Google-Zahlungsprofil dauerhaft schließen

Wenn Sie Ihr Google-Zahlungsprofil schließen, können Sie Ihre Zahlungs- und Transaktionsinformationen nicht mehr aufrufen. Das Profil lässt sich nicht wieder eröffnen.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Zahlungsprofil schließen, ist Folgendes nicht mehr möglich:

  • Käufe in Google Play oder anderen Google-Produkten tätigen
  • Mit Google Pay bezahlen
  • Geld mit Google Pay Send oder Gmail senden oder anfordern
  • Geschenkkarten, Treuepunkteprogramme und Zahlungsinformationen speichern
  • Transaktionsverlauf abrufen

Nachdem Sie Ihr Profil geschlossen haben, müssen Sie erst ein neues Zahlungsprofil erstellen, bevor Sie wieder Google-Produkte oder -Dienste kaufen oder Zahlungen von Google erhalten können. Sie können ein neues Profil erstellen, indem Sie etwas bei Google kaufen oder sich für einen Google-Dienst registrieren, durch den Sie Zahlungen erhalten.

Zahlungsmethoden entfernen

Wenn Sie Ihr Zahlungsprofil schließen möchten, weil Sie Bedenken in Bezug auf die Sicherheit einer Ihrer Zahlungsmethoden (z. B. einer Kreditkarte) haben, gibt es auch die Möglichkeit, stattdessen diese konkrete Zahlungsmethode aus Ihrem Profil zu löschen. So haben Sie nach wie vor Zugriff auf alle anderen Zahlungsinformationen und -methoden inklusive der zugehörigen Transaktionsverläufe.

Wenn Sie mehrere Zahlungsprofile haben

Bei Verwendung des Tools zum Schließen des Zahlungsprofils wird Ihr zuletzt verwendetes Profil geschlossen. Wenn Sie mehrere Zahlungsprofile haben, wählen Sie zunächst das Profil aus, das Sie schließen möchten:

  1. Melden Sie sich im Google-Zahlungscenter an.
  2. Wählen Sie das Zahlungsprofil aus, das Sie schließen möchten.
  3. Verwenden Sie das Tool zum Schließen des Zahlungsprofils.

Zahlungsprofil schließen

Verwenden Sie das Tool zum Schließen Ihres Zahlungsprofils.