Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Standorteinstellungen für Apps verwalten

Apps, denen Sie die entsprechende Berechtigung erteilt haben, können anhand der Standortinformationen Ihres Geräts standortbezogene Dienste anbieten, wie Check-in-Optionen sowie Hinweise zur Verkehrslage oder zu Restaurants in Ihrer Nähe.

Hinweis: Nicht alle Geräte verwenden die gleiche Android-Version. Diese Anleitungen betreffen Geräte mit Android 7.0 und höher. Prüfen Sie, welche Android-Version Sie verwenden.

Welche Apps greifen auf Ihre Standortinformationen zu?

So überprüfen Sie, von welchen Apps derzeit auf Ihren Standort zugegriffen wird oder in letzter Zeit zugegriffen wurde:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" Einstellungen.
  2. Tippen Sie unter "Nutzer" auf Standort.
  3. Unter "Letzte Standortanfragen" finden Sie die Apps, von denen aus zuletzt auf Ihren Standort zugegriffen wurde.
  4. Wenn Sie weitere Informationen sehen möchten, u. a. welche Auswirkungen die Standortanforderungen einer App auf Ihren Akku haben, tippen Sie auf die App.

Standortdienste von Google für Apps aktivieren oder deaktivieren

Mit dem Google-Standortdienst können Apps den Standort einfacher bestimmen. Dabei werden anonyme Standortdaten an Google gesendet, auch wenn gerade keine Apps ausgeführt werden. Der Google-Standortdienst nutzt Quellen wie das WLAN und Mobilfunknetze, um Standortdaten schneller und genauer bereitstellen zu können.

Sie können diesen Dienst jederzeit aktivieren oder deaktivieren.

Google-Standortdienste aktivieren
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" Einstellungen.
  2. Tippen Sie unter "Nutzer" auf Standort und dann Modus.
  3. Wählen Sie Hohe Genauigkeit oder Energiesparmodus aus. Beide Modi ermitteln den Standort mithilfe von WLAN und Mobilfunknetzen.
Google-Standortdienste deaktivieren
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" Einstellungen.
  2. Tippen Sie unter "Nutzer" auf Standort.
  3. Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Google-Standortdienste zu deaktivieren:
    • Tippen Sie auf Modus und dann Nur Gerät. In diesem Modus wird nur GPS zur Bestimmung Ihres Standorts verwendet.
    • Tippen Sie oben im "Standort"-Bildschirm auf den Ein-/Aus-Schalter.

Wenn Sie die Standortermittlung für Ihr Gerät deaktivieren, wird sie auch für Apps von Google und Drittanbietern deaktiviert. Das bedeutet, dass Ihr Gerätestandort nicht von Apps abgerufen werden kann und viele nützliche Funktionen nicht verfügbar sind.

Aufforderung zur Änderung Ihrer Standorteinstellungen

Wenn Sie eine App verwenden, die auf Ihren Standort zugreifen möchte, um richtig zu funktionieren, erscheint unter Umständen ein kleines Fenster mit der Frage, ob Sie die Standorteinstellungen ändern möchten.

Wenn Sie diese Einstellungen nicht ändern möchten, tippen Sie das Kästchen "In dieser App nicht mehr fragen" an. Dadurch werden Sie nicht mehr zum Ändern dieser Einstellungen aufgefordert.

Fälle, in denen Sie aufgefordert werden, Standorteinstellungen zu ändern

Diese Aufforderung kann in folgenden Fällen erscheinen:

  • Die Standortdienste sind deaktiviert.
  • Sie verwenden eine Einstellung, in denen Standortdienste deaktiviert wurden, z. B. den Flugmodus.
  • Für eine App ist ein anderer Standortmodus als der aktuell aktivierte erforderlich, z. B. der Modus "Hohe Genauigkeit" statt "Energiesparmodus".
Wie Sie von einer App aufgefordert werden, Standorteinstellungen zu ändern

Wenn Sie eine App verwenden, für die die Standorteinstellungen aktiviert oder geändert werden müssen, werden Sie eventuell folgendermaßen dazu aufgefordert:

  • "Standorteinstellung ändern?"
    Für diese App muss Ihre Standortbestimmung aktiviert sein. Die App bezieht die Standortinformationen, die zum korrekten Funktionieren nötig sind, von den Standortdiensten.
  • "Standortgenauigkeit verbessern?"
    Die Standortermittlung ist schon aktiviert, die Standortgenauigkeit kann aber durch das Aktivieren weiterer Einstellungen oder Sensoren noch weiter optimiert werden.
  • Standortmodus
    Durch die Verwendung eines anderen Standortmodus kann die Standortgenauigkeit der App verbessert werden. Möglicherweise werden Sie gefragt, ob verfügbare WLANs und Mobilfunknetze zur Standortermittlung durch die App verwendet werden dürfen. Dabei wird die Einstellung mit dem niedrigsten Akkuverbrauch ausgewählt.
  • WLAN-Verbindung
    Die Suche nach WLANs wird bei der Ermittlung des Gerätestandorts verwendet. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, die WLAN-Funktion zu aktivieren oder Ihr Gerät nach WLANs suchen zu lassen.
  • Standortdienste von Google
    Der Google-Standortdienst erleichtert die Standortbestimmung durch Apps. Dabei werden anonyme Standortdaten an Google gesendet, auch wenn gerade keine Apps ausgeführt werden. Für den Google-Standortdienst werden Quellen wie WLAN oder Mobilfunknetze verwendet, um Standortdaten schneller und genauer bereitstellen zu können.

Weitere Informationen

Amy

Amy ist Android-Expertin und Autorin dieser Hilfeseite. Geben Sie ihr unten Feedback zu diesem Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?