Optimize-Tag über Google Tag Manager bereitstellen

Alternative Methode

ZIELGRUPPE

Dieser Artikel richtet sich an Nutzer, die das Optimize-Tag über Google Tag Manager bereitstellen möchten.

 

  • Wenn Sie Google Tag Manager nicht verwenden, lesen Sie diesen Artikel.
  • In diesem Artikel erhalten Sie Informationen zur empfohlenen Methode für die Verwendung von Optimize in Verbindung mit Google Tag Manager.

Wenn Sie Google Analytics (GA) mit Google Tag Manager (GTM) bereitstellen und das native Optimize-Tag von GTM verwenden möchten, folgen Sie der untenstehenden Anleitung.

Themen in diesem Artikel:

Die empfohlene Methode besteht darin, eine modifizierte Version des Analytics-Tracking-Codes zu erstellen und direkt auf der Seite einzufügen. Der Optimize-Container lässt sich dann direkt beim Seitenaufbau initialisieren, ohne dass auf Tag Manager gewartet werden muss. So können Tests schneller ausgeführt, Seitenladezeiten und Latenz reduziert sowie eine bessere Nutzererfahrung geboten werden.

Weitere Informationen zur empfohlenen Methode

Alternative Methode

Es ist möglich, das Optimize-Plug-in über Google Tag Manager bereitzustellen, aber diese Konfiguration kann besonders bei einer langsameren Internetverbindung zu einer erhöhten Latenz Ihrer Website führen. Außerdem kann diese Konfiguration in eine erhöhte Renderingzeit oder lange Ladezeit der Website resultieren.

Wenn Optimize über Tag Manager bereitgestellt wird, muss der GTM-Container vor dem Optimize-Container geladen werden. Dadurch werden Optimize-Tests erst ausgeführt, wenn sowohl der Tag Manager- als auch der Optimize-Container geladen wurden.

Wenn Sie die mit dieser Methode verbundenen Einschränkungen nicht stören, folgen Sie den untenstehenden Schritten, um Optimize über Tag Manager bereitzustellen.

Schritt 1: Notwendige Informationen erfassen

Um das Optimize-Tag direkt in Tag Manager bereitzustellen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

  1. Die Analytics-Property-ID – aus Analytics
  2. Die Optimize-Container-ID – aus Optimize
  3. Alle Analytics-Tags in Tag Manager mit benutzerdefinierten Analytics Tracker-Einstellungen.

Schritt 2: Optimize-Tag in Google Tag Manager konfigurieren

Sobald die oben genannten Informationen vorliegen, folgen Sie dem Leitfaden zum Erstellen von Tags für Optimize in Google Tag Manager:

  1. Melden Sie sich bei Tag Manager an und wählen Sie ein Konto aus.
  2. Klicken Sie auf Tags > Neu.
  3. Klicken Sie auf Tag-Konfiguration > Google Optimize.
  4. Geben Sie Ihre Container-ID für Optimize ein.
  5. Wählen Sie eine Variable für Google Analytics-Einstellungen aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern und speichern Sie das Tag ohne Trigger.
  7. Öffnen Sie für die mit dem Optimize-Container verknüpfte Analytics-Property das Analytics-Tag "Seitenaufruf".
  8. Klicken Sie auf Tag-Konfiguration > Erweiterte Einstellungen > Tag-Reihenfolge.
  9. Klicken Sie das Kästchen "Tag auslösen, bevor das X-Tag ausgelöst wird" an. Klicken Sie unter Setup-Tag auf das Menü und wählen Sie ein Optimize-Tag aus.
  10. Legen Sie für das Optimize-Tag fest, dass es einmal pro Seite ausgelöst werden soll, und speichern Sie es.
  11. Veröffentlichen Sie den Tag Manager-Container, damit die Änderungen wirksam werden.

Schritt 3: Snippet zum Ausblenden von Seiten hinzufügen

Installieren Sie das Snippet zum Ausblenden von Seiten auf Ihren Webseiten. Dieser Schritt ist zwar optional, jedoch wird so die Wahrscheinlichkeit von Seitenflackern verringert und Nutzern mit langsamer Internetverbindung eine bessere Nutzererfahrung geboten.

The Optimize page-hiding snippet looks like this:

<!-- Page hiding snippet (recommended) -->
<style>.async-hide { opacity: 0 !important} </style>
<script>
(function(a,s,y,n,c,h,i,d,e){s.className+=' '+y;
h.end=i=function(){s.className=s.className.replace(RegExp(' ?'+y),'')};
(a[n]=a[n]||[]).hide=h;setTimeout(function(){i();h.end=null},c);
})(window,document.documentElement,'async-hide','dataLayer',4000,{'GTM-XXXXXX':true});
</script>

Note: Replace GTM-XXXXXX with your Tag Manager container ID (not your Optimize container ID).

Fügen Sie Ihren Seiten das Snippet zum Ausblenden von Seiten möglichst weit oben im Kopfteil (<HEAD>) und unmittelbar vor dem modifizierten Google Analytics-Tracking-Code mit Optimize-Plug-in hinzu.

Weitere Informationen zum Snippet zum Ausblenden von Seiten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?