Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Wissenswertes zu Ländergrenzen und Namen

Für die Karten in Google Maps werden mitunter verschiedene Stile, Grenzmarkierungen und Beschriftungen eingesetzt.

Internationale Landesgrenzen

Internationale Landesgrenzen werden je nach politischem Status der Grenze unterschiedlich dargestellt.

Internationale Grenzen

Unangefochtene internationale Grenzen, etwa zwischen Belgien und den Niederlanden, erkennen Sie an einer durchgezogenen grauen Linie.

Vertragliche und De-facto-Grenzen

Vertragliche und vorläufige Grenzen, die noch nicht als endgültig angesehen werden, werden mit einer gepunkteten Linie gekennzeichnet.

  • Vertragliche Grenze: Grenzen, die durch einen Vertrag oder ein ähnliches Abkommen festgelegt wurden, aber noch nicht rechtlich besiegelt wurden.
  • De-facto-Grenze: Grenzen, die nicht durch einen Vertrag oder ein ähnliches Abkommen festgelegt wurden, aber dennoch von allen beteiligten Staaten verwendet werden.

Umstrittene Grenzen

Umstrittene Grenzen werden mit einer gestrichelten grauen Linie dargestellt. In diesem Fall gibt es keine Grenze, die von allen beteiligten Orten anerkannt wird.

Ländernamen und Regionsbezeichnungen

Ländernamen wie "Deutschland" oder "Japan" werden direkt in der Karte angezeigt. In Google Maps werden Ortsnamen automatisch in der gleichen Sprache angezeigt, die Sie in Ihren Browsereinstellungen gewählt haben. Weitere Informationen zu den Google Maps-Sprachen und -Domains

Grenzen zwischen Bundesstaaten/-ländern und Verwaltungsbezirken

Grenzen zwischen Bundesländern bzw. -staaten oder Verwaltungsgebieten, etwa zwischen Bayern und Baden-Württemberg, werden als dünnere, hellgraue, gepunktete Linien innerhalb eines Landes angezeigt.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?