Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Kartenelemente aus einer Datei importieren

Sie können Kartenelemente wie Linien, Formen und Orte aus Google KML-Dateien, Tabellen und anderen Dateien in Ihre Karte importieren.

Kartendaten in eine Ebene importieren

Schritt 1: Informationen vorbereiten

Datei importieren

Stellen Sie Ihre Informationen in einer Datei dieses Typs bereit:

  • CSV
  • TSV
  • KML
  • KMZ
  • GPX
  • XLSX
  • Google-Tabellenblatt
  • Mindestens ein Foto in Google Drive oder Google Fotos

Entpackte KML- und KML-Dateien können bis zu 5 MB groß sein.

Andere Dateien können bis zu 40 MB groß sein.

Wenn die Datei nicht in einem Foto ist, muss die erste Zeile Titel enthalten. Um die Daten korrekt zu importieren, sollte eine Spalte mit folgenden Angaben enthalten sein:

  • Informationen zu Längengrad/Breitengrad
  • Adressen
  • Ortsnamen

Importieren Sie keine Dateien mit mehr als 2.000 Zeilen. Sie können jeweils nur bis zu 100 Fotos importieren.

Schritt 2: Informationen in die Karte importieren
  1. Melden Sie sich auf Ihrem Computer in My Maps an.
  2. Öffnen oder erstellen Sie eine Karte.
  3. Klicken Sie in der Kartenlegende auf Ebene hinzufügen.
  4. Geben Sie der neuen Ebene einen Namen.
  5. Klicken Sie unter der neuen Ebene auf Importieren.
  6. Wählen Sie die Datei oder die Fotos aus, die Ihre Informationen enthalten, und klicken Sie dann auf Auswählen.
  7. Die Kartenelemente werden automatisch hinzugefügt.

Probleme beim Importieren von Informationen

Wenn Ihre Informationen nicht korrekt importiert werden:

Möglicherweise werden nicht alle Daten in KML-Dateien importiert, einschließlich:

  • Info-Pop-up mit HTML oder JavaScript
  • KML-Touren
  • Zeitbasierte Elemente
  • Bild- und Bildschirm-Overlays
  • MultiGeometry-Elemente
  • 3D-Modelle
  • Ordner
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?