Automatisch mit offenen WLANs verbinden

Sie können automatisch eine sichere Verbindung zu offenen WLANs herstellen lassen, die von uns als schnell und zuverlässig eingestuft werden. Dies erledigt der WLAN-Assistent für Sie.

Der WLAN-Assistent ist auf folgenden Geräten verfügbar:

Hinweis: Einige dieser Schritte funktionieren nur unter Android 8.1 oder höher. So ermitteln Sie die Nummer Ihrer Android-Version.

Aktivieren oder deaktivieren

Aktivieren

Wenn Sie nicht über Google Fi verfügen, ist der WLAN-Assistent standardmäßig deaktiviert.

Automatisch eine Verbindung zu offenen Netzwerken herstellen lassen

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Netzwerk & Internet und dann WLAN und dann WLAN-Einstellungen.
  3. Aktivieren Sie Verbindung zu offenen Netzwerken herstellen.

Bei einer Verbindung über den WLAN-Assistenten

  • In der Benachrichtigungsleiste wird das Schlüsselsymbol für das VPN des WLAN-Assistenten VPN-Zugang über den WLAN-Assistenten angezeigt .
  • Unter Ihrer WLAN-Verbindung steht: "Automatische Verbindung mit offenem WLAN".
Trennen oder deaktivieren

Sie können jederzeit die Verbindung zu einem einzelnen Netzwerk trennen oder den WLAN-Assistenten deaktivieren.

Verbindung zum aktuellen Netzwerk trennen

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Netzwerk & Internet und dann WLAN und dann den Namen des Netzwerks.
  3. Tippen Sie auf Entfernen.

WLAN-Assistenten deaktivieren

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Google und dann Netzwerke.
  3. Deaktivieren Sie WLAN-Assistent.

Probleme beheben

Verfügbarkeit

Auf Pixel- und Nexus-Geräten mit Android 5.1 und höher:

  • Der WLAN-Assistent ist in den folgenden Ländern verfügbar: Dänemark, Färöer, Finnland, Großbritannien, Island, Kanada, Mexiko, Norwegen, Schweden und den USA.
  • Wenn Sie Google Fi nutzen, ist der WLAN-Assistent auch in den folgenden Ländern verfügbar: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Portugal und Spanien.
App funktioniert bei bestehender Verbindung nicht

Manche Apps funktionieren nicht über diese Art von sicherer Verbindung. Beispiele:

  • Apps, die nur an bestimmten Standorten verwendet werden können, wie manche Sport- und Video-Apps
  • Manche Apps, die Anrufe über WLAN ermöglichen (außer Google Fi)

So können Sie Apps nutzen, die mit dieser Art von Verbindung nicht funktionieren:

  1. Trennen Sie die WLAN-Verbindung. Weitere Informationen zum Trennen einer Verbindung
  2. Stellen Sie die Verbindung mit dem WLAN manuell wieder her. Weitere Informationen dazu, wie Sie manuell eine Verbindung herstellen
    Wichtig: Andere Personen, die ein offenes Netzwerk nutzen, können Daten sehen, die über eine manuelle Verbindung an dieses Netzwerk gesendet werden.

Wenn Sie manuell wieder eine Verbindung herstellen, erkennt die App Ihren Standort.

Kann keine Verbindung zu einem offenen Netzwerk herstellen

Wenn Sie mit dem WLAN-Assistenten keine Verbindung zu einem offenen Netzwerk in Ihrer Nähe herstellen können, kann dies folgende Gründe haben:

  • Wir haben das Netzwerk nicht als leistungsstark und zuverlässig eingestuft.
  • Der WLAN-Assistent stellt keine Verbindung zu Netzwerken her, zu denen Sie manuell eine Verbindung hergestellt haben.
  • Der WLAN-Assistent stellt keine Verbindung zu Netzwerken her, bei denen weitere Schritte zur Verbindungsherstellung erforderlich sind, wie beispielsweise eine Anmeldung.

Probieren Sie folgende Lösungsmöglichkeiten aus:

Meldung "Das Gerät ist mit WLAN-Assistent verbunden" erscheint

Der WLAN-Assistent verwendet ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), um offene WLANs sicherer zu machen. Durch das VPN werden Ihre Daten geschützt, damit sie für andere Nutzer des offenen Netzwerks nicht sichtbar sind. Wenn ein VPN für den WLAN-Assistenten aktiviert ist, erscheint die Meldung "Das Gerät ist mit WLAN-Assistent verbunden".

Google überwacht Systemdaten. Wenn Sie über HTTPS eine sichere Verbindung zu einer Website herstellen, können VPN-Anbieter, wie beispielsweise Google, Ihre Inhalte nicht erfassen. Google nutzt Systemdaten, die über eine VPN-Verbindung gesendet werden, zu folgenden Zwecken:

  • Bereitstellung und Verbesserung des WLAN-Assistenten, einschließlich des virtuellen privaten Netzwerks (VPN)
  • Überprüfung auf Missbrauch
  • Erfüllung geltender Gesetze und Vorschriften oder aufgrund von gerichtlichen oder behördlichen Anordnungen

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?