mit Zahlungsprofil über vollständige und genaue Steuerinformationen einschließlich Unternehmensname und entsprechender Taxpayer Identification Number (TIN) verfügen. Bei einer TIN kann es sich entweder um Ihre Employer Identification Number (EIN) oder Ihre Social Security Number (SSN) handeln. Dies hängt davon ab, wie Sie beim US-Finanzamt registriert sind.

Händler mit Sitz in den USA können das Formular W9 des US-Finanzamts bequem über das Zahlungscenter einreichen.
Händler mit Sitz außerhalb der USA können im Zahlungscenter das Certificate of Foreign Status einreichen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?