In dieser Hilfe finden Sie Inhalte zu Merchant Center Next sowie zum klassischen Merchant Center. Ein entsprechendes Logo am Anfang der Artikel zeigt zweifelsfrei an, auf welche Version des Merchant Center jeweils Bezug genommen wird. 

Problemlösung: Ausstehende Ablehnung aufgrund von widersprüchlichen Werten: „GTIN [gtin]“ und „Marke [brand]“

Reichen Sie für dieses Produkt eine eindeutige und international anerkannte Kennzeichnung ein.

Benutzerdefiniertes Symbol für Artikel-Header im klassischen Merchant Center

Der Wert, den Sie für das Attribut „GTIN“ [gtin] eingereicht haben, passt nicht zu dem Wert, den Sie bei diesem Produkt für das Attribut „Marke“ [brand] eingereicht haben. Sie müssen einen GTIN-Wert angeben, der mit der Marke dieses Produkts verknüpft ist.

Bevor Ihr Produkt abgelehnt wird, gibt es einen Kulanzzeitraum von einigen Wochen, in denen Sie alle ausstehenden Probleme beheben und so die Ablehnung vermeiden können.

Um die Eigentumsdaten der von Ihnen für US-Marken eingereichten GTINs zu überprüfen, nutzen Sie das Tool „GEPIR“ von GS1. Weitere Informationen zur Überprüfung der GTIN finden Sie im GTIN-Validierungsleitfaden von GS1 (auf Englisch).

Weitere Informationen zu eindeutigen Produktkennzeichnungen

Anleitung

Schritt 1: Betroffene Produkte aufrufen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Produkte und dann auf Diagnose.
  3. Klicken Sie auf den Tab Artikelprobleme, um die aktuellen Probleme bei Ihren Produkten zu sehen.

So laden Sie eine Liste (.csv) aller Produkte herunter, die von mindestens einem der möglichen Probleme betroffen sind:

  • Klicken Sie auf das Symbol zum Herunterladen Download. Dieses befindet sich neben der Filterschaltfläche Download unter der Grafik und über der Liste der Probleme.

So laden Sie eine Liste (.csv) aller Produkte herunter, die von einem bestimmten Problem betroffen sind:

  • Suchen Sie in der Spalte „Problem“ nach dem Problem und klicken Sie auf das Symbol zum Herunterladen Download am Ende der Zeile.

So rufen Sie eine Liste von bis zu 50 Produkten mit einem bestimmten Problem auf:

  • Suchen Sie in der Spalte „Problem“ nach dem Problem und klicken Sie in der Spalte „Betroffene Artikel“ auf Beispiele ansehen.

Schritt 2: Gültige GTIN-Werte für die angegebene Marke einreichen

  1. Filtern Sie den heruntergeladenen Bericht so, dass nur Produkte mit der folgenden Kennzeichnung angezeigt werden:
    „Bezeichnung des Problems“ = Ausstehende Ablehnung aufgrund von widersprüchlichen Werten: GTIN [gtin], Marke [brand].
  2. Überprüfen Sie bei diesen Produkten anhand der ID, ob Sie die korrekten Produktdaten eingegeben haben, und achten Sie darauf, dass Sie für jedes Produkt die GTIN eingereicht haben, die der Marke entspricht.

Schritt 3: Produktdaten noch einmal einreichen

  1. Nachdem Sie die Produktdaten aktualisiert haben, können Sie diese mit einer der folgenden Methoden noch einmal senden:
  2. Überprüfen Sie als Nächstes, ob das Problem behoben wurde. Ist dies der Fall, wird es nicht mehr auf der Seite „Diagnose“ aufgeführt.

    Hinweis: Es kann einige Zeit dauern, bis Ihre Änderung auf der Seite „Diagnose“ angezeigt wird.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
71525
false