Optimize mit Analytics verknüpfen

Details zum Verknüpfen von Optimize und Analytics

Optimize-Tests werden nativ von Google Analytics ausgewertet. Um den vollen Funktionsumfang von Optimize zu gewährleisten, müssen die beiden Produkte miteinander verknüpft werden.

Themen in diesem Artikel:

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen bei der Verknüpfung eines Optimize-Containers mit einer Google Analytics-Property gegeben sein:

  1. Konto und Property für Google Analytics
  2. Konto und Container für Optimize
  3. Erforderliche Berechtigungen (siehe unten)

Vorteile der Verknüpfung

Wenn Sie Optimize mit Analytics verknüpfen, können Sie in Optimize Tests ausführen und in Analytics auf Daten zu laufenden Tests zugreifen. Nachdem Sie Ihren Optimize-Container mit einer Analytics-Property verknüpft haben, können Sie Tests starten und sie auf Analytics-Zielgruppen ausrichten (nur Optimize 360-Kunden). Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Analytics-Zielvorhaben und -Messwerte als Testziele zu verwenden.

Eine Verknüpfung von Optimize mit Analytics bewirkt Folgendes:

  • Testergebnisse können von Optimize basierend auf dem Traffic in der Datenansicht berechnet werden.
  • Optimize kann auf Zielvorhaben und Daten von Analytics zugreifen.
  • Mit Optimize 360 können Kunden Tests auf Analytics-Zielgruppen ausrichten.

Beachten Sie, dass Änderungen an Analytics-Zielgruppen und -Datenansichten sich auf Optimize-Tests auswirken, die auf diese Zielgruppen ausgerichtet sind.

Erforderliche Berechtigungen für die Verknüpfung

Wenn Sie einen Optimize-Container mit einer Analytics-Property verknüpfen möchten, müssen Sie mindestens die folgenden Berechtigungen haben:

Sie benötigen die Veröffentlichungsberechtigung (oder höher) für den Optimize-Container und die Bearbeitungsberechtigung (oder höher) für die Analytics-Property, damit Sie beide verknüpfen können. Wenn Sie keine Bearbeitungsberechtigung für die Analytics-Property haben, wird sie nicht als verfügbare Property für die Verknüpfung angezeigt.

Zugriff auf Analytics-Daten

Während Optimize ein komplexes Rollen- und Berechtigungsmodell umfasst und die Möglichkeit bietet, Verknüpfungen zu Analytics-Properties und -Datenansichten zu erstellen, sind Analytics-Daten von Analytics-Berechtigungen abhängig. Nutzer, die beispielsweise nicht über eine Leseberechtigung (oder höher) für die Datenansicht in Analytics verfügen, können zwar auf Optimize-Daten nicht aber auf Analytics-Daten zugreifen.

Google Marketing Platform-Kunden

Während sich Optimize-Container und Analytics-Properties unabhängig davon verknüpfen lassen, zu welchen Organisationen sie gehören, sind Optimize 360-Funktionen nur verfügbar, wenn der Container und die mit ihm verknüpfte, für Optimize 360 aktivierte Property Teil derselben Organisation sind.

Weitere Informationen zur Aktivierung von Optimize 360

Fehler bei der Verknüpfung beheben

Konten

Vergewissern Sie sich, dass Sie im richtigen Google-Konto angemeldet sind. Klicken Sie dazu oben rechts in Optimize oder der Google Marketing Platform auf Ihren Avatar, um zu überprüfen, in welchem Google-Konto Sie angemeldet sind. Sie können dies auch unter https://myaccount.google.com/ nachsehen. Weitere Informationen zu den für Optimize verwendeten Kontotypen

Berechtigungen

Wenn Sie einen Optimize-Container mit einer Analytics-Property verknüpfen möchten, benötigen Sie die Veröffentlichungsberechtigung (oder höher) für den Optimize-Container und die Bearbeitungsberechtigung (oder höher) für die Analytics-Property. Weitere Informationen zu Berechtigungen, die für die Verknüpfung erforderlich sind

Google Marketing Platform-Kunden

Die Konten für Optimize und Analytics müssen auf der Startseite der Google Marketing Platform mit derselben Organisation oder mit gar keiner Google Marketing Platform-Organisation verknüpft sein, bevor Sie einen Optimize-Container mit einer Analytics-Property in Optimize verknüpfen können. In der Optimize-Oberfläche ist es nicht möglich, einen Optimize-Container mit einer Analytics-Property zu verknüpfen, wenn beide in der Google Marketing Platform jeweils einer anderen Organisation zugeordnet sind.

Verknüpfung von Properties aufheben

Wenn Sie die Verknüpfung einer Property mit einem Optimize-Container aufheben, werden Berichtsdaten vergangener Tests aus Optimize entfernt. Sie sind jedoch weiterhin in Analytics verfügbar. Falls Sie dieselbe Property und dieselben Datenansichten wieder verknüpfen, stehen die Daten erneut in Optimize zur Verfügung. Sollten Sie dieselbe Property wieder mit dem Container verknüpfen, dabei jedoch nicht dieselben Datenansichten auswählen, werden die Testdaten nicht in Optimize aufgeführt, sind jedoch weiterhin in Analytics verfügbar.

Wie viele Properties lassen sich mit einem Optimize-Container verknüpfen?

Zwar kann nur eine Analytics-Property mit einem Optimize-Container verknüpft werden, aber es lassen sich mehrere Datenansichten hinzufügen. Für jeden Test können Sie nur eine zugehörige Datenansicht auswählen und nur die so zugeordneten Ansichten erhalten Daten des jeweiligen Tests.

Wie viele Optimize-Container lassen sich mit einer Analytics-Property verknüpfen?

Eine Analytics-Property kann mit bis zu zehn Optimize-Containern verknüpft werden.

Nächste Schritte

Da Ihre Optimize-Container nun mit der Analytics-Property verknüpft sind, können Sie jetzt das Optimize-Snippet installieren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?