/maps/?hl=de
20.03.18
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags
Chatty

Google Maps-API und DSGVO

Ich habe auf meiner Website die Google-Maps-API im Gebrauch. Dort wird per iframe ein Kartenausschnitt mit Markierung(en) eingeblendet.
Ist die Nutzung der Google-Maps-API konform mit der DSGVO oder bedarf es zum Einsatz der API eines separaten Datenschutzabkommens mit Google? Werden beim Aufruf meiner Website (über das eingebundene iFrame) Benutzerdaten an Google gesendet, z.B. die IP oder Ähnliches?
Möglicherweise wurden die Community-Inhalte nicht überprüft oder sind nicht mehr aktuell.
Antworten von Experten (50)
Waren diese Antworten hilfreich?
Was können wir verbessern?
Alle Antworten (157)
20.03.18
Experte – Top-Beitragender (Mentor)
geo.osm
Hallo,

alles wissenswerte kannst du unter folgendem Link nachlesen.

geo.osm
20.03.18
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags
Chatty
Sorry, aber ich kann die Antwort auf meine Frage dort nicht finden. Die Google-Seite hat leider mehr Inhalt als die 88 Seiten DSGVO...
20.03.18
Experte – Top-Beitragender (Mentor)
geo.osm
Hallo,

vielleicht dieser Satz

Sie können sich darauf verlassen, dass Google die Datenschutz-Grundverordnung in allen Google-Cloud-Diensten einhält.

Ansonsten teile ich dir gerne mit, dass dies ein Nutzer-helfen-Nutzern Forum ist und zumindest ich dir dazu keine rechtsverbindliche Auskunft geben kann.
Sollte dir also die verlinkte Seite nicht helfen, dann kann ich es auch nicht.

geo.osm 
23.03.18
Experte – Google-Mitarbeiter
Franziska Vogt

Hi Chatty,


Vielen Dank für deinen Post im Google Maps Forum!

Du kannst dich darauf verlassen, dass Google sich der Einhaltung der EU-Datenschutzrichtlinien für alle Produkte verschrieben hat, auch für die Google Maps API. Wir arbeiten ständig daran, die Richtlinien einzuhalten, was auch die Einhaltung für dich vereinfacht. Wir verpflichten uns auch, robuste Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen in unsere Dienste zu integrieren. Wir wissen, dass Sicherheit und Privatsphäre für dich und viele Nutzer wichtig sind, sowie auch für uns. Für Google ist es eine Priorität, dass private Informationen sicher sind.


Weitere Informationen zu Datenschutz, Daten und Sicherheit findest du unter privacy.google.com oder in den Datenschutzrichtlinien von Google. Zusätzlich kannst du über dieses Formular eine Datenschutzanfrage bezüglich der Google Maps API einreichen.


Da wir dir keine Rechtsberatung anbieten können, empfehlen wir dir, einen Anwalt zu konsultieren, um deinen Status und Verpflichtungen im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Verordnung zu verstehen.


Hinweise zu deinen Verantwortlichkeiten findest du möglicherweise auf der Website deiner nationalen Datenschutzbehörde sowie beim Überprüfen von Veröffentlichungen von Datenschutzverbänden, wie der internationalen Vereinigung von Datenschutzexperten (IAPP).


Vielen Dank & viele Grüße

Franziska

- Google Community Manager


23.03.18
Ursprünglicher Verfasser des Beitrags
Chatty
Hallo Franziska,

vielen Dank für die Antwort.

Gibt es denn Informationen, welcher Art/Natur die von Google erhobenen Daten der einzelnen Benutzer sind, wenn die Google Maps API auf der Website eines Diensteanbieters integriert ist?
Muss mit Google - ähnlich wie bei der Cloud - eine Art Datenverarbeitungsvereinbarung je genutzter API in einer Website abgeschlossen werden? Oder gibt es eine Möglichkeit, wie beim Social-Media-Plugin von heise.de, die API explizit durch den Benutzer starten zu lassen, wenn er in die Übertragung seiner Daten (z.B. der IP-Adresse) aktiv einwilligt?

Danke
MfG
Chatty
151 WEITERE
CityAlbum
08.06.18
CityAlbum
Hallo Sandor,

das sind wirklich interessante Thesen. Ich versuche mal eine Zusammenfassung:

>> Viele Maps befinden sich z.B. auf einer Kontakt Seite die kaum je einer zu Gesicht bekommt. 

Wenn dieser oder ähnliche Seiten zu einem geringen Traffic von 2% führen würden, könnte man auch sagen, für solche Seiten führt Google Maps (fast) keinen Service aus, also Traffic = 0! Der Rest der 2% kostenlosen Trafics buche ich demnach unter "Sonstige".

>> Ich vermute, dass die 2% der Nutzer der kostenlosen Karten für 98% des Traffics der kostenlosen Karten auf die API verantwortlich sind, weil sie mehr als eine Karte auf ihrer Seite haben? Solche Projekte wie deines zum Beispiel?

Wie ich bereits an anderen Stellen ausgeführt habe nutzt meine Webseite über 1.000 API-Stadtpläne und Übersichtskarten. Ich kenne keine andere Webseite mit ähnlicher intensiver Nutzung im kostenlosen Bereich. Kannst Du hier welche nennen? Aber bitte nenne hier keine Seiten mit intensiver Nutzung, die bereits jetzt im Kostenbereich von Google Maps angesiedelt sind.

Da mangels anderer bekannter Seiten meine Webseite als einzige am Pranger steht, möchte ich mich an dieser Stelle bei der Google Maps Platform und allen anderen betroffenen Webseitenbetreibern entschuldigen, dass meine Nutzung von Google Maps die Firma Google gezwungen haben soll, die Preisschraube für alle anzuziehen.

Meine Besucherstatistik muss ich allerdings dringend überprüfen, wo mir eigentlich die vielen Besuchern abhanden gekommen sind.

Ach ja - und ein Zitat aus der Mail der neuen Google Maps Platform vom 02.05.2018:

<Zitat Anfang>

Based on your project usage over the last 3 months and our new pricing plan, we estimate that your new cost will be less than $200 a month and will be covered by our $200 monthly free credit. This estimate does not include usage from other projects or keyless implementations.

<Zitat Ende>

Und um gleich Deine nächste Frage zu beantworten, warum ich dann die Google Maps Karten überhaupt entferne: Das werde ich am 11.06.2018 in einer detaillierten Berechnung meinen Besuchern unter dem Menüpunkt "Allgemeine News" erläutern.

Viele liebe Grüße
CityAlbum




 

Logos

Einige Community-Mitglieder haben Erkennungszeichen, die zeigen, wer sie sind oder wie aktiv sie in einer Community sind.

 
Experte – Google-Mitarbeiter – Google-Guides und Community Manager
 
Experte – Community-Experten – Google-Partner, die ihr Expertenwissen teilen
 
Experte – Top-Beitragende – einige der kompetentesten und aktivsten Forenmitglieder
 
Experte – Mentoren – erfahrene Top-Beitragende, die Aufsteiger beraten, Forum-Neulinge unterstützen und allen Interessierten dabei helfen, mehr über das Top-Beitragenden-Programm zu erfahren
 
Experten – Top-Beitragenden-Alumni – frühere Top-Beitragende
 
Experte – Aufsteiger – aufstrebende Forenmitglieder, die noch nicht lange dabei sind und/oder ihr Produktwissen noch erweitern
Möglicherweise wurden die Community-Inhalte nicht überprüft oder sind nicht mehr aktuell.

Mitgliedsstufen

Die Mitgliedsstufe gibt an, wie aktiv ein Mitglied in einem Forum ist. Je höher die Beteiligung, desto höher die Stufe. Jedes Mitglied beginnt bei Stufe 1 und kann bis zu Stufe 10 aufsteigen. Mit diesen Aktivitäten gelangen Sie in einem Forum auf eine höhere Stufe:

  • Sie posten eine Antwort.
  • Ihre Antwort wurde als die beste ausgewählt.
  • Ihr Beitrag wurde als hilfreich bewertet.
  • Sie geben eine positive Bewertung für einen Beitrag.
  • Sie melden ein Thema oder einen Beitrag berechtigterweise als Missbrauch.

Mitglieder, deren Beitrag als Missbrauch gemeldet und entfernt wurde, brauchen länger, um die nächsten Stufen zu erreichen.

Profil im Forum ansehen?

Sie müssen die aktuelle Hilfeseite verlassen, um sich das Profil dieses Mitglieds anzusehen.

Missbrauch im Forum melden?

Dieser Kommentar stammt aus dem Google-Produktforum. Um Missbrauch zu melden, müssen Sie die aktuelle Hilfeseite verlassen.

Im Forum antworten?

Dieser Kommentar stammt aus dem Google-Produktforum. Um zu antworten, müssen Sie die aktuelle Hilfeseite verlassen.