Inhaltsverkäufe aktivieren

Wenn Sie eine Vereinbarung über den Verkauf von Inhalten mit Google abschließen, wird in Ihrem Publisher Center der Tab „Inhaltsverkäufe“ für Google News angezeigt. Dieser Tab enthält Inhalte, die auf dem Tab „Content-Einstellungen“ eingereicht wurden.

Ihre Inhalte in Google News sind für Ihre Leser standardmäßig kostenlos. Wenn Sie möchten, dass das so bleibt, können Sie auf dem Tab auf Weiter klicken.

Tipp: Weitere Informationen zu Preismodellen finden Sie unter Flexible Probeinhalte – allgemeine Anleitung.

Preismodell

Sie können Ihre eigene optimale Rate für das Metering auf Grundlage Ihrer Erfahrungen festlegen.

Wenn Sie ein Preismodell einrichten möchten, müssen Sie verschiedene Metering-Optionen angeben:

  • Anzahl der Aufrufe: Wie viele Artikel ein Leser aufrufen kann, bevor er Ihre Paywall erreicht.
  • Pro Zeitintervall: Das Intervall, für das die zuvor genannte Option „Anzahl der Aufrufe“ erzwungen werden soll. "Pro Zeitintervall" kann auf "Täglich", "Wöchentlich" oder "Monatlich" festgelegt werden.
  • Bereiche mit beschränktem Zugang: Die Bereiche Ihrer Inhalte, für die ein Metering erfolgen soll.

Lokale Preise verwalten

Lokale Preise sind verfügbar, wenn Sie pro Land unterschiedliche Preise festlegen müssen:

  1. Wählen Sie Ihre Publikation aus.
  2. Klicken Sie auf Google News und dann Bearbeiten.
  3. Gehen Sie zu Inhaltsverkäufe.
  4. Klicken Sie im Bereich „Preise nach Land“ auf + Land hinzufügen.
  5. Wählen Sie das Land aus, für das Sie einen Preis festlegen möchten.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Klicken Sie auf das Kästchen unter „PSV“ (Print Subscriber Verification), um die Überprüfung von Printabonnenten zu aktivieren.

Tipp: Wenn Sie die lokalen Preise für ein Land entfernen möchten, klicken Sie rechts neben der Zeile auf „Entfernen“ Entfernen.

Vorübergehende Werbeaktionen einrichten

So bieten Sie Ihren Lesern vorübergehende Werbeaktionen an:

  1. Klicken Sie auf + Neue Werbeaktion.
  2. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Werbeaktion ein.
    • Wichtig: Dieser Name wird nicht in Google News angezeigt.
  3. Legen Sie ein Startdatum und ein Enddatum fest, jeweils mit Uhrzeit.
  4. Fügen Sie unter „Aktionspreise nach Land“ den Aktionspreis für alle teilnehmenden Länder hinzu.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Tipp: Wenn Sie die Werbeaktion bearbeiten möchten, klicken Sie auf Bearbeiten. Möchten Sie sie entfernen, klicken Sie rechts neben der Zeile der Werbeaktion auf „Entfernen“ Entfernen.

Einstellungen zur Überprüfung von Printabonnenten

Nutzer mit einem Print- und/oder Digitalabo Ihrer Publikation können über Google News auf den Inhalt zugreifen. So stellen Sie Informationen dazu zur Verfügung, wie der Status des Printabos eines Nutzers durch Ihre Publikation überprüft wird:

  1. Gehen Sie zu Inhaltsverkäufe.
  2. Wählen Sie im Abschnitt „Einstellungen zur Überprüfung von Printabonnenten“ den Dienstleister aus, der Printabos validiert.
  3. Geben Sie bei „Durch Verlag oder Webpublisher gehostete URL mit Authentifizierungsformular“ die entsprechende URL ein.
  4. Geben Sie bei „Hilfe-URL“ die entsprechende URL ein.
  5. Geben Sie bei „Dienstleister“ die Publikations-ID ein.
  6. Lesen Sie den Haftungsausschluss.
  7. Klicken Sie auf Bestätigen.

Wichtig: Das Supportteam von Google News kann Ihnen nur bei der Implementierung bestehender PSV-Methoden helfen, jedoch nicht bei neuen PSV-Methoden.

Link für weitere Informationen zu Preisen

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, ein Label und eine entsprechende URL hinzufügen, damit Leser mehr über Ihr Preismodell erfahren können. Dieser Informationslink wird Nutzern angezeigt, wenn sie die Paywall erreichen. Auf der Zielseite des Links sollten alle relevanten Informationen zu Ihren Preisen zu finden sein.

Inhaltsverkäufe deaktivieren

Wenn Sie Ihre Paywall entfernen und Ihre Publikation wieder kostenlos anbieten möchten, klicken Sie auf Paywall entfernen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?