Arbeitshilfe für das Quiz zu Displaywerbung

Ausrichtung von Displaynetzwerk-Kampagnen

Im Google Displaynetzwerk, das über zwei Millionen Websites enthält und mit dem mehr als 90 % der Internetnutzer erreicht werden, können Ihre Anzeigen auf einer Vielzahl von Websites sowie in unzähligen mobilen Apps und Videos geschaltet werden.

Da die Reichweite des Displaynetzwerks so groß ist, müssen Sie Ihre Kampagne präzise ausrichten, um Ihre Werbeziele zu erreichen. Legen Sie die Einstellungen und das Targeting entsprechend fest, damit Ihre Anzeigen für die Nutzer geschaltet werden, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die verfügbaren Ausrichtungsmethoden im Displaynetzwerk.

Wo können Anzeigen im Displaynetzwerk ausgeliefert werden?

Wo Ihre Anzeigen im Displaynetzwerk ausgeliefert werden, ist abhängig von der gewählten Kampagnenausrichtung. In diesem Artikel werden die Ausrichtungsoptionen beschrieben.

Ausrichtungsoptionen

Im Displaynetzwerk können Sie über die Ausrichtung für Anzeigengruppen erreichen, dass Ihre Anzeigen für bestimmte Nutzergruppen oder in bestimmten Kontexten bzw. Inhalten geschaltet werden.

  • Wenn Sie den Ausrichtungsschwerpunkt auf bestimmte Zielgruppen legen, werden Ihre Anzeigen entsprechend geschaltet, z. B. für Besucher Ihrer Website, Nutzer, die nach bestimmten Produkten suchen, oder für Gruppen mit bestimmten demografischen Merkmalen, z. B. junge Männer. Weitere Informationen
  • Wenn Sie den Ausrichtungsschwerpunkt auf bestimmte Momente legen, können Sie Keywords oder Themen festlegen, damit Ihre Anzeigen nur im Kontext bestimmter Inhalte (z. B. zum Thema Fahrrad) oder auf bestimmten Websites (z. B. ein ausgewähltes Placement auf spiegel.de) geschaltet werden. Weitere Informationen

Reichweite

Die "Reichweite" ist die Anzahl der "möglichen Impressionen", die mit Ihren Targeting-Einstellungen erzielt werden können. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Ausrichtungsebene hinzufügen, schränken Sie die potenzielle Reichweite Ihrer Anzeigen weiter ein. Ein Beispiel: Wenn Sie die Ausrichtung auf Frauen, die ein Haus kaufen möchten, festlegen, (d. h. "Demografische Merkmale: Geschlecht: weiblich", "Zielgruppe: kaufbereit: Immobilien") ist die Reichweite Ihrer Anzeigen geringer als bei der Ausrichtung auf alle Nutzer mit Immobilienkaufbereitschaft.

Durch das Hinzufügen zusätzlicher Merkmale innerhalb eines bestimmten Ausrichtungstyps wird die Reichweite hingegen erhöht. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie zunächst eine Ausrichtung auf New York festlegen und diese im Anschluss auf San Francisco erweitern. Weitere Informationen

Gebote

Um die Wirkung einer bestimmten Ausrichtungseinstellung zu verstärken, passen Sie das Gebot dafür an. Falls Sie beispielsweise davon profitieren, wenn Ihre Anzeige von Eltern gesehen wird, erhöhen Sie über die Gebotsanpassung das Gebot für die Zielgruppe "Eltern".

Automatische Ausrichtung

Verwenden Sie die automatische Ausrichtung für eine Ausrichtung, die zeitnah und automatisch optimiert werden kann. Bei diesem Ausrichtungstyp müssen Sie nicht jeden Ausrichtungsaspekt manuell anpassen, da die Systeme von Google automatisch die für Sie am besten passenden Strategien ermitteln.  Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?