Vom Händler gehostete Verkäuferseite (vollständig)

Die vom Händler gehostete Verkäuferseite (vollständige Implementierung) stellt nur die lokalen Informationen zu Ladengeschäften eines Händlers dar. Sie können Käufer auf Ihre Website leiten, wenn diese auf Ihre Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit klicken. Indem Sie Nutzer zu Ihrer Website anstatt zu einer Verkäuferseite auf Google leiten, können Sie den gesamten Kaufvorgang verwalten und erfassen.

In diesem Artikel wird erklärt, wie die vom Händler gehostete Verkäuferseite (vollständige Implementierung) funktioniert und welche Anforderungen für Ihren Feed mit lokal erhältlichen Produkten und Ihre Website gelten. 

Um Ihre vom Händler gehostete Verkäuferseite einzurichten, wenden Sie sich zuerst an Ihr Google-Team, um zu gewährleisten, dass Sie die unten genannten Anforderungen erfüllen.

Funktionsweise

Auf der vom Händler gehosteten Verkäuferseite werden alle Ihre Kaufoptionen sowie Informationen zu lokal erhältlichen Artikeln angezeigt, die auch auf Ihrer bestehenden Website vorhanden sind. 

So sieht der Ablauf aus, der zum Teil im Hintergrund stattfindet:

  1. Ein Nutzer klickt auf eine Anzeige mit lokaler Produktverfügbarkeit.
  2. Google sendet einen Google My Business-Code für das Ladengeschäft, in dem der Artikel verfügbar ist, an den Händler.
  3. Der Händler generiert die Landingpage für den angeklickten Artikel, die an das jeweilige Ladengeschäft angepasst ist.

Sie können den Standort des Nutzers selbst ermitteln, aber Sie müssen Nutzer zu dem Geschäft leiten, das Google zusammen mit der nach dem Klick generierten URL übergibt.

Hinweis: Sie müssen nach wie vor einen Feed mit lokal erhältlichen Produkten einreichen, um Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit zu aktivieren.

Anforderungen an Feeds mit lokal erhältlichen Produkten

Fügen Sie Ihrem Feed mit lokal erhältlichen Produkten das Attribut link_template [Linkvorlage] hinzu. Sie können auch das optionale Attribut mobile_link_template [Linkvorlage_für_Mobilgeräte] hinzufügen, um die vom Händler gehostete Verkäuferseite für Mobilgeräte zu optimieren und Klicks auf Mobilgeräten nachzuverfolgen.

Hinweis: Wenn Sie das Attribut ads_redirect [Ads_Weiterleitung] bereits in Ihrem Feed mit lokal erhältlichen Produkten einreichen, müssen Sie den ValueTrack-Parameter store_code [Geschäftscode] sowohl für das Attribut ads_redirect [Ads_Weiterleitung] als auch für das Attribut link_template [Linkvorlage] angeben.

Fügen Sie den ValueTrack-Parameter store_code [Geschäftscode] dem Attribut link_template [Linkvorlage] hinzu. Wenn Sie sowohl link_template [Linkvorlage] als auch das optionale Attribut ads_redirect [Ads_Weiterleitung] einreichen, geben Sie den ValueTrack-Parameter store_code [Geschäftscode] für beide an.

Bestätigen und beanspruchen Sie Ihre Website-URL und achten Sie darauf, dass die im Merchant Center registrierte Website-URL mit der Domain im Attribut link_template [Linkvorlage] übereinstimmt. Wenn die Website-URL nicht mit der registrierten Domain übereinstimmt, erfahren Sie hier, wie Sie dieses Problem beheben können.
Geben Sie URL-Tracking-Parameter nur für ads_redirect [Ads-Weiterleitung] an. Das Attribut link_template [Linkvorlage] sollte einen Link zur geschäftsspezifischen Landingpage eines Artikels bereitstellen.

URL-Strukturen variieren je nach Website. Bei einem Geschäftscode kann es sich um einen URL-Parameter oder um den Teil eines URL-Pfads handeln. Hier sehen Sie einige Beispiele:

Beispiel: store_code [Geschäftscode] als URL-Parameter

itemid [Artikel_ID] title [Titel] price [Preis] ads_redirect [Ads-Weiterleitung] link_template [Linkvorlage]
123 Zelt für zwei Personen – Abenteuerserie 249.99 EUR http://mikemart.com/123?store=
{store_code}&trackingParameter=value
http://mikemart.com/123?store={store_code}


Beispiel: store_code [Geschäftscode] als Teil des URL-Pfads

itemid [Artikel_ID] title [Titel] price [Preis] ads_redirect [Ads-Weiterleitung] link_template [Linkvorlage]
abc LED-Taschenlampe mit Tragetasche 19.99 EUR http://acmestores.com/456/
store/{store_code}?trackingParameter=value
http://acmestores.com/456/
store/{store_code}

Detaillierte Informationen finden Sie in der Spezifikation für Feeds mit lokal erhältlichen Artikeln sowie in der Übersicht der erforderlichen Attribute für vom Händler gehostete Verkäuferseiten.

Anforderungen an die Website

Anforderungen an Landingpages

Auf der Landingpage Ihrer vom Händler gehosteten Verkäuferseite dürfen nur die Angebote eines einzelnen Händlers dargestellt werden. Außerdem müssen die folgenden Voraussetzungen sowohl auf Computern als auch auf Mobilgeräten (inklusive Tablets) erfüllt werden: 

  • Auf der Landingpage müssen der Shopname, der Standort des Geschäfts, der lokale Artikelpreis und Informationen zur Verfügbarkeit angezeigt werden. 
    • Achten Sie darauf, dass die lokalen Informationen (z. B. der Shopname, der Standort des Geschäfts, der lokale Artikelpreis und die Verfügbarkeit) ohne Nutzerinteraktion deutlich auf der Seite erkennbar sind. Diese Informationen sollten beim Laden der Seite sichtbar sein, ohne dass der Nutzer scrollen muss.
    • Beim ersten Öffnen der Seite kann der Standort des Geschäfts statt durch eine vollständige Adresse auch nur durch den Shopnamen und den Ort angegeben sein. Wenn sich der Nutzer aber Details zum Standort des Geschäfts ansehen oder zu anderen Geschäftsstandorten wechseln will, sollte die vollständige Adresse angezeigt werden. 
  • Die lokale Verfügbarkeit in Ihrem Ladengeschäft muss ähnlich hervorgehoben sein wie die Schaltfläche Online kaufen.
  • Auf der Seite muss entweder der lokale Preis in Ihrem Ladengeschäft angezeigt werden oder Sie müssen darauf achten, dass die lokalen Preise mit den Onlinepreisen übereinstimmen, wenn nur Onlinepreise gezeigt werden.
  • Es muss möglich sein, basierend auf den Codes aus Ihrem Google My Business-Konto eine Verkäuferseite anzuzeigen, auf der Preise und Verfügbarkeit im jeweiligen Geschäft angegeben sind.
  • Nutzer müssen von der Landingpage zu anderen Geschäften wechseln können, in denen der gewünschte Artikel verkauft wird.
  • Strukturierte Daten-Markups für vom Händler gehostete Verkäuferseiten müssen enthalten sein.

Empfehlungen für die Landingpage

Zusätzlich zu den oben erwähnten Anforderungen an die Landingpage sollten Sie Folgendes beachten:

  • Zusätzliche Kaufoptionen verlinken (z. B. "Online kaufen – Im Geschäft abholen")
  • Informationen zum Geschäft wie die Telefonnummer, eine Wegbeschreibung und Öffnungszeiten angeben
  • Die Möglichkeit bieten, ähnliche/verwandte Artikel im Geschäft oder online zu recherchieren
  • Informationen zu Ausverkäufen, Gutscheinen und Angeboten zur Verfügung stellen

Optional: Anforderungen an strukturierte Daten

Google kann Ihre geschäftsspezifischen Landingpages crawlen, um sicherzustellen, dass die in Ihren Feeds angegebenen Informationen mit den Informationen übereinstimmen, die Käufern angezeigt werden.  Wenn Sie diese Funktion für Ihre vom Händler gehosteten Seiten implementieren möchten, kann Google Artikel, die nicht auf Lager sind oder einen falschen Preis haben, programmatisch ablehnen.

Ein strukturiertes Daten-Markup ist auf Ihren Produkt-Landingpages erforderlich. Über dieses kann Google die aktuellsten Informationen zu Ihren Artikeln und Angeboten direkt von Ihrer Website abrufen.

Weitere Informationen zu den Anforderungen an strukturierte Daten-Markups für Ihre vom Händler gehosteten Verkäuferseiten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?