Auswirkung von Google News messen

Verlage oder Webpublisher können die Leistung ihrer Inhalte auf Grundlage ihrer Darstellung in Google News verfolgen.

Bereichsbasierte Inhalte

Wichtig: Addieren Sie nicht die Zahlen aus der Feedanalyse im Publisher Center mit denen der Verweis-URLs. Mit beiden wird dasselbe Verhalten analysiert.

Wenn Ihre Inhalte über RSS-Feeds im Publisher Center bereitgestellt werden, lassen sie sich über die Verweis-URLs news.google.com oder news.url.google.com verfolgen. Sie können das Tracking im Google News Publisher Center einrichten, um Inhalte nachzuverfolgen, die nativ in den Google-Apps für Android und iOS gerendert werden.

Weitere Informationen zu Analysen im Publisher Center

Web-Crawling-Inhalte

Wenn Sie die von Google News stammenden Zugriffe von den restlichen Zugriffen unterscheiden möchten, können Sie nach der HTTP-Verweis-URL suchen. Das funktioniert unter folgenden Voraussetzungen:

  • Ihre Inhalte werden direkt auf Ihrer Website oder über die Inhaltslabels gecrawlt, die Sie im Publisher Center hinzugefügt haben.

  • Sie erscheinen direkt von Ihrer Website in Google News oder es wird eine direkte Verknüpfung mit Ihrer Website eingefügt.

Leser, die über die Verweis-URL news.google.com oder news.url.google.com hinzukommen, gelangen aus der Google News App und über den Webbrowser auf Ihre Website.

Zur weiteren Auswertung Ihrer Artikel mit Standard-HTML und Accelerated Mobile Pages (AMP) können Sie Ihre eigenen On-Page-Analysetools verwenden.

Leistungsberichte in der Search Console

Weitere Informationen zur Leistung Ihrer Website auf Google News-Plattformen finden Sie in den Leistungsberichten in der Search Console.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?