Erste Schritte

Daten-Feed hochladen

Nachdem Sie Ihren Daten-Feed erstellt und registriert haben, können Sie eine Daten-Datei darin hochladen.

Hinweis: Wenn Sie Ihre Artikel zum ersten Mal für ein bestimmtes Zielland einreichen, kann es bis zu 2 Werktage dauern, bis Ihre Artikel überprüft wurden und in unseren Suchergebnissen erscheinen. Achten Sie darauf, dass Ihr Daten-Feed unsere Feed-Spezifikationen und Programmrichtlinien erfüllt. So vermeiden Sie Verzögerungen. Weitere Informationen zu unseren Produktstatusdefinitionen

Upload-Optionen

Wenn Sie neu beim Google Merchant Center sind, ist der Direkt-Upload die einfachste Option. Wir empfehlen, Dateien mit weniger als 20 MB direkt über die Daten-Feed-Seite des Google Merchant Centers hochzuladen. Dies ist die einfachste Methode der Übermittlung und Sie vermeiden Probleme, die beim FTP-Upload auftreten können.

Hinweis: Falls Sie eine komprimierte Datei übermitteln, muss diese kleiner als 500 MB sein. Sollte Ihre Datei größer als 500 MB sein, teilen Sie sie vor dem Hochladen in mehrere kleinere Dateien auf.

Beim Hochladen Ihres Daten-Feeds in das Google Merchant Center stehen drei Optionen zur Auswahl. Nach dem Upload eines Daten-Feeds können Sie gegebenenfalls einen Plan für den automatischen Upload Ihres Feeds erstellen.

Direkt-Upload (Dateien kleiner als 20 MB)
  1. Melden Sie sich unter http://www.google.com/merchants an und klicken Sie auf den Link Daten-Feeds. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Dateinamen bereits in Ihrem Konto registriert haben.
  2. Machen Sie Ihren Feed in der Liste der registrierten Dateien ausfindig. Klicken Sie in der Spalte Uploads bei der Datei, die Sie übermitteln möchten, auf den Link Datei hochladen.
  3. Klicken Sie in dem Pop-up-Fenster auf die Schaltfläche Durchsuchen....
  4. Gehen Sie auf Ihrem Computer zu dem Ordner, in dem sich Ihr Feed befindet. Wählen Sie die gewünschte Datei aus und klicken Sie auf Öffnen. Der Name der ausgewählten Datei wird in dem Feld links neben der Schaltfläche Durchsuchen... angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass die Dateinamen übereinstimmen.
  5. Klicken Sie anschließend auf die Option zum Hochladen und Verarbeiten der Datei.

Je nach Größe Ihrer Datei und Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung kann der Upload einige Minuten dauern. Sobald Ihre Datei hochgeladen wurde, wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt, ob der Upload erfolgreich war. Sie können auf dieser Daten-Feed-Seite den Status jedes Feeds abrufen. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Informationen Ihrer Datei in Ihrem Konto aktualisiert werden.


FTP-Upload (für Dateien kleiner als 1 GB)

FTP (File Transfer Protocol) dient zur Übertragung großer Mengen von Produkteinträgen. Weitere Informationen über FTP


Automatischer Upload (geplanter Upload über Fetch) (für Dateien kleiner als 1 GB)

Mithilfe der automatischen Upload-Option können Sie einen Zeitplan für den Upload Ihres Daten-Feeds erstellen, der auf Ihrer Website gehostet wird. Gemäß Ihrem Zeitplan wird die Datei dann durch das Google Merchant Center von Ihrer Website heruntergeladen und für Sie in Ihr Konto hochgeladen.

Weitere Informationen zur Planung sowie zu Server- oder Website-Optionen erhalten Sie hier.

Tipps:

  • Senden Sie uns am besten bei jeder Änderung Ihrer Artikelinformationen einen Daten-Feed. Dies können Sie bis zu einmal täglich tun. Sie sollten jedoch mindestens einmal im Monat einen neuen Daten-Feed hochladen.
  • Falls Sie mehrere Daten-Feeds einreichen, belassen Sie Ihre Artikel jeweils im gleichen Feed. Verschieben Sie Artikel nicht zwischen Feeds hin und her.

Wie viele Artikel kann ich in meinem Konto einreichen?

Wir möchten es unseren Händlern ermöglichen, ihr gesamtes Produktinventar einzureichen. Für alle Konten gilt jedoch ein Standardlimit für die Anzahl der Artikel, die eingereicht werden können.

Wenn Sie eine große Anzahl von Artikeln einreichen und Ihr aktuelles Limit erreicht oder beinahe erreicht ist, wird eine entsprechende Benachrichtigung an Ihr Konto gesendet.


Problembehebung

Bei Problemen mit dem Hochladen Ihres Daten-Feeds, lesen Sie unsere Anleitung zur Fehlerbehebung.