Produktdaten in Google Tabellen festlegen

Dieser Artikel bietet eine Anleitung zum Erstellen und Hochladen Ihrer Produktdaten in Google Tabellen. Im Merchant Center finden Sie eine Vorlage und ein Add-on für Google Tabellen, die Ihnen helfen, Ihre Produktdaten zu erstellen.

Bevor Sie Ihre Produktdaten erstellen und hochladen können, müssen Sie Ihr Google-Tabellenblatt im Merchant Center registrieren.

Daten hinzufügen

Während Sie Ihren Feed wie in der unten stehenden Anleitung für den verwendeten Tabellentyp beschrieben ausfüllen, unterstützt das Merchant Center-Add-on Sie bei der Bereitstellung korrekter Daten durch automatische Vervollständigung für verschiedene Datentypen. Sie haben auch die Möglichkeit, die automatische Vervollständigung im Menü für das Add-on zu deaktivieren.

  • Attributnamen: Wählen Sie beim Ausfüllen der Kopfzeile Ihres Tabellenblatts den passenden Namen aus einer Liste akzeptierter Attributnamen aus. Weitere Informationen
  • Akzeptierte Werte: Wählen Sie die passenden Werte aus der Liste akzeptierter Werte für alle Attribute mit standardisierten Werten aus. Weitere Informationen
  • Google-Produktkategorie: Wenn Sie den Produktwert im Attribut eingeben, macht das Add-on Vorschläge anhand der Google-Produkttaxonomie. Wählen Sie aus der Liste der Vorschläge die richtige Kategorie aus. Weitere Informationen

Sie haben auch die Möglichkeit, die automatische Vervollständigung im Menü für das Add-on zu deaktivieren.

Schema.org-Anmerkungen auf Ihrer Website zum Hinzufügen Ihrer Daten verwenden

Wenn Sie Ihre Website mit strukturierten Daten versehen haben, kann das Add-on unterstützte Attribute direkt aus Produktzielseiten Ihrer Website im Feed darstellen und aktualisieren. 

Vergewissern Sie sich vor der Verwendung dieses Add-ons, dass die Anmerkungen auf Ihrer Website korrekt mit strukturierten schema.org-Anmerkungen gekennzeichnet sind. Wenn die Anmerkungen auf Ihrer Website nicht korrekt sind, können Sie Ihren Feed mit dem Tool nicht automatisch ausfüllen. Weitere Informationen

Wählen Sie die Option Von Website aktualisieren im Merchant Center-Add-on aus. Stellen Sie sicher, dass die Zielseiten-URL für jeden Artikel mit Anmerkungen im Attribut link [Link] für jeden Artikel Ihres Feeds enthalten ist und die id [ID] bei jedem Artikel Ihres Feeds der Artikelnummer entspricht. Jede Zielseiten-URL sollte der Webseiten-URL entsprechen, die Sie in Merchant Center beansprucht haben. 

Klicken Sie auf Aktualisieren, um den Prozess zu starten und alle Zeilen zu aktualisieren. Klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil auf der Schaltfläche und wählen Sie Ausgewählte Zeilen aktualisieren aus, wenn Sie nur ausgewählte Zeilen aktualisieren möchten.

Hinweis: Mit dieser Funktion können bis zu 1.000 Zeilen gleichzeitig aktualisiert werden. Wenn Ihr Feed mehr als 1.000 Zeilen hat, verwenden Sie die Option "Ausgewählte Zeilen aktualisieren", um das Erstellen und Validieren Ihres Feeds in mehrere Schritte zu unterteilen.

Wenn Sie Ihr Google-Tabellenblatt während des Aktualisierungsvorgangs bearbeiten, werden Änderungen möglicherweise überschrieben. Wenn Sie aus Versehen Änderungen überschreiben, verwenden Sie die Funktion Tabellen-Überarbeitungsverlauf, um zurückzugehen. Der Aktualisierungsprozess kann einige Minuten dauern, je nach Anzahl der Produkte, die bearbeitet werden.

Anmerkungen validieren

Mögliche Fehler, die das Add-on während des Aktualisierungsvorgangs findet, werden in der Seitenleiste aufgeführt. Fehlerhafte oder nicht vorhandene Anmerkungen generieren Fehler, die innerhalb des auf Google Tabellen basierenden Feeds korrigiert werden müssen. Bestätigen Sie, dass die strukturierten Daten auf Ihrer Website korrekt sind und die ID sowie die Artikelnummer exakt übereinstimmen. Wenn Fehler auftreten, nutzen Sie das Test-Tool für strukturierte Daten, um zu überprüfen, dass Ihre strukturierten Daten korrekt eingerichtet sind. Weitere Informationen zum Tool und zum Debugging sowie zum Auswerten der Ergebnisse im Tool finden Sie in der Google Search Console-Hilfe.

 Nach Überprüfung der Daten und Korrektur eventueller Fehler können Sie mit dem Validieren und Einreichen beginnen. 

Erweiterte Optionen

Die erweiterten Optionen des Add-ons bieten Ihnen mehr Kontrolle über die Werte, die automatisch von Ihrer Website übernommen werden, sowie die innerhalb des Feeds ausgeführten Aktionen. 
  • Nur ausgewählte Attribute aktualisieren: Verwenden Sie diese Option, um bestimmte Attribute mit Anmerkungen zu aktualisieren. Verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie die Funktion zum automatischen Ausfüllen für alle verfügbaren Attribute verwenden möchten.
  • Alle Werte überschreiben: Verwenden Sie diese Option, wenn Daten in Ihrem Feed vorhanden sind, die Sie mit den automatisch ausgefüllten Werten überschreiben möchten.

Daten überprüfen

Sobald Sie Ihre Produktdaten eingegeben haben, prüfen Sie mithilfe des Add-ons, ob die Daten korrekt verarbeitet werden. Klicken Sie dazu unten im Add-on auf Tabellenblatt bestätigen. Sollten Ihre Daten Verarbeitungsfehler oder Warnungen enthalten, können Sie auf die einzelnen Probleme klicken, um sich Beispiele dafür im Tabellenblatt anzusehen. Wenn Sie ein ganzes Tabellenblatt validieren wollen, darf es maximal 1.000 Zeilen enthalten.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, nur bestimmte Zeilen in Ihrem Tabellenblatt zu überprüfen. Heben Sie dazu die gewünschten Zeilen hervor und stellen Sie die Schaltfläche zum Validieren auf Ausgewählte Zeilen validieren.

Wenn Sie ein Markup für strukturierte Daten verwendet haben, können Sie die schema.org-Implementierung mit dem Test-Tool für strukturierte Daten überprüfen. Weitere Informationen zum Tool und zum Debugging sowie zum Auswerten der Ergebnisse im Tool finden Sie in der Google Search Console-Hilfe.

Feed einreichen

Sie können Ihre Tabelle im Merchant Center direkt über Google Tabellen einreichen, indem Sie im unteren Bereich des Add-ons die Option Tabellenblatt hochladen auswählen. Sie haben dann die Möglichkeit, die Verarbeitungsergebnisse der letzten fünf Uploads dieses Feeds durch das Add-on zu prüfen. Rufen Sie nach dem Hochladen Ihres Feeds auf der Seite "Diagnose" eine Liste mit allen Fehlern und Warnungen für Ihre Daten auf.

Formatanforderungen für Google Tabellen

  • Die erste Seite bei Google Tabellen muss die hochzuladenden Produktdaten enthalten. Die erste Zeile dieser Seite muss die Kopfzeile sein. Die Kopfzeile muss ein einzelnes Attribut pro Zelle enthalten. Alle Werte, bei denen es sich nicht um unterstützte Attribute handelt, führen zu Fehlern bei der Verifizierung und beim Hochladen.
  • Jede Zelle darf nur einen einzelnen Wert pro Artikel enthalten. Es müssen die Regeln für Werte gemäß der Produktdatenspezifikation beachtet werden.
  • Verwenden Sie für Gruppenattribute wie tax [Steuern] und shipping [Versand] durch Doppelpunkt getrennte Unterattribute. Weitere Informationen erhalten Sie unter Steuereinstellungen einrichten und Versandeinstellungen festlegen.
  • Wenn für ein Attribut mehrere Werte zulässig sind, geben Sie die Werte gegebenenfalls durch Komma getrennt an, z. B. "blau, grün, rot". Wenn ein Komma nicht zum Trennen verschiedener Werte verwendet wird, sondern Teil eines Werts ist, setzen Sie vor das Komma einen umgekehrten Schrägstrich: "\,". In der Produktdatenspezifikation finden Sie weitere Informationen dazu.Mehrere Werte werden nicht für alle Attribute unterstützt. Für die Werte id [ID] oder description [Beschreibung] kann beispielsweise jeweils nur ein Wert angegeben werden.

 


Weitere Informationen:

Über Merchant Center-Add-on für Google Tabellen
Google Tabellen im Merchant Center registrieren
Strukturierte Daten-Markups für Merchant Center
Strukturierte Daten im Merchant Center einrichten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben