/maps/community?hl=de
Diese Inhalte sind wahrscheinlich nicht mehr relevant. Probieren Sie es mit einer Suche oder stöbern Sie in kürzlich gestellten Fragen.
-
21.06.19
Wir haben eine schnellere Route gefunden. 0 empfohlene Antworten 9 Antworten 34 "Ich auch!"-Angaben
1 empfohlene Antwort
$0 empfohlene Antworten
Bei der Routenplanung stehen in der Regel drei Varianten zur Auswahl. Da ich viel mit dem Motorrad unterwegs bin, liegt meine Wahl öfters nicht auf der schnellsten Route und es mag auch andere Gründe geben, nicht immer die schnellste Route zu wählen. Ist die Fahrzeit der gewählten Route aber länger, meldet die Dame schon nach wenigen Metern "Wir haben eine schnellere Route gefunden. Möchtest du bei der aktuellen bleiben, dann wähle jetzt 'nein danke'".

Auf dem Motorrad kann man aber oft nicht auf "nein danke" tippen, da das Telefon in der Tasche verstaut ist. 

Bin ich der einzige, der sich darüber stört? Ich finde die Priorität müsste immer bei der ursprünglichen Eingabe liegen und die neue Option zur positiven Bestätigung angeboten werden. Im speziellen ist es in einer solchen Situation falsch, da ich ja aktiv die längere Route gewählt habe. Es macht überhaupt keinen Sinn eine aktive Entscheidung per Automation zu ändern. Der Grundsatz muss sein: mach was dir gesagt wurde und spekuliere nicht was gewollt sein könnte!

Als Lösung könnte dies ja als Option in den Einstellungen aufgeführt werden:
  • Alternativrouten vorschlagen: ja/nein
  • Priorität bei: ursprünglicher Route/schnellerer Route

Umgekehrt verhält es sich bei den Wegpunkten. Obwohl eine solche Routenplanung offensichtlich aussagen soll "navigiere zu diesem Ziel und danach weiter zum nächsten" wird hier keine automatische Fortführung der Route angeboten. 

Hier könnte ebenfalls eine Option angeboten werden:
  • Automatische Weiterführung bei Zwischenstopps: nie/bei genauer Erreichung/bei Annäherung bis auf 500m/1'000m/2'000m


Ja, ich habe beide Punkte schon als Feedback gemeldet :) Es nimmt mich aber wunder, ob dies andere auch so sehen.

Grüsse aus der Schweiz
Patrick
Alle Antworten (9)
21.06.19
Hallo Patrick Bischoff,
 
ich verstehe dein Problem durchaus und du bist auch nicht ganz der Einzige, der sich darüber "beschwert".
In der Regel sind es allerdings Motorradfahrer ;-)
Und da wird Google entgegen halten, dass Maps nicht für Motorradfahrer konzipiert ist, obwohl irgendwann schon mal gemeldet wurde, dass es bei der Planung auch ne Option Motorrad geben soll.
Bisher ist das aber nicht der Fall.
 
Google konzipiert seine Produkte ja meist für die große Masse.
Und da ist es so, das man möglichst schnell ans Ziel gelangen will. Wenn nun ein Unfall ist oder eine andere Route wegen Staus schneller, dann wird diese automatisch gewählt.
Was gerade in Deutschland auch wichtig ist, da man ja in Deutschland (in der Schweiz doch auch?) sein Smartphone als Fahrer während der Fahrt nicht bedienen darf.
 
Deine als Lösung genannten Vorschläge wollte ich auch gerade erwähnen.
Denke also, dass die sinnvoll sind.
 
Auch über das 2. muckieren sich in der Regel Motorradfahrer ;-)
Obwohl mich das auch als Autofahrer nervt.
Aber Google will ja nach dem Erreichen des Zwischenziels, dass man erst mal die Routenführung bewertet ;-)
 
Feedback senden ist dafür genau der richtige Weg.
Dies wird auch alles ausgewertet. Bedeutet leider nicht, dass es auch zwingend umgesetzt wird.
 
geo.osm
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
-
21.06.19
Hallo geo

Ja, da hast du natürlich recht, in erster Linie wird dies Motorradfahrer betreffen ;-)

Dein Beispiel mit dem Unfall kann ich absolut nachvollziehen. Würde die Route automatisch angepasst werden, wenn sie sich unerwartet zeitlich verlängert, würde mich dies auch nicht weiter stören. Aktuell passiert dies aber in der Regel, wenn ich aktiv die längere Route auswähle, losfahre und schon nach wenigen Metern stellt "die Gryte" die Tour auf die Kürzeste um. Und das reizt mich zu allerlei Schimpfwörtern ;-)

Algorithmisch würde sich dies sicherlich auch lösen lassen. So könnte die Ankunftszeit der ursprünglich gewählten Route als Referenz genommen werden und bei einer plötzlich auftretenden Verspätung wird eine alternative mit möglichst ähnlicher Ankunftszeit errechnet. Natürlich widerspricht dies auch der Annahme, dass die meissten möglichst schnell ankommen möchten. 

Daher fände ich die Optionslösung nach wie vor am besten. Vielleicht kann die Option noch ergänzt werden mit "Alternativrouten vorschlagen: ja/nur bei plötzlicher Reisezeitverlängerung um >25%/nein.

Natürlich darf auch in der Schweiz das Mobiltelefon während der Fahrt nicht bedient werden (was auch richtig ist), weshalb ich aus dieser Sicht die automatische Umschaltung nachvollziehen kann (ausser eben gleich zu Beginn, wenn die längere Route ausgewählt wurde).

Der zweite Punkt dürfte auch für Autofahrer interessant sein, bzw. würde diese nicht weiter tangieren wenn sie es nicht brauchen. Interessanterweise schlägt Google keine Alternativrouten vor, wenn ich meine Tour mit Zwischenstopps erstelle. Würde also dieser Punkt umgesetzt werden, würde mich der erste auch nicht mehr plagen ;-)

Grüsse aus der Schweiz
Patrick
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
-
21.06.19
PS: wie kann ich ein Bild statt dem rosa Kopf in meinem Profil hinterlegen?
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
21.06.19
Hallo Patrick Bischoff,
 
korrekt.
Sehe ich auch so, dass eine Einstellungsoption am sinnvollsten wäre.
 
Kann ich nicht bestätigen.
Wenn ich eine Route mit Zwischenzielen habe, passiert das genauso.
Es werden Alternativen vorgeschlagen und bei geänderter Verkehrslage wird umgeroutet.
Passiert ggf. seltener, weil die Route ja bereits an mehreren Punkten fest gesurrt ist.
 
Wenn du die Startseite der Community https://support.google.com/photos/community?hl=de aufrufst, siehst du rechts oben "Mein Profil".
Ohh, sehe gerade, dass das bei neuen Nutzern nicht geht.
Nicht ganz sicher, ob man einen gewissen Status benötigt oder eine bestimmte Anzahl an Beiträgen.
 
geo.osm
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
-
24.06.19
Hallo geo

Habe es nochmals kurz geprüft (auf Android):
Wenn ich ein Ziel eingebe, bekomme ich zuerst auch drei Routen vorgeschlagen. Sobald aber ein Zwischenziel hinzugefügt wurde, wird nur noch eine Variante angegeben. Mit den Zwischenzielen kann ich aber sehr genau definieren, wo die Route entlang führen soll. Da somit zwischen den Zwischenzielen jeweils die von Google ermittelte schnellste Route gewählt wird, besteht das Problem, dass gleich nach dem Start eine Routenänderung erfolgt, nicht.

Ob bei einem plötzlichen Ereignis eine Umroutung stattfindet weiss ich nicht, dies wäre aber auch ok und würde mich nicht stören.

Fazit: Würden die Wegpunkte automatisch bei Erreichen weitergeführt, würde mich das erste Problem nicht mehr tangieren.

Grüsse aus der Schweiz
Patrick
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
21.07.19
Bei mir ist es leider genau anders herum.
Mein täglicher Rückweg von der Arbeit wird mir immer mit größter Distanz und längster Dauer angeboten.
Es gibt eine Alternativroute, die ich täglich 2x fahre, diese ist mehrere KM kürzer und zumeist auch schneller, da Stau umgangen wird.

Wieso schickt mich GoogleMaps nicht automatisch auf diese Route? Ich muss sie während der Fahrt immer manuell anwählen.
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
20.09.19
Hallo,

auch bei mir bietet google regelmäßig eine Route an, die 25 Min länger dauert. Der alternative Schlenker ist nur 4 km (bei rund 500 ges) länger und läßt sich ebenso bequem fahren.
Problem ist hier vermutlich, das ich die vorgeschlagene Route regelmäßig fahre und google die "Gewohnheit" favorisiert. Es passt auch die (immer genaueren) Zeiten der gewohnheitsmäßigen Geschwindigkeit an. Als ich vom PKW auf meinen Transporter gewechselt habe, waren die Zeiten nach 2-3 Fahrten angepasst. 

Grüße

Thorsten
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
20.09.19
Hallo Thorsten,
 
ich wechsele regelmäßig unregelmäßig zwischen PkW und LKW, aber irgendwie passt die Zeit immer ;-)
Maps muss das also on-the-fly machen.
 
Das müsste man sich für die genaue Route mal anschauen.
Eigentlich sollten 4 km Umweg eine Ersparnis von 25 Minuten wert sein.
Bei mir spielt da die gewohnte Strecke wohl eher eine untergeordnete Rolle, da ich schon bei 3-5 Minuten Ersparnis umgeroutet werde.
 
Da spielt aber sicherlich auch die Länge der Route mit rein.
 
geo.osm
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
21.09.19
Hallo,

es gibt offensichtlich Lücken in der Verarbeitung der möglichen Straßen. Ich fahre 2-3x /Monat von 735xx nach 386xx. Wenn ich letztes Jahr das Lumia (WindowsPhone10) mit Maps parallel laufen ließ, hat es immer die Route über Schwäbisch Hall, die A6 und dann A7 genommen, google immer Aalen-Westhausen -A7. Google mag die A6 wohl nicht (so wie 99% aller Brummifahrer = Dauerstaupiste). Das dabei aber der Dauerstau vor der Firngrundtunnel-Baustelle bei Crailsheim mit 20 min Verzögerung in Kauf genommen wird ist ärgerlich. Wenn ich die Strecke nicht kennen würde, hätte ich die Alternativroute durch händisches Verschieben eines Wegpunktes nicht ausprobiert.
Bei der Rückfahrt Gestern hatte ich kurz vor dem Kreuz A6/A7 1:45 Fahrzeit. Dann hat google wegen inzwischen gesperrter A7 die A6 aus Ausweichroute genommen und im Abbiegen sprang der Timer von 1:41 auf 1:24 um. Fast 20 Minuten, die ich sonst verschenkt hätte.

Da gibt es noch Verbesserungsbedarf...


Grüße

Thorsten
hat dies als eine Antwort markiert
Hilfreich?
Diese Frage ist gesperrt und die Antwortfunktion wurde deaktiviert.
Beitrag verwerfen? Alles, was Sie bisher geschrieben haben, geht verloren.
Antwort schreiben
10 Zeichen erforderlich
Fehler beim Anhängen der Datei. Klicken Sie hier, um es noch einmal zu versuchen.
Beitrag verwerfen?
Alles, was Sie bisher geschrieben haben, geht verloren.
Personenbezogene Daten gefunden

Wir haben die folgenden personenbezogenen Daten in Ihrem Beitrag gefunden:

Diese Daten sind für jeden sichtbar, der diesen Beitrag aufruft oder abonniert. Möchten Sie wirklich fortfahren?

Ein Problem ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.
Antwort erstellen
Antwort bearbeiten
Beitrag löschen?
Hierdurch wird die Antwort aus dem Abschnitt "Antworten" entfernt.
Benachrichtigungen sind deaktiviert
Die Benachrichtigungsoption ist derzeit deaktiviert und Sie erhalten keine Abo-Neuigkeiten. Diese können Sie auf Ihrer Profilseite unter Benachrichtigungseinstellungen aktivieren.
Missbrauch melden
Google nimmt jegliche Art von Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir schöpfen im gesetzlichen Rahmen Ihres Landes alle Möglichkeiten aus, Missbrauch nachzugehen und zu unterbinden. Wenn Sie einen Bericht senden, stellen wir Nachforschungen an und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann bei Ihnen, wenn wir zusätzliche Angaben benötigen oder weitere Informationen für Sie haben.

Rufen Sie die Rechtliche Hinweise-Hilfe auf, um inhaltliche Änderungen aus rechtlichen Gründen zu beantragen.

Beitrag wurde wegen Missbrauchs gemeldet.
Bericht kann nicht gesendet werden.
Diese Antwort ist nicht mehr verfügbar.
/maps/threads
//accounts.google.com/ServiceLogin
Sie erhalten E-Mail-Benachrichtigungen, wenn neue Beiträge bei gepostet werden.
Frage kann nicht gelöscht werden.
"Ich auch"-Anzahl kann nicht aktualisiert werden.
Abo konnte nicht aktualisiert werden.
Sie wurden abgemeldet.
Gelöscht
Antwort kann nicht gelöscht werden.
Von Antworten entfernt
Als empfohlene Antwort markiert
Empfehlung entfernt
Rückgängig
Antwort kann nicht aktualisiert werden.
Bewertung kann nicht aktualisiert werden.
Vielen Dank. Ihre Antwort wurde gespeichert.
Bewertung kann nicht rückgängig gemacht werden.
Vielen Dank. Diese Antwort wird ab jetzt im Abschnitt mit den Antworten angezeigt.
Link kopiert
Gesperrt
Entsperrt
Kann nicht gesperrt werden
Kann nicht entsperrt werden
Angepinnt
Gelöst
Anpinnen nicht möglich
Loslösen nicht möglich
Markiert
Markierung aufgehoben
Kann nicht markiert werden
Reported as off topic
/maps/profile/0?hl=de