Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus setzen wir derzeit nur eine begrenzte Zahl von Mitarbeitern ein, um die Gesundheit unserer Support-Spezialisten zu schützen. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, einen Support-Mitarbeiter zu kontaktieren. Sie können jedoch auch die Hilfe aufrufen

Probleme beim Bezahlen von Google-Produkten und -Diensten beheben

In folgenden Fällen müssen Sie möglicherweise ein Problem mit Ihrem Zahlungsprofil beheben:
  • Sie haben Probleme beim Bezahlen von Google-Produkten.
  • Sie haben eine Fehlermeldung erhalten.
Suchen Sie unten nach dem Problem.

Zahlungsmethode wurde vom Aussteller abgelehnt

Wichtig: Der Zahlungsaussteller ist die Bank oder das Unternehmen, die bzw. das die von Ihnen ausgewählte Zahlungsmethode ausgestellt hat. Dies kann die Bank sein, die Ihre Karte ausgestellt hat, oder der Mobilfunkanbieter für Ihr Rechnungskonto bzw. Ihr E-Wallet-Anbieter.

„Abschluss der Transaktion nicht möglich: Karte abgelaufen“
Überprüfen Sie, ob Ihre Zahlungsmethode auf dem neuesten Stand ist. Wenn nicht, aktualisieren Sie sie in Google Pay.
„[Der Zahlungsaussteller] hat Ihre Zahlung abgelehnt“

Wählen Sie eine andere Zahlungsmethode aus oder versuchen Sie Folgendes:

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Zahlungsmethode aktuell ist. Wenn nicht, aktualisieren Sie sie in Google Pay. Versuchen Sie dann noch einmal, Ihren Kauf abzuschließen.
  • Prüfen Sie, ob das Guthaben auf Ihrem Konto für den Kauf ausreicht.
  • Sollten weiterhin Probleme auftreten, fragen Sie bei Ihrem Kartenaussteller nach, ob ein Problem mit Ihrem Konto vorliegt.

Zahlungsmethode wurde von Google abgelehnt

„Ihre Zahlung wurde aufgrund eines Problems mit Ihrem Konto abgelehnt“

Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, können wir Ihre Zahlung aus folgenden Gründen nicht annehmen:

  • Wir haben eine verdächtige Transaktion in Ihrem Zahlungsprofil festgestellt.
  • Wir benötigen weitere Informationen, um Ihr Konto vor Betrugsversuchen zu schützen.
  • Nur für europäische Nutzer: Wir benötigen weitere Informationen, um die Gesetze der EU einzuhalten.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Identität bestätigen oder Ihre Informationen auf pay.google.com aktualisieren:

  1. Rufen Sie pay.google.com auf.
  2. Prüfen Sie, ob Benachrichtigungen oder Anfragen vorliegen.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Zahlungsinformationen aktuell sind.
„Ihre Transaktion kann nicht abgeschlossen werden“

Wenn Sie gebeten werden, weitere Informationen anzugeben, folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Wenn Sie nicht nach weiteren Informationen gefragt werden:

  • Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • Überprüfen Sie, ob die Rechnungsadresse für Ihre Zahlungsmethode (z. B. eine Kreditkarte) mit der in Ihren Google Pay-Einstellungen angegebenen Adresse übereinstimmt. Wenn die Adressen nicht übereinstimmen, aktualisieren Sie Ihre Adresse auf pay.google.com und versuchen Sie noch einmal, die Transaktion durchzuführen.
  • Wenn Sie eine App nutzen: Versuchen Sie stattdessen, auf der Produktwebsite zu bezahlen. Wenn Sie die Website nutzen, versuchen Sie es stattdessen mit der App.
  • Käufe über Google Play: Weitere Informationen finden Sie unter Zahlungsprobleme mit Ihrem Konto beheben.
  • Wenn Sie im Google Store als Gast bezahlen: Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an. Erstellen Sie ein Konto, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  • Wenn Sie ein unterstütztes Android-Smartphone verwenden und mit Kreditkarte bezahlen: Richten Sie eine Zahlungsmethode für kontaktlose Transaktionen ein.
  • Wenn Sie mit einer Kreditkarte bezahlen: Fragen Sie bei Ihrer Bank oder Ihrem Finanzinstitut nach.
„Ihre Geschenkkarte kann aufgrund eines Problems mit Ihrem Konto nicht eingelöst werden“

So beheben Sie das Problem:

  1. Rufen Sie pay.google.com auf.
  2. Prüfen Sie, ob Benachrichtigungen oder Anfragen vorliegen.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Zahlungsinformationen aktuell sind.

Zahlungsproblem mit einem Google Workspace-Konto

„Diese Transaktion konnte nicht abgeschlossen werden. Wenden Sie sich an Ihren Google Workspace-Administrator, um das Problem zu beheben“

Wenn Sie beim Kauf eines Google-Produkts oder eines Google-Dienstes diese Fehlermeldung erhalten, wurde Ihr Konto von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Bildungseinrichtung eingerichtet.

Wenden Sie sich an Ihren Google Workspace-Administrator, um dieses Problem zu beheben.
Tipp: Wenn Sie ein Administrator sind, erfahren Sie hier, wie Sie Abrechnungsprobleme beheben.

Administrator ermitteln

Ihr Administrator könnte eine der folgenden Personen sein:

  • Eine Person aus Ihrer IT-Abteilung oder vom Helpdesk in einem Unternehmen oder einer Bildungseinrichtung.
  • Eine Person, die Ihren E-Mail-Dienst oder Ihre Website verwaltet.
  • Die Person, von der Sie Ihren Nutzernamen erhalten haben.

Unzulässige oder ausgegraute Kredit- oder Debitkarte

Karte ist ausgegraut und muss bestätigt werden

In folgenden Fällen wurde Ihre Karte als gestohlen gemeldet:

  • Ihre Karte ist ausgegraut.
  • Die Meldung „Auf pay.google.com bestätigen“ oder „Über die Zahlungsmethoden Ihres Google-Kontos bestätigen“ wird angezeigt.

Vor der nächsten Verwendung müssen Sie die Karte erst wieder bestätigen.

  1. Rufen Sie pay.google.com auf.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
    • Wenn Sie mehrere Konten haben: Melden Sie sich in dem Konto an, für das Sie die ausgegraute Karte verwenden.
    • Wenn Sie pay.google.com nicht verwenden: Rufen Sie in Ihrem Konto die Seite „Zahlungsmethoden“ auf.
  3. Klicken Sie auf Zahlungsmethoden.
  4. Klicken Sie neben der Karte „Bestätigung erforderlich“ auf Bestätigen und dann Code abrufen.
  5. Sie sehen auf Ihrer Kartenabrechnung eine vorübergehende Einbehaltung von weniger als 1,95 $ mit dem Kommentar „GOOGLE“. Die letzten sechs Ziffern neben der vorübergehenden Einbehaltung sind der Bestätigungscode.
    • Sie sollten den Code zwar sofort erhalten, in manchen Fällen kann es jedoch bis zu sieben Tage dauern.
  6. Gehen Sie zu Ihrem Konto zurück und geben Sie den sechsstelligen Code ein, um die Bestätigung abzuschließen.
Karte ist ausgegraut und somit nicht zulässig

Wenn Ihre Karte ausgegraut ist und Sie eine Meldung erhalten, dass die Karte unzulässig ist, können Sie sie für diesen Kauf nicht verwenden. Versuchen Sie es noch einmal mit einer anderen Karte.

Wenn die gewünschte Karte nicht aufgeführt ist, folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm, um sie als neue Karte hinzuzufügen.

Geschlossenes Google-Zahlungsprofil

Hier erfahren Sie mehr darüber, was zu tun ist, wenn Sie Ihr Zahlungsprofil dauerhaft geschlossen haben.

Unterstützung und Kontakt

Wenn Sie weiterhin Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an den Support für Ihr Google-Produkt:

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
280
false