Benachrichtigung

RCS bietet mehr Möglichkeiten beim Chatten. Weitere Informationen zum Aktivieren von RCS-Chats

Spam in Google Messages melden

Wenn Sie eine Unterhaltung als Spam melden, blockieren Sie außerdem den Absender und die Nachricht wird in den Ordner „Als Spam markiert und blockiert“ verschoben. Mitarbeiter und Auftragnehmer von Google können Ihre Spam-Informationen verwenden, um den Spam- und Missbrauchsschutz für Google Messages sowie andere Produkte und Dienste von Google zu verbessern.

Als Spam erkannte Nachrichten von Google Messages können gelöscht und der Absender gesperrt werden, wenn sie gegen die Google-Nutzungsbedingungen verstoßen.

Unterhaltungen blockieren und melden

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet Google Messages .
  2. Halten Sie die Unterhaltung gedrückt, die Sie melden möchten.
  3. Tippen Sie auf „Blockieren“ und dann Spam melden und dann OK.

Innerhalb einer Unterhaltung blockieren

Sie können auch eine Unterhaltung öffnen und als Spam melden.

Tippen Sie in der Unterhaltung auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Details und dann Blockieren und als Spam melden und dann OK.

Tipps:

  • Der Kontakt wird als Spam gemeldet und in den Ordner „Als Spam markiert & blockiert“ verschoben.
  • Sie können auch Spam melden, ohne den entsprechenden Kontakt zu blockieren.
 

Spam-Berichte entfernen

Wenn Sie die Blockierung einer Unterhaltung aufheben, wird der zugehörige Spam-Bericht entfernt.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder ‑Tablet Google Messages .
  2. Tippen Sie auf das Profilbild oder das Symbol und dann und auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Als Spam markiert und blockiert.
  3. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Blockierte Kontakte.
  4. Suchen Sie den gewünschten Kontakt in der Liste und tippen Sie auf „Entfernen“ Delete und dann Blockierung aufheben.
    • Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten, tippen Sie auf „Zurück“ Back.

Tipp: Wenn Sie die Blockierung eines Kontakts aufheben, wird der Spam-Bericht entfernt und die Unterhaltungen werden wieder auf dem Startbildschirm angezeigt. Informationen zum Verwalten von Unterhaltungen in Google Messages

Informationen zu Spam-Berichten 

Wenn Sie Spam melden, passiert Folgendes:
  • Die Telefonnummer des Spammers wird an Google gemeldet.
  • Google erhält eine Kopie der letzten zehn eingegangenen Nachrichten des Spammers, damit wir die Spamerkennung verbessern können. In einer Gruppenunterhaltung können auch Nachrichten von anderen Nutzern enthalten sein:
    • Jede gemeldete Nachricht enthält den zugehörigen Zeitstempel sowie die Telefonnummer des Absenders.
    • Mit RCS (Rich Communication Services) gesendete gemeldete Nachrichten enthalten zusätzlich eine RCS-Nachrichten-ID.
    • Bei gemeldeten RCS-Gruppenunterhaltungen ist das die RCS-Gruppen-ID.
  • Ihr auf der SIM-Karte und der IP-Adresse basierender Ländercode wird an Google gesendet.
  • Ihre bisherigen Antworten an den Spammer werden nicht an Google gesendet. 
  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer sind nicht mit den Nachrichten des Spammers verknüpft. 
  • Der Spammer kann Ihren Bericht nicht sehen und erfährt nichts davon.
Möglicherweise wird durch Ihren Bericht eine separate Unterhaltung mit dem Namen „Spam-Meldung“ erstellt. Dadurch werden eine Kopie der Telefonnummer des Spammers und die letzte Nachricht an Ihren Mobilfunkanbieter gesendet. Diese Unterhaltungen können automatisch als Spam markiert und blockiert werden.
Das Senden von Spam-Berichten wird nur als Option angeboten. Sie können eine Telefonnummer auch nur blockieren und müssen sie nicht an Google melden. Weitere Informationen zum Spamschutz und dazu, wie Sie eine Nummer blockieren oder eine Blockierung aufheben

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü