Optimize

Passen Sie Ihre Website an, um auf jeden Nutzer einzugehen.

Jeder Nutzer ist einzigartig. Darauf sollte auch Ihre Website eingehen. Mit Optimize können Sie Websites testen und so für die einzelnen Nutzergruppen optimieren.

Themen in diesem Artikel:

Was ist Optimize?

Mit Optimize können Sie Varianten Ihrer Webseiten testen und sehen, wie sie im Hinblick auf von Ihnen bestimmte Ziele abschneiden. Dazu werden in Optimize die Ergebnisse Ihres Tests überwacht, um die beste Variante zu ermitteln. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Richten Sie Optimize ein.
  2. Fügen Sie das Optimize-Snippet auf Ihrer Website ein.
  3. Erstellen Sie Ihren ersten Test.

Beispiel

Wenn sich mehr Nutzer für eine Produktdemo anmelden sollen, können Sie versuchen, den Call-to-Action, das Hero-Image, die Navigationsleiste oder die Farbe der Schaltfläche zu ändern.

Vorteile von Tests

Mit Optimize haben Sie die Möglichkeit, neue Websitedesigns, Layouts und Inhalte mit einem Teil Ihrer Besucher zu testen. Anstatt sich auf Instinkte und Meinungen zu verlassen, um das beste Webseiten- oder Websitedesign zu finden, können Sie verschiedene Varianten mit echten Nutzern testen und erhalten leicht verständliche Ergebnisse. Optimize macht sich die Leistungsfähigkeit von Analytics zunutze, um die Tests auszuwerten, Dabei werden Ihre Analytics-Zielvorhaben als Testziele verwendet. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Tests mit bestimmten Nutzergruppen auszuführen, die in Analytics als Zielgruppen festgelegt wurden.

Wer sollte testen?

Alle, die Inhalte oder Websites erstellen. Als Werbetreibender können Sie Tests auf Zielseiten ausführen, um Conversions zu steigern. Publisher sollten testen, wie sich verschiedene Layouts auf die Nutzertreue auswirken. Social Media Manager können mit verschiedenen Strategien zum Teilen experimentieren. Und als Designer sollten Sie unbedingt das Design Ihrer Websites testen.

Testarten

Ihnen stehen mehrere Testarten zur Verfügung.

A/B-Tests

A/B-Tests (manchmal auch A/B/n-Tests genannt) sind nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Tests mit zwei oder mehr Varianten derselben Webseite (A und B). Variante A ist dabei das Original. Die Varianten B bis n enthalten jeweils mindestens ein abgeändertes Element, etwa eine andersfarbige Call-to-Action-Schaltfläche. Bei einigen Tests handelt es sich bei Variante B um eine komplett unterschiedliche Version einer Webseite.

Weiterleitungstests

Weiterleitungstests (auch bekannt als Test mit verschiedenen URLs) sind A/B-Tests, bei denen Sie Webseiten miteinander vergleichen können. Bei diesen Tests werden die Varianten nach URL oder Pfad anstelle von Elementen auf der Seite unterschieden. Weiterleitungstests sind gut zum Vergleichen stark voneinander abweichender Zielseiten oder zum Testen ganz neuer Seitendesigns geeignet.

Multivariate Tests (MVT)

Bei multivariaten Tests (MVT) werden Varianten von ein oder mehr Elementen gleichzeitig getestet, um zu ermitteln, welche Kombination am besten abschneidet. Anstatt wie bei A/B-Tests die effektivste Seitenvariante herauszustellen, wird bei multivariaten Tests die effektivste Variante jedes Elements ermittelt. Außerdem werden die Interaktionen zwischen den Elementen analysiert. 

Weitere Informationen zu A/B-, Weiterleitungs- und multivariaten Tests (MVT)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?