Daten verschlüsseln

Bei einer Verschlüsselung werden Ihre Daten so gespeichert, dass sie nur bei entsperrtem Smartphone oder Tablet lesbar sind. Bei der Entsperrung eines verschlüsselten Geräts werden die Daten entschlüsselt. Die Verschlüsselung ist eine zusätzliche Schutzmaßnahme für den Fall, dass Ihr Gerät gestohlen wird.

  • Alle Pixel-Smartphones sind standardmäßig verschlüsselt. Dasselbe gilt für Nexus 5X-, Nexus 6P-, Nexus 6- und Nexus 9-Geräte.
  • Nexus 4-, Nexus 5-, Nexus 7- und Nexus 10-Geräte werden nur dann verschlüsselt, wenn Sie dies festlegen.

Für einen optimalen Schutz Ihrer Daten auf einem verschlüsselten Gerät sollten Sie festlegen, dass beim Start eine PIN, ein Muster oder ein Passwort eingegeben werden muss. Informationen zum Einrichten einer Displaysperre finden Sie hier.

Hinweis: Einige dieser Schritte funktionieren nur unter Android 8.0 oder höher. Informationen zum Ermitteln Ihrer Android-Version

Welche Daten werden verschlüsselt?

Auf verschlüsselten Geräten werden alle personenbezogenen Daten verschlüsselt, darunter E-Mails, SMS, Kontakte, Google-Kontodaten, App-Daten, Fotos, Medien und Downloads. Einige nicht personenbezogene Daten wie Angaben zu Dateigrößen werden nicht verschlüsselt.

Daten mithilfe der Bedienungshilfen entschlüsseln

Für die Eingabe Ihrer PIN, Ihres Musters oder Ihres Passworts zum Entschlüsseln des Pixel-Smartphones beim Start können Sie TalkBack, Schalterzugriff und andere aktualisierte Bedienungshilfen verwenden. Per Bluetooth-Pairing verbundene Bedienungshilfegeräte können erst nach der Entschlüsselung Ihres Pixel-Smartphones verwendet werden.

Wenn Sie auf verschlüsselten Nexus-Smartphones und -Tablets festlegen, dass beim Start die PIN, das Muster oder das Passwort erforderlich ist, müssen Sie diese Eingabe ohne die Bedienungshilfen oder per Bluetooth-Kopplung verbundene Bedienungshilfegeräte machen.

Nexus 4-, Nexus 5-, Nexus 7- und Nexus 10-Geräte verschlüsseln

Im Gegensatz zu allen Pixel- und neueren Nexus-Geräten sind Nexus 4-, Nexus 5-, Nexus 7- und Nexus 10-Geräte nicht standardmäßig verschlüsselt. So verschlüsseln Sie ein noch nicht verschlüsseltes Nexus-Gerät:

Nexus-Gerät vorbereiten

Die Verschlüsselung Ihres Nexus-Geräts kann eine Stunde oder länger dauern. Während dieser Zeit wird das Gerät gegebenenfalls mehrmals neu gestartet. Falls der Vorgang unterbrochen wird, gehen unter Umständen Daten auf dem Gerät verloren. Wir empfehlen vor Beginn die folgenden Vorbereitungen:

  1. Planen Sie mindestens eine Stunde für den Vorgang ein.
  2. Schließen Sie das Gerät ans Stromnetz an.
  3. Finden Sie heraus, welche Android-Version auf dem Gerät ausgeführt wird. Hier erfahren Sie, wie Sie die Android-Version prüfen.
Nexus-Gerät unter Android 5.0–6.0 verschlüsseln
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Sicherheit oder Sicherheit & Standort Und dann Displaysperre.
  3. Wählen Sie die Methode für die Displaysperre aus, indem Sie auf Muster, PIN oder Passwort tippen.
  4. Ihnen wird vorgeschlagen, das Gerät zusätzlich zu schützen, indem Sie festlegen, dass beim Start Ihre PIN, Ihr Muster oder Ihr Passwort eingegeben werden muss. Wenn Sie sich das erste Mal für diese Schutzmaßnahme entscheiden, wird Ihr Gerät verschlüsselt.
    1. Wählen Sie PIN/Muster/Passwort zum Starten des Geräts erforderlich aus.
    2. Tippen Sie danach auf Weiter.
  5. Legen Sie eine PIN, ein Muster oder ein Passwort fest. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Sie können festlegen, ob beim Gerätestart eine PIN, ein Muster oder ein Passwort eingegeben werden muss. Informationen zum Einrichten einer Displaysperre finden Sie hier. Wenn Sie eine Bedienungshilfe wie TalkBack oder ein per Bluetooth-Kopplung verbundenes Bedienungshilfegerät verwenden, müssen Sie die PIN, das Muster oder das Passwort beim Start ohne die Bedienungshilfe eingeben können.

Geräte mit Android 4.4 oder niedriger verschlüsseln
  1. Legen Sie eine PIN, ein Muster oder ein Passwort für den Sperrbildschirm fest, sofern noch nicht geschehen. Weitere Informationen
  2. Öffnen Sie auf dem Gerät die App "Einstellungen" Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort.
  4. Tippen Sie unter "Verschlüsselung" auf Smartphone verschlüsseln oder Tablet verschlüsseln. Falls der Akku nicht aufgeladen oder das Gerät nicht am Stromnetz angeschlossen ist, lässt sich diese Option nicht antippen.
  5. Lesen Sie sich die angezeigten Informationen sorgfältig durch und beachten Sie Folgendes:
    • Nach einer Verschlüsselung kann diese nur durch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen deaktiviert werden. Dabei werden alle Ihre Daten gelöscht.
    • Wenn Sie eine Bedienungshilfe wie TalkBack oder ein per Bluetooth-Pairing verbundenes Bedienungshilfegerät verwenden, müssen Sie Ihre PIN, Ihr Muster bzw. Ihr Passwort beim Start eingeben, ohne dass Sie die Bedienungshilfe verwenden können.
    • Falls Sie Ihr Gerät doch nicht verschlüsseln möchten, tippen Sie auf "Zurück" Back.
  6. Tippen Sie auf Smartphone verschlüsseln bzw. Tablet verschlüsseln.
  7. Geben Sie die PIN, das Muster bzw. das Passwort für den Sperrbildschirm ein. Tippen Sie danach auf Weiter.
  8. Tippen Sie noch einmal auf Smartphone verschlüsseln bzw. Tablet verschlüsseln.

Nach der Verschlüsselung müssen Sie bei jedem Gerätestart eine PIN, ein Muster oder ein Passwort eingeben.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?