Kartenelemente aus einer Datei importieren

Sie können Kartenelemente wie Linien, Formen und Orte aus Google KML-Dateien, Tabellen und anderen Dateien in Ihre Karte importieren.

Kartendaten in eine Ebene importieren

Schritt 1: Informationen vorbereiten

Datei importieren

Stellen Sie Ihre Informationen in einer Datei dieses Typs bereit:

  • CSV
  • TSV
  • KML
  • KMZ
  • GPX
  • XLSX
  • Google-Tabelle
  • Mindestens ein Foto in Google Drive oder Google Fotos

Entpackte KML- und KMZ-Dateien dürfen maximal 5 MB groß sein.

CSV- und Google-Tabellen-Dateien unterstützen beide das WKT-Geometrieformat.

Andere Dateien können bis zu 40 MB groß sein.

Wenn die Datei kein Foto ist, muss die erste Zeile Titel enthalten. Damit die Daten korrekt importiert werden, sollte eine Spalte mit folgenden Angaben enthalten sein:

  • Informationen zu Längengrad/Breitengrad
  • Adressen
  • Ortsnamen
  • Vektorgeometrie-Objekte im WKT-Format

Importieren Sie keine Dateien mit mehr als 2.000 Zeilen. Sie können jeweils bis zu 100 Fotos importieren.

CSV-Dateien oder Google-Tabellen unterstützen WKT-Spalten namens „WKT“.

Schritt 2: Informationen in die Karte importieren
  1. Melden Sie sich auf Ihrem Computer in My Maps an.
  2. Öffnen oder erstellen Sie eine Karte.
  3. Klicken Sie in der Kartenlegende auf Ebene hinzufügen.
  4. Geben Sie der neuen Ebene einen Namen.
  5. Klicken Sie unter der neuen Ebene auf Importieren.
  6. Laden Sie die Datei oder die Fotos hoch, die Ihre Informationen enthalten. Klicken Sie dann auf Auswählen.
    1. Wenn Sie WKT-Objekte verwenden, klicken Sie auf das Kästchen für WKT, um eine Spalte für die Positionierung der Ortsmarkierung auszuwählen.

Vorhandene Ebene bearbeiten

Sie können mit My Maps Ihre Ebenen mit Google Tabellen und kommagetrennten Werten (CSV) wieder importieren. Das ist hilfreich, wenn Sie die Stile Ihrer Daten beibehalten und gleichzeitig Aktualisierungen vornehmen möchten. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ebenen mit Google Tabellen und CSV-Dateien zu synchronisieren und zusammenzuführen.

Alle Elemente ersetzen

Alle vorhandenen Kartendaten in einer Ebene lassen sich löschen und durch Kartenelemente aus einer Datei ersetzen, z. B. aus einer Google-Tabelle oder CSV-Datei. So können Sie beispielsweise Ebeneninhalte mit den neuesten wöchentlichen Erdbebenstandorten aus einem Tabellenblatt aktualisieren und entsprechend der Erdbebenstärke formatieren.

  1. Klicken Sie in der Ebene auf das Dreipunkt-Menü Mehr.
  2. Wählen Sie Neu importieren und zusammenführen und dann Neu importieren und dann Alle Elemente ersetzen aus.
  3. Wählen Sie die Datei mit den Daten aus oder laden Sie sie hoch und klicken Sie dann auf Auswählen.

Tipp: Wenn Sie Kartenelemente bisher anhand einer Datenspalte gestaltet haben, werden Ihre Stilregeln in die importierten Daten kopiert.

Kartendaten in einer Ebene aktualisieren

Sie können Kartendaten in einer Ebene aktualisieren, um sie mit den Kartenelementen einer anderen Datei abzugleichen. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Nutzern auf der ganzen Welt auf der Spur zu bleiben, wenn sich ihr Standort in einem Tabellenblatt ändert, ohne dass ihre benutzerdefinierten Symbole, Fotos und Videos verloren gehen.

  1. Klicken Sie in der Ebene auf das Dreipunkt-Menü Mehr.
  2. Wählen Sie Neu importieren und zusammenführen und dann Neu importieren und dann Abgeglichene Elemente aktualisieren aus.
  3. Wählen Sie die Datei mit den Daten aus oder laden Sie sie hoch und klicken Sie dann auf Auswählen.
  4. Wählen Sie die Spalte aus „Ebenendaten“ und die entsprechende Spalte aus „Hochgeladene Daten“ aus, um die Elemente abzugleichen.
  5. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Tipps:

  • Wenn Sie Kartenelemente bisher anhand einer Datenspalte gestaltet haben, werden Ihre Stilregeln in die importierten Daten kopiert.
  • Alle Kartenelemente in der ursprünglichen Ebene, die nicht mit der neuen Datei übereinstimmen, werden gelöscht.
  • Alle Kartenelemente in der ursprünglichen Ebene, die auch in der neuen Datei vorkommen, bleiben erhalten, einschließlich Fotos und benutzerdefinierter Stile. 
  • Alle neuen Kartenelemente in der Datei werden Ihrer Karte hinzugefügt.
Einer vorhandenen Ebene weitere Elemente hinzufügen

Sie können einer vorhandenen Ebene mithilfe einer Tabelle oder einer CSV-Datei neue Kartendaten hinzufügen.

  1. Klicken Sie in der Ebene auf das Dreipunkt-Menü Mehr.
  2. Wählen Sie Neu importieren und zusammenführen und dann Weitere Elemente hinzufügen aus.
  3. Wählen Sie die Datei mit den Daten aus oder laden Sie sie hoch und klicken Sie dann auf Auswählen.
Abgeglichene Elemente zusammenführen

Datenmengen lassen sich auch basierend auf einer übereinstimmenden Spalte in Ihrer Tabelle oder CSV-Datei zusammenführen. Wenn beispielsweise zwei verschiedene Dateien eine gemeinsame Spalte haben, können Sie diese Spalte verwenden, um die beiden Datenmengen auf der Karte zusammenzuführen. So lassen sich unter anderem Daten zu US-Bundesstaaten und zu Wahlergebnissen basierend auf Bundesstaatencodes zusammenführen.

  1. Klicken Sie in der Ebene auf Importieren, um die erste Datenmenge zu importieren.
  2. Klicken Sie in der Ebene auf das Dreipunkt-Menü Mehr.
  3. Wählen Sie Neu importieren und zusammenführen und dann Abgeglichene Elemente zusammenführen aus.
  4. Wählen Sie die zweite Datei mit der entsprechenden Spalte aus und laden Sie sie hoch. Klicken Sie dann auf Auswählen.
  5. Wählen Sie die Spalte aus „Ebenendaten“ und die entsprechende Spalte aus „Hochgeladene Daten“ aus, um die Elemente abzugleichen.
  6. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Probleme beim Importieren oder Ändern von Informationen beheben

Wenn Sie Ihre Informationen nicht richtig importieren können, sollten Sie Folgendes tun:

Möglicherweise werden nicht alle Daten in KML-Dateien importiert. Dazu gehören:

  • Info-Pop-ups mit HTML oder JavaScript
  • KML-Touren
  • Zeitbasierte Elemente
  • Bild- und Bildschirm-Overlays
  • MultiGeometry-Elemente
  • 3D-Modelle
  • Ordner

Es kann sein, dass Sie die Spalte „WKT“ nach dem Import nicht mehr ändern können.

  • WKT-Spalten sind Geometrien beim Import. Sie sind nicht mehr textbasiert.
  • Die Bearbeitung kann mit den standardmäßigen Bearbeitungstools erfolgen. Sie können sie nicht wie eine Adressspalte im Tabelleneditor bearbeiten.
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
10105340428173694509
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
81645