Best Practices für die Wartung der Landingpages oder einen geplanten Websiteausfall

Eventuell müssen Sie die Landingpages Ihres Produkts warten oder Sie möchten Ihre Website vorübergehend offline nehmen. Wenn Ihre Produktdaten aktuell gehalten werden, während Ihre Zielseiten offline sind, zahlen Sie am Ende vielleicht für Klicks, bei denen Nutzer lediglich eine Fehlermeldung angezeigt bekommen. Außerdem kann es passieren, dass Ihre Artikel im Merchant Center abgelehnt werden, wenn die Landingpage erfasst wird, aber nur eine Fehlermeldung ausgibt.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Produktdaten einreichen können, um uns über einen Ausfall Ihrer Website zu informieren und um das Risiko zu minimieren, dass Artikel abgelehnt werden.

Bevor Ihre Landingpage nicht verfügbar ist

Schritt 1: Über die Google Search Console festlegen, wie oft Google Ihre Website erfassen soll

Wann: Ändern Sie diese Einstellung mindestens 24 Stunden, bevor Ihre Zielseiten nicht mehr erreichbar sind.

Vorsicht

Sie sollten die Crawling-Frequenz von Google nicht begrenzen, wenn Ihre Website etwa eine Million Besucher oder mehr pro Tag hat. Fahren Sie stattdessen mit Schritt 2 fort: Automatische Artikelupdates deaktivieren.

  1. Rufen Sie in der Google Search Console die Tools und Einstellungen auf.
  2. Klicken Sie auf die Property, die Sie offline nehmen möchten.
  3. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen"  und dann auf Website-Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter "Crawling-Frequenz" auf Maximale Crawling-Frequenz von Google begrenzen. Wenn Sie diese Option nicht sehen können, klicken Sie auf Weitere Informationen und füllen Sie das verlinkte Formular aus, um Google über die Ausfallzeiten in Kenntnis zu setzen.
  5. Ziehen Sie den Schieberegler auf die niedrigste Einstellung und klicken Sie auf Speichern.

Schritt 2: Automatische Artikelupdates deaktivieren

Wann: Wenn Sie automatische Artikelupdates verwenden, deaktivieren Sie sie mindestens 24 Stunden, bevor Ihre Landingpage nicht mehr erreichbar ist.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol  und dann unter "Einstellungen" auf Automatische Verbesserungen.
  3. Deaktivieren Sie die Option Automatische Artikelupdates aktivieren.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Schritt 3: Das Attribut excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel] in Ihren Produktdaten verwenden

Wann: Ändern Sie diese Einstellung mindestens zwei Stunden, bevor Ihre Landingpage nicht mehr erreichbar ist.

Wenn das Produkt zum Kauf verfügbar ist, Sie aber keine Anzeigen mehr für das Produkt schalten möchten, verwenden Sie das Attribut excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel]. So können Sie Shopping-Anzeigen deaktivieren und gleichzeitig andere Anzeigenformate wie Google-Plattformen oder dynamisches Remarketing nutzen. Weitere Informationen zum Attribut "excluded_destination [ausgeschlossenes_Ziel]"

Verwenden Sie für die Produkte, die Sie gar nicht mehr anbieten, nicht die Einstellung out_of_stock [nicht_auf_Lager] im Attribut availability [Verfügbarkeit]. Entfernen Sie stattdessen alle Produkte, deren Verkauf eingestellt wurde, aus Ihren Produktdaten.

Nachdem Ihre Landingpage wieder verfügbar ist

Nachdem Ihre Landingpage wieder erreichbar ist, vergessen Sie nicht, jede Einstellung wieder in ihren vorherigen Zustand zurückzuversetzen.

Crawling-Begrenzung in der Google Search Console zurücksetzen

Um zu gewährleisten, dass Google Ihre Website schneller erfasst, lassen Sie die Crawling-Frequenz für Ihre Website von Google festlegen oder stellen Sie zumindest einen hohen Grenzwert ein. Wenn Ihre Website für eine Weile offline war, können Sie feststellen, dass Google Ihre Website häufiger als normal erfasst.

  1. Rufen Sie in der Google Search Console die Tools und Einstellungen auf.
  2. Klicken Sie auf die Property, die Sie offline genommen haben.
  3. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen"  und dann auf Website-Einstellungen.
  4. Klicken Sie nun unter "Crawling-Frequenz" auf Optimale Crawling-Frequenz von Google bestimmen lassen oder ziehen Sie den Schieberegler auf die höchste Einstellung. Wenn Sie diese Option nicht sehen können, klicken Sie auf Weitere Informationen und füllen Sie das verlinkte Formular aus, um Google zu informieren, dass Ihre Website wieder verfügbar ist.
  5. Klicken Sie anschließend auf Speichern.

Deaktivierte automatische Artikelupdates wieder aktivieren

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol  und dann unter "Einstellungen" auf Automatische Verbesserungen.
  3. Wählen Sie den Tab Artikelupdates aus.
  4. Wählen Sie die Option Automatische Artikelupdates aktivieren aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Das Attribut "availability [Verfügbarkeit]" aktualisieren

Wählen Sie für das Attribut availability [Verfügbarkeit] den zutreffenden Wert für Ihre Produkte aus. Laden Sie Ihren Feed dann noch einmal hoch.

Fehlerbehebung

Wenn Sie alle Schritte in diesem Artikel beachtet haben und Ihr Produkt trotzdem abgelehnt wurde, weil Google Ihre Website erfasst hat, während diese nicht verfügbar war, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Google wird Ihre Landingpage für gewöhnlich innerhalb eines Tages noch einmal erfassen. Wenn Ihre Landingpage dann verfügbar ist, wird die Ablehnungsbenachrichtigung entfernt.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben