Artikel wird nicht gecrawlt

Wenn jede Minute Tausende Websites gecrawlt werden, kann es auch einmal vorkommen, dass unser Crawler einige Websites übersieht. Wenn Sie feststellen, dass wir einige Ihrer aktuellen Artikel nicht aufgenommen haben, gibt es für dieses Problem sicherlich eine ganz einfache Lösung.

Wahrscheinlich hindert uns ein bestimmtes technisches Problem daran, Ihre Inhalte aufzunehmen. Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um herausfinden, woran es liegen könnte, dass unser System Ihre Inhalte übersieht.

  1. Prüfen Sie zunächst, ob sich Ihre Artikel in unserem Nachrichtenindex befinden. Ob die Website aufgenommen wurde, lässt sich am schnellsten feststellen, indem Sie auf der Google News-Startseite eine Suche mit dem Operator "site:" [site:ihrebeispielurl.de] durchführen.
  2. Wenn die Artikel mit einem anderen Veröffentlichungsnamen angezeigt werden oder mit einer veralteten Websitedomain verlinkt sind, kann es gut sein, dass die Informationen, die wir zu Ihren Inhalten in unserem System haben, veraltet sind und die Inhalte deswegen nicht gecrawlt werden. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie unserem Team eine Aktualisierung melden.
  3. Falls die Informationen zu Ihrer Website in den Suchergebnissen korrekt sind, versuchen Sie, einige der fehlenden Artikel zu identifizieren. Überprüfen Sie diese Artikel auf die Erfüllung unserer technischen Anforderungen. Die folgenden Probleme, die das Crawling von Artikeln verhindern, treten relativ häufig:
    • Die Artikel-URLs sind nicht eindeutig oder umfassen nicht genügend Ziffern.
    • Der Crawler kann nicht auf Artikel zugreifen, weil sie entweder durch eine robots.txt-Datei oder durch Meta-Tags blockiert werden.
    • Die Inhalte werden nicht auf der Hauptdomain der Website, sondern auf einer Domain gehostet, die nicht in unserem System aufgeführt ist.
    • Der Crawler kann das Datum oder den Titel Ihres Artikels nicht bestimmen.
    • Die Artikelseiten enthalten dynamische Inhalte, die unser Crawler nicht lesen kann.
    • Die Artikel scheinen nicht genug Text zu enthalten, um aufgenommen zu werden.
    Wenn Sie vermuten, dass eines der obigen Probleme auf Ihre Website zutrifft, prüfen Sie als ersten Schritt zur Problemlösung, ob Ihre Website unseren technischen Anforderungen entspricht.
  4. Für die oben stehenden Probleme empfiehlt es sich in vielen Fällen, eine Google News-Sitemap zu erstellen. Sitemaps können die Suche des Crawlers nach Ihren Inhalten beschleunigen und Probleme lösen, die durch fehlerhafte Überschriften und Veröffentlichungsdaten hervorgerufen wurden. Beachten Sie, dass Google News-Sitemaps sich von Sitemaps für die Google-Suche unterscheiden.
  5. Wenn nach dem Einreichen der Sitemap Ihre Artikel weiterhin nicht in unseren Nachrichtenergebnissen angezeigt werden, öffnen Sie Ihr Webmaster-Tools-Konto und erweitern Sie Crawling auf der linken Bildschirmseite. Klicken Sie dann auf Crawling-Fehler und anschließend auf News, um zu sehen, welche Artikel Ihrer Website Google News nicht indexieren kann. Lesen Sie die gesamte Beschreibung der Crawling-Fehler in Google News durch, wenn Sie weitere Hilfe bei der Fehlerbehebung benötigen.
  6. Außer mit dem Tool für Crawling-Fehler können Sie auch versuchen, das Problem über die Option Abruf wie durch Google in Ihrem Webmaster-Tools-Konto zu lösen. Mithilfe dieses Tools sehen Sie Ihre Website genauso wie die Crawler von Google. Dies könnte Ihnen Aufschluss darüber geben, warum unser System Ihre Inhalte nicht indexieren kann. Weitere Informationen zur Verwendung dieses Tools finden Sie in der Webmaster-Tools-Hilfe.

Eine weitere Möglichkeit wäre das Google News-Hilfeforum, in dem Verlage und Webpublisher nützliche Tipps und Erfahrungen austauschen.

Wenn Sie nicht feststellen können, warum Ihre Artikel nicht in unserem Nachrichtenindex erscheinen, oder wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht mit den URLs der Artikel, die nicht gecrawlt werden. Beachten Sie bitte, dass wir zwar unser Bestes tun, so viele Ihrer Inhalte wie möglich aufzunehmen, jedoch nicht die Aufnahme jedes einzelnen Artikels garantieren können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.